Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

DUCATI MULTISTRADA => Multistrada - Allgemein => Thema gestartet von: camiro07 am Januar 12, 2018, 02:41:04 Nachmittag

Titel: Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: camiro07 am Januar 12, 2018, 02:41:04 Nachmittag
Moin,

wollte mich nur erst mal vorstellen. (Werdś dann auch noch mal ausführlich im Vorstellungsteil machen).
Ich komme aus der Triumphszene aktuell Triumph Tiger 1050 Bj. 2008.

Ich liebäugele mit dem Kauf einer Multistrada 1200 S.
Ich habe bislang zwei Favoriten eine Modell 2013 0 km aber ohne DVT oder Mod. 2017 aktuell.

Bräuchte mal nen Tip zu der 2013er hat die gravierende Nachteile zur aktuellen 1200 S mit DVT?

Gruß Uwe
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Hans-G. am Januar 12, 2018, 02:48:03 Nachmittag
Moin,

wollte mich nur erst mal vorstellen. (Werdś dann auch noch mal ausführlich im Vorstellungsteil machen).
Ich komme aus der Triumphszene aktuell Triumph Tiger 1050 Bj. 2008.

Ich liebäugele mit dem Kauf einer Multistrada 1200 S.
Ich habe bislang zwei Favoriten eine Modell 2013 0 km aber ohne DVT oder Mod. 2017 aktuell.

Bräuchte mal nen Tip zu der 2013er hat die gravierende Nachteile zur aktuellen 1200 S mit DVT?

Gruß Uwe

Nachteile?
Eigentlich von meiner Sicht aus eher Vorteile. Die 2013er hat noch kein Leistungsloch, was einige bei der DVT moniert haben.
Ich weiß zwar nicht, warum es noch eine Multistrada aus 2013 mit 0 Km gibt, aber wenn der Preis stimmt und Du eine wie immer geartete Garantieverlängerung abschließen kannst, würde ich in jedem Fall die 2013er vorziehem!



Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: camiro07 am Januar 12, 2018, 02:53:09 Nachmittag
Hi Henri,

hab das mit dem Leistungsloch auch gelesen.

Der Preis ist für ne neue Multi durchaus attraktiv.
Garantieverlängerung gibtś auch.

Du hast mir in jedem Fall schon mal geholfen.

Gruß Uwe
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Bitchone am Januar 12, 2018, 03:31:16 Nachmittag
Moin,

wollte mich nur erst mal vorstellen. (Werdś dann auch noch mal ausführlich im Vorstellungsteil machen).
Ich komme aus der Triumphszene aktuell Triumph Tiger 1050 Bj. 2008.

Ich liebäugele mit dem Kauf einer Multistrada 1200 S.
Ich habe bislang zwei Favoriten eine Modell 2013 0 km aber ohne DVT oder Mod. 2017 aktuell.

Bräuchte mal nen Tip zu der 2013er hat die gravierende Nachteile zur aktuellen 1200 S mit DVT?

Gruß Uwe

Zunächst herzlich Willkommen im Forum und ja, die 2013er hat serienmäßig keinen Tempomat, sonst beides geile Modell und können nach Vorlieben und Geldbeutel gekauft werden.
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Plaakert am Januar 12, 2018, 06:42:48 Nachmittag
Hallo,

Hab per zufall ne 2013er GT zu verkaufen.
Km 23000 mit viel zubehör....
Weitere Details per pm....
Wilkommen im Club der Verrückten...
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: joerg68 am Januar 12, 2018, 10:10:15 Nachmittag
Pro DVT:Niedriger! Auf die DVT komme ich bei meiner Körpergrösse 1,73 besser zurecht als mit der "Alten".
Pro DVT: Langsamfahren ohne Ruckeln
kontra DVT: ähnliche Handlichkeit nur mit Reifenwechsel
Kontra DVT: Leistungsloch (Mit Rexxer geht's)
Pro DVT: Kurvenlicht, Tempomat
gruß
Jörg

Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Klausi am Januar 12, 2018, 11:34:42 Nachmittag

Bei vielen ist das Leistungsloch durch Softwareupdate (am wichtigsten) und Airboxupdate, Geschichte !

Die bessere Fahrbarkeit im unteren Drehzahlbereich ist mit einer DVT viel besser, und an einen Tempomaten kann man sich auch gewöhnen, und wenn es nur zum Spielen ist !

Ausserdem hat die DVT n Bling Bling Display, ich glaube damit kann man eher Weiber an der Eisdiele aufreissen !

Und ne 2013er Standuhr muss nicht besser sein, als ne gefahrene 2013er mit 10.000 Km o.ä.

UND -  bei den neueren DVTs funktioniert die Hinterradbremse - ganz neues Fahrgefühl auf einer Multi!

Es sei denn die 2013er ist ne Pikes Peak, das ist natürlich der Olymp der Multistradas !

Gruß, Klausi !
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Paddy am Januar 13, 2018, 12:02:05 Vormittag
Ich bin die DVT bislang nicht gefahren....Habe die 13er PP und bin sehr zufrieden. Der Motor ist eine Wucht und das Fahrwerk ist ebenfalls super. Ich stand jetzt vor der Entscheidung, meine 13er zu verkaufen und mir die neue 18er zu holen.
Nach langem Hin und Her habe ich mich entschieden, mein PP zu behalten, da sie einfach für mich genial ist. Was ich jedoch jetzt noch bekommen werde ist, um meine PP noch besser zu machen, einen QD inkl. Rexxer-Mapping. Ich hoffe, das bringt dann noch den Endkick... :P

VG Paddy
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: carstenxjr am Januar 13, 2018, 12:16:41 Vormittag

Bei vielen ist das Leistungsloch durch Softwareupdate (am wichtigsten) und Airboxupdate, Geschichte !

Die bessere Fahrbarkeit im unteren Drehzahlbereich ist mit einer DVT viel besser, und an einen Tempomaten kann man sich auch gewöhnen, und wenn es nur zum Spielen ist !

Ausserdem hat die DVT n Bling Bling Display, ich glaube damit kann man eher Weiber an der Eisdiele aufreissen !

Und ne 2013er Standuhr muss nicht besser sein, als ne gefahrene 2013er mit 10.000 Km o.ä.

UND -  bei den neueren DVTs funktioniert die Hinterradbremse - ganz neues Fahrgefühl auf einer Multi!

Es sei denn die 2013er ist ne Pikes Peak, das ist natürlich der Olymp der Multistradas !

Gruß, Klausi !

Dem ist nichts hinzuzufügen.
Ich habe trotzdem meine 2013er Pikes Peak gegen eine 2017er S getauscht und bereue das nicht.

Also meine Empfehlung: nimm die 2017er
Gruß
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Firefox am Januar 13, 2018, 09:57:42 Vormittag
...nimm das Männer-Motorrad. Die Multi Bj. 2013  ;)
Falls das jetzt einen Glaubenskrieg hier auslösen sollte, das ist meine Meinung. Optisch finde ich sie schöner, dazu kommt der Motor ohne DVT.
Schönes WE
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: ReDUC am Januar 13, 2018, 11:07:45 Vormittag
Wenn Du jetzt eine neue oder neuwertige 2013er zu einem attraktiven Kurs kriegen kannst ist das auf jeden Fall mehr als eine Überlegung wert.
Leider wird man für eine ausgiebige Probefahrt wohl kaum noch Gelegenheit haben.
Eine neuwertige 2017er wird es wohl noch lange zum guten Kurs geben, vor Allem wo jetzt die 1260er in den Läden steht.
Nach einer Saison kann man immer noch wechseln.
Welche 2013er würde denn zur Wahl stehen? Die Standard oder die S?
Auch diesbezüglich gibt es hier durchaus unterschiedliche Meinungen, aber Beide waren definitiv ihr Geld wert.

Es gibt so Einige hier im Forum die fahren bewusst noch oder wieder eine älteren Baujahrs.
Die 2017er mag wohl objektiv das bessere bzw. modernere Bike sein, aber etwas vergleichbares zur ersten Generation wird es halt nicht mehr geben.

Gruß
ReDUC

PS
Auch ich kam von der 1050 Tiger und fand mit der 2012er und 2014er genau das, was mir bei der Tiger fehlte.
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Bitchone am Januar 13, 2018, 12:40:02 Nachmittag
Ein Grund, der noch für eine 2013er Multi spricht ist, man ist nicht gezwungen, mit hässlichen Reflektoren an der Gabel rumzufahren. Ich bin ja nun sozusagen illegal unterwegs, weil ich den überflüssigen EU-Sesselpuperdreck gleich abgerissen habe.  ;D
Übrigens, nen Tempomat kann man softwaremäßig an der alten Multi nachrüsten. Soll so also kein Ausschlusskriterium sein ;)
Und wer seine alte Multi noch nicht gerexxert und ihr ne QD und ein 14er Ritzel verpasst hat, hat am Ende eben auch selber ordentlich was verpasst. ;D
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: qdrexx am Januar 13, 2018, 12:50:33 Nachmittag
👍🏻So isses....Diese Zutaten stellt die Kiste im 3.Gang (auf der Flucht) noch voll auf‘s schöne(schwarze) Hinterrad...🤪😋🏍💨💨💨
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Hans-G. am Januar 13, 2018, 02:30:04 Nachmittag
Nach so einigen Aussagen hier kannst Du ja mal zählen, wo die Mehrheit der Meinungen liegt.
Ich jedenfalls kann hier eindeutig den Trend hin zu der 13er Multistrada erkennen.
Wenn es dann noch die Pikes Peak ist, bist Du bestens gerüstet...

Und sollte es doch die DVT werden, achte auf jeden Fall bei der Probefahrt , ob durch irgendwelche Maßnahmen noch ein sog. Leistungsloch zu erkennen ist . Wenn nicht, wirst Du auch mit der glücklich werden.

Abraten hingegen würde ich Dir jedoch von der Enduro. Was willst Du mit so einem schweren Monster-Dickschiff. Nicht umsonst stehen die wie Sauerbier als Ladenhüter bei den Händlern rum und werden unter Preis verramscht! Solltest Du viel ins Gelände wollen und könntest Du Dich an das Aussehen gewöhnen, würde ich Dir hier eher eine KTM @  oder auch ´ne BMW GS empfehlen.

Sollte jedoch der Neupreis keine Rolle spielen, würde ich doch mal mit der kommenden 1260 Multistrada eine ausgiebige Probefahrt machen. Hier wurden ja schon viele Vorschusslorbeeren verteilt.

Es würde mich freuen, wenn Du uns letztlich Deine Entscheidung hier kund tun würdest.
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: snoopystrada am Januar 13, 2018, 04:39:00 Nachmittag
Hallo ;-)

Also ich hab jetzt 3 Jahre eine 2013 gefahren.

Ich hab schon viele Motorräder gehabt aber dieses Teil war bis jetzt das Beste !!!

Kuvenlage, Beschleunigung usw. einfach top.

Reparaturen - 0

Verschleiß .. na ja je nach Fahrweise... Also Reifen gehen schon ziehmlich  ;-)) Aber das sollen sie ja ;-)

Ansonsten alles Top. Kann ich dir nur empfehlen.

Ansonsten schreib mir einfach. 
Kann dir vlt. den einen oder anderen Tip geben.
Bin selber gelernter Schrauber und kenne mich ein wenig aus ;-)))

lg.

Robert.

Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Klausi am Januar 13, 2018, 05:01:45 Nachmittag
Hallo ;-)

Also ich hab jetzt 3 Jahre eine 2013 gefahren.

Ich hab schon viele Motorräder gehabt aber dieses Teil war bis jetzt das Beste !!!

Kuvenlage, Beschleunigung usw. einfach top.

Reparaturen - 0

Verschleiß .. na ja je nach Fahrweise... Also Reifen gehen schon ziehmlich  ;-)) Aber das sollen sie ja ;-)

Ansonsten alles Top. Kann ich dir nur empfehlen.

Ansonsten schreib mir einfach. 
Kann dir vlt. den einen oder anderen Tip geben.
Bin selber gelernter Schrauber und kenne mich ein wenig aus ;-)))

lg.

Robert.

Dann musst Du ihm aber auch beichten, dass Du Dir jetzt ne Multistrada Enduro geholt hast!

Und das ist keineswegs ein Monster, durch den schmaleren Hinterreifen eher noch handlicher!

Wuchtig ist sie, jo, aber da passen endlich mal wir großen Jungs drauf ab so um die 1,90 und 100 Kg, und das sieht nicht aus wie Affe auf Schleifstein!

Und GERADE in der GELÄNDEwertung hat die Multistrada Enduro, sogar auch in der MOTORRAD Bestwertungen erhalten! Im Gelände sogar besser, als auf der Straße!

Klar, ist das eher nichts für 1,70/60Kg-Typen!

Die ist für Kerle gemacht, die Mittags noch Chappi fressen!  :laugh:

Halb voll tanken - 12 Kg sparen, trotzdem noch über 200 Km fahren !

Ewig wirds nicht dauern, dann werden die Gebrauchtpreise sich stabilisieren, die Enduro wurde einfach nur viel zu teuer verkauft, der Listenpreis war viel zu hoch, das ist das Problem der Enduro gewesen ! Das relativiert sich jetzt!

Gruß, Klausi!
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Bitchone am Januar 13, 2018, 06:26:03 Nachmittag
...
Abraten hingegen würde ich Dir jedoch von der Enduro. Was willst Du mit so einem schweren Monster-Dickschiff. Nicht umsonst stehen die wie Sauerbier als Ladenhüter bei den Händlern rum und werden unter Preis verramscht! Solltest Du viel ins Gelände wollen und könntest Du Dich an das Aussehen gewöhnen, würde ich Dir hier eher eine KTM @  oder auch ´ne BMW GS empfehlen.
...

Ja, ist mal wieder bezeichnend, wenn der Blinde vom Sehen redet. Noch nie son Teil besessen, aber wieder glauben, sich ein fundiertes Urteil erlauben zu können.
Auch die Multi Enduro ist ein Hammer geiles Gerät, für den, der es einzusetzen weiß! Und an sich ist es aktuell die Tourentauglichste im Ducati Portfolio.
Ja, und warum stehen die sich gern vereinzelt in den Showrooms die Reifen platt? Meiner Meinung nach ist es schwer, die entsprechende Klientel gleich mit einer GS ADV im Ducati Gewand abzuwerben. Hätten doch eher die bessere GS rausbringen sollen. Sieht man ja leider auch an der 1290@T, welche auch gern etwas länger im Shop verweilt. Aber auch die ist kein schlechtes Bike. Aber die Meisten benötigen eben auch kein 30l Tank. Zum Glück muss man den ja nicht immer volltanken. Dafür gibt es eben auch einen besseren Wetterschutz und eine geile martialische Optik, wem es eben gefällt.

Ich würde generell eher zur DVT greifen, weil sie einfach die Modernere mit den besseren Features ist und für mich ist sie sowieso die Hübschere, doch wenn ihm eine 2013er auch zusagt, er die für einen außergewöhnlich guten Preis abstauben kann, dann kann er diese ja auch bedenkenlos kaufen. 
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Klausi am Januar 13, 2018, 08:21:07 Nachmittag

Ich kann nicht bestätigen, dass die Enduros Standuhren sind, be meinem Händler ist eine Gebrauchte innerhalb 7 Tagen weggegangen, für ca. 18 Mille, eine Neue, und ein Vorführer in grün auch zum Saisonende, als ich kam, und alle drei waren weg, habe ich schon dumm geguckt!

Bedarf ist da, sind nur zu teuer - noch !

Und die ADV GS finde ich auch saugeil, weil, da passt sogar der Windschutz ab Werk, und fährt sich wie ne SuperMoto, einfach unglaublich das Teil! Und druckig ist die auch! BMW macht n super Job, gibts nichts!

Mit der Multi Enduro kann man aber besser die Eier raushängen lassen!
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Kalle am Januar 13, 2018, 08:51:38 Nachmittag
Mein Händler hat noch 7 Enduros seit über 1 Jahr im Laden stehen,
nichts geht mehr.
Bei Ducati Stuttgart stehen über 20 Stck.
Wenn das keine Standuhren sind, dann weiß ich nicht.
Ist ein geiles Bike, ganz sicher sogar, aber wohl mit kleinem
Käuferkreis, der Markt scheint gesättigt.
Für mich ist sie ein grandioses Reisebike, hätte mehr Erfolg verdient.

Grüßle

Kalle
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Klausi am Januar 13, 2018, 10:23:29 Nachmittag
Mein Händler hat noch 7 Enduros seit über 1 Jahr im Laden stehen,
nichts geht mehr.
Bei Ducati Stuttgart stehen über 20 Stck.
Wenn das keine Standuhren sind, dann weiß ich nicht.
Ist ein geiles Bike, ganz sicher sogar, aber wohl mit kleinem
Käuferkreis, der Markt scheint gesättigt.
Für mich ist sie ein grandioses Reisebike, hätte mehr Erfolg verdient.

Grüßle

Kalle

Darfst nicht vergessen, der Stuttgarter z.B. kauft die im Dutzend, das sind PresseVorführer usw., erstmal kauft die aus dem Grund keiner, dann haben sie die zum Spottpreis eingekauft, und dann soll man in der Region erstmal soooo Viele MTS Enduro unter die Leute bringen, da ist der Markt auch irgendwann gesättigt.

Guck Dir die Teile mal genauer an, die sind meist nicht mal aufbereitet, haben irgendwelche Schäden, die notdürftig, teilweise mit Spaxschrauben repariert wurden, von Ducati himself, damits weiter geht beim Testen, hinterher kümmert sich da keine Sau drum!
So etwas spricht sich rum, darum lassen die Leute die Finger davon.

Ich hatte selbst son Bike, Hypermotard 821 SP, Heckteile hinten unterschiedliche Farbe, zerkratzt, Handschutz rechts mit ner Allerweltsschraube gehalten, Motor lief wie n Sack Nüsse, hatte aber nur 1200 Km runter usw. Ging gar nicht!

Da gebe ich lieber mehr Geld aus.

Wer sich 20 oder 7 MTS Enduros hinstellt, hat sich verkalkuliert. Die wurden einfach nicht verkauft, weil zu teuer!

Ich habe meine MTS Enduro mit 1200 Km und Travellerpack (heisst das so?) für ca. 18 Mille gekauft, NP ca. 20 Mille, 18 war n sehr guter Preis, kurze Zeit später gabs das TravellerPack, kost 2 Mille, kostenlos bei ner Neumaschine dazu!

Man vergleiche mal Grundpreis GS, und Grundpreis Multi Enduro, und welche Pakete man bei der BMW dazu nehmen muss, bis man am Grundpreis der MTS Enduro ist, klar hat die MTS Enduro schon mehr ab Werk - hoffe ich - aber BMW macht das schlauer! Die GS ist nun mal der Taktgeber in diesem Segment ! Da kann Ducati die Nase noch so hoch tragen! Wer darauf nicht reagiert, der wird vom Markt abgestraft, siehe die 20 + 7 Standuhren! Die 20 bei dem Händler mit Trilliarden von Motorrädern zählen für mich aber nicht wirklich!

Diese Nuttenpreller! Da tötet Ducati selbst den besten Händler mit, und darum stehen die Gebrauchten auch, denn zu der Zeit haben die Kollegen lieber ne Neue gekauft, noch n bisschen Rabatt, auf den NP von 20 Mille, und Pack für 2 Mille eh on Top!

Und JA! Mein Händler war auch froh, dass die Enduros weg waren, stimmt, er meinte aber, die Kunden unterschätzen das Bike, es wird nicht genug angepriesen, und es ist einfach Liste viel zu teuer, das schreckt die Leute ab!

Eine NEUE BMW ADV in vollem Ornat war damals nicht teurer, als die Multi Enduro, und wie ich schon schrubselte, die GS hat wirklich Druck, und fährt sich saugut! Auf ner MTS Enduro muss man viel mehr arbeiten - da kaufen die Leute dann natürlich ne GS, oder ne KTM, die eher 2 Mille günstiger ist, und sich auch leichter fahren lässt.

Ich bin der Meinung, Ducati hat ein geiles Motorrad mit der Multistrada Enduro auf die Beine gestellt, aber um das Motorrad unter die Leute zu bringen, muss man eben den Preis auch mindestens unter der BMW halten, anders gehts nicht! In dieser Kategorie muss man sich erstmal den Ruf erarbeiten, dann kann man Geld nehmen, nicht andersherum!

Wenn ich sehe, dass ne MTS 1260 Pikes Peak für ÜBER 24 Mille angeboten wird - da muss ich echt schlucken, Ducati hin, Premium her !

Bei uns im Ducati-SBK-Forum haben wir auch Anfragen von Kollegen, was wir so von den günstigen Bikes halten, irgendeiner weiss immer, ob es sich bei einem Händler um Pressebikes handelt, und einige teilen ihre Erfahrungen mit, manchmal gut, oft nicht so gut - dann kaufen die Kollegen eher nicht - so schnell spricht sich so etwas rum! Die Händler, die solche Bikes anbieten, sind irgendwann bekannt, auch wie sie das "danach" abwickeln, wenn es mit den PresseTeilen Probleme gibt.

Ich habe jetzt mal PresseMopeds geschrieben, sind auch die darunter, die auf diesen StadtEvents oder vom DucatiTruck oder Ducati4You usw. zur Verfügung gestellt werden !

Gruß, Klausi !
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: joerg68 am Januar 13, 2018, 10:49:14 Nachmittag
Hallo,
Hinzuzufügend sei noch zu erwähnen daß Ducati sich mit ihrer Vorgehensweise gegenüber ihren Händler überaus Arrogant und nicht unbedingt clever verhält.
Da zwingt man den einen oder anderen dazu den Laden nach ihren Vorgaben zu ändern und wundert ich daß der Kunde nicht in einem unpersönlichen Umfeld völlig überteuerte Motorräder kaufen möchte. Dem ein oder anderen Insider  fällt dazu sicherlich auf worüber und welche "Händler" ich schreibe.
gruß
Jörg
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Klausi am Januar 13, 2018, 10:55:54 Nachmittag
Hallo,
Hinzuzufügend sei noch zu erwähnen daß Ducati sich mit ihrer Vorgehensweise gegenüber ihren Händler überaus Arrogant und nicht unbedingt clever verhält.
Da zwingt man den einen oder anderen dazu den Laden nach ihren Vorgaben zu ändern und wundert ich daß der Kunde nicht in einem unpersönlichen Umfeld völlig überteuerte Motorräder kaufen möchte. Dem ein oder anderen Insider  fällt dazu sicherlich auf worüber und welche "Händler" ich schreibe.
gruß
Jörg

Jupp! Daumen hoch, dafür!
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Multi-andy am Januar 15, 2018, 04:41:44 Nachmittag
Hallo Uwe,
ich kann dir zwar nicht sagen welche MTS die bessere ist für dich, noch ob eine schlechter oder besser ist da ich kein Profitester bin, was ich dir aber sagen kann ist folgendes.
Ich bin folgende Modelle mehrere 1000km gefahren, 2010, 2013 und jetzt aktuell DVT 2016.
Was ich dir genau sagen kann ist der Unterschied im Soziusbetrieb.
Da ich im Jahr ca. 15tkm mit meiner Frau unterwegs bin, (und das oft sehr zügig) kann ich dir speziell da die Unterschiede nennen falls das für dich wichtig ist.
Ich persönlich, würde meine DVT im Sozuisbetrieb nicht mehr hergeben wollen! Alleine das KurvenABS ist der Wahnsinn im Soziusbetrieb (Bremst hinten mit)
Das Leistungsloch welches viele ansprechen gibt es zwar, aber ich persönlich hatte noch NIE ein Problem das ich leistungstechnisch nicht nach kam, auch wenn der Vordermann alleine unterwegs war und ich im Soziusbetrieb.
Das einzige was ich bemängle ist die Schräglagenfreiheit, aber ich muss auch sagen das meine Frau völlig SCHMERZBEFREIT  :P ist und wir laut DucatiAPP an der 54Grad Schräglagenmarke kratzen  ;D ,u nd ein Leichtgewicht bin ich auch gerade nicht, habe 115 kg Leergewicht bei 191cm.
Würde ich aber hauptsächlich alleine unterwegs sein und nur ab und an mal meine Frau mitnehmen, dann würde ich klar zur 2013 tendieren.
Die ist für meinen Geschmack einfach "brutaler", keine Ahnung ob das das richtige Wort ist, aber auf der 2013er ist einfach alles ein klein wenig knackiger und direkter.
Trotzdem lässt sie sich sehr angenehm fahren - Sprichwort Fahrmodi, da kann man ja alles einstellen.

Ich hoffe es ist etwas dabei für dich was dir ein klein wenig weiterhilft.

LG ANDY
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Bert_H am Januar 15, 2018, 07:05:40 Nachmittag
Auch Hallo,  ;D


meine ist noch ein bissl älter, aus 2011.
Der Unterschied (falls noch nicht bekannt) ist das Öhlins zum Sachs-SkyHook Fahrwerk.
Und noch die 2 mehr Zündkerzen bei der neueren.

Ansonsten, hier mein Thema;
Tempomat kann man nachrüsten (lassen), habe ich und werde nie mehr auf dieses Feature, bei egal welchem Bike, verzichten
Zylinderselektive Abstimmung am Prüfstand ... und hinfort war das geruckele in den unteren Drehzahlen

Tempomat und Abstimmung geht, soviel ich weiß, auch bei den '13 und '14 Modellen.

Wenn's hilft ....
 :D ;)

Bikergruß vom Bert
aus dem fast winterlichen Baden bei Wien
 8)

Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Langer am Januar 15, 2018, 09:50:28 Nachmittag
Moin,

wollte mich nur erst mal vorstellen. (Werdś dann auch noch mal ausführlich im Vorstellungsteil machen).
Ich komme aus der Triumphszene aktuell Triumph Tiger 1050 Bj. 2008.

Ich liebäugele mit dem Kauf einer Multistrada 1200 S.
Ich habe bislang zwei Favoriten eine Modell 2013 0 km aber ohne DVT oder Mod. 2017 aktuell.

Bräuchte mal nen Tip zu der 2013er hat die gravierende Nachteile zur aktuellen 1200 S mit DVT?

Gruß Uwe


Moin Uwe,

hab die  2011er  die 2014 gefahren und aktuell die 2017er

Wenn du eher ursprünglicher und direkter unterwegs sein willst, mit einer schwächelnde Hinterradbremse klar kommst, kann ich dir nur zur 2013er raten.
Bist du lieber etwas geschmeidiger mit mehr techn. Helferlein unterwegs, dann solltest du die 2017 wählen.

Ein Punkt wurde bis lang nicht angeführt. Folgekosten, sprich Inspektionskosten.
Große Inspektion (24.000)   2013   ist wohl noch knapp unter 1.000 Euronen zu bekommen.
                          (30.000)  2017   da geht wohl nichts unter 1.700 Euronen. Es wurden aber auch schon 2.150 hingeblättert.

Lass mal hören was es geworden ist.

Gruß  Uwe
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Timat
Beitrag von: Klausi am Januar 15, 2018, 10:54:14 Nachmittag
Wie wird denn der Tempomat nachgerüstet? Software, ok, aber wie ein und ausschalten ?
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Ducfram am Januar 15, 2018, 11:54:31 Nachmittag
Bei Tuneboy wird der Tempomat mit dem Startknopf eingeschaltet, bei Brems- oder Kupplungsbetätigung ist er aus.
Dani
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Bitchone am Januar 16, 2018, 09:27:19 Vormittag
Wenn der Motor läuft, muss man 2-3 Sekunden den Startknopf drücken, um den Tempomat zu aktivieren. Als Signal geht ganz kurz die Drehzahl hoch. Beim Fahren dann einfach den Startknopf bei der gewünschten Geschwindigkeit kurz gedrückt, dann wird die Geschwindigkeit gehalten. Mangels entsprechender Tasten kann man die Geschwindigkeit nicht per Tasten korrigieren. Durch ziehen des Kupplungshebels oder betätigen einer der Bremsen wird die Tempomatfunktion aufgehoben. Es gibt aber auch keine Reset Funktion, einfach den Startknopf bei entsprechender Geschwindigkeit wieder drücken. Immerhin besser, als gar keinen Tempomat zu haben.  ;D
Titel: Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: GerhardWe am Januar 16, 2018, 09:33:35 Vormittag
Und das kollidiert nicht mit der Griffheizung ? Daumen drücken :-)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Jhnnsphlpp am Januar 16, 2018, 09:48:07 Vormittag
Doch tut es, ich habe damit hin und wieder Huddelein. Vielleicht auch der Grund warum meine Griffheizung nicht mehr funktioniert?
Titel: Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Klausi am Januar 16, 2018, 10:17:13 Vormittag
Denke auch, dass das mit der Griffheizung dann Probleme geben kann!

Danke!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Bert_H am Januar 16, 2018, 11:16:50 Vormittag
Hi,

nein, mit der Griffheizung gibt es keine Probleme.

Und das geht so;
Starterknopf im Stand (z.B. an der Kreuzung) drücken, im Display die Leistung der Griffheizung einstellen.
Tempomat während der Fahrt benutzen, hat keinen Einfluss auf die Heizung.

Starterknopf während der Fahrt drücken würde den Tempomat einschalten.
Damit das nicht passiert, leicht auf der hinteren Bremse stehen. 
Dann kann der Tempomat nicht einschalten. Griffheizung auf die gewünschte Leistung einstellen,
beim nächsten betätigen des Starterknopfes kommt wieder der Tempomat.

2, 3 mal geübt, funktioniert ... mir hilfts
 ;D ;)

Bikergruß vom Bert
 8)
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Bitchone am Januar 16, 2018, 01:05:07 Nachmittag
Meine alte Multi hatte noch keine Griffheizung. Darum wurden mir auch letztens die Hände gegrillt, als ich eine alte Multi als Ersatzfahrzeug bekommen hatte und ich nicht wusste, wie die Heizung abzustellen ist  :laugh:
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: camiro07 am Januar 16, 2018, 03:46:55 Nachmittag
Hi Leute,

erst mal vielen Dank für die vielen zuweilen echt guten und nützlichen Tips 8) 8) 8)
Nachdem ich alles in Ruhe ausgewertet habe und noch mal drüber geschlafen habe
es wird die 2013er werden. :D

Nur noch mal ne letzte Frage
Wie siehtś da mit den Inspektionskosten aus??
Der Schrauber meines Vertrauens (Freie Werkstatt) hat mir abgeraten
die Duc wäre sehr wartungs- und gleichzeitig auch kostenintensiv gegenüber der Tiger.

Wie sehen da eure Erfahrungswerte aus?

Viele Grüße
Uwe
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Hans-G. am Januar 16, 2018, 04:09:33 Nachmittag
Bei der 13er kostet der 12000er so zwischen 200,- € und 350,- €, je nach Vertragshändler. Das ist so ungefähr gleich mit der 15000er der DVT.

Der 24000er hingegen bewegt sich so zwischen 800,- € und 1100,- € beim Vertragshändler. Bei meiner 2012er habe ich 2014 genau 840,- € gezahlt.

Der 30000er bei der DVT hingegen liegt schon zwischen 1100,- € und 1600,- € beim Vertragshändler.

Bei einer freien Werkstatt kann es deutlich günstiger sein. Dann aber Schwierigkeiten mit der Garantie/Gewährleistung.

Bleibe bei der 13er, das wirst Du nicht bereuen! Erst mal hast Du ja eh zwei Jahre Garantie. Danach kannst Du ja sehen, wo Du diese 24000er Inspektion letztlich ausführen lässt. Ratsam ist es immer, sich vorher einen verbindlichen, schriftlichen Voranschlag geben zu lassen. Ein seriöser Händler wird das auf jeden Fall nicht ablehnen.

Edit.
Gegenüber einer Tiger bist Du mit einer Ducati, egal ob DVT oder 2013er, ungefähr bei den doppelten Servicekosten!
Das ist nun mal Tatsache. Es muss Dir das halt auch wert sein.
Es ehrt Dich aber, vor dem Kauf danach zu fragen. Hinterher jammern bringt nichts, das habe ich selber schmerzlich erfahren dürfen, als ich die Servicekosten der DVT gehört habe. War auch von mir einer von vielen Gründen, nicht auf die umzusteigen.
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Schippy am Januar 16, 2018, 05:49:38 Nachmittag
Bekommst du beider 13er eine 2jährige Ducati-Garantie die alles umfasst wie bei der 17er? Bekommst bei der 13er noch irgend etwas auf Kulanz ?
Wie lange willst du das Motorrad fahren? Bis vor der 90000km Inspektion  fallen 2 große Kundendienste an. 30000 und 60000. Wenn man für die DVT mal 200-300€ mehr rechnet je großem KD dann sind das 400-600€ in Summe.
Bis vor 90000 km hast bei der 13er schon 3 große Kundendienste. Das kostet in Summe vermutlich mehr.


Kann man schön rechnen, wie man es braucht. Wenn ich mir das nicht leisen kann und/oder will muss ich mir was anderes holen, aber wir sprechen hier um die Größenordnung 1-2 Satzes Reifen....  Den brauch ich z.B. mit meiner Enduro weniger auf 30000km als mit meiner 2014er die ich hatte. Das kann wiederum aber auch am Alter liegen .....


2013 mehr Ducati-Feeling (wer's mag). DVD mehr glattgebügelt.

KurvenABS, LED hat nur die 17er. Besseres Skyhook und Bremsen auch...  (einmal weniger auf die Nase fallen - unbezahlbar)

Möge es dir die Entscheidung leichter machen......




Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: camiro07 am Januar 16, 2018, 06:09:45 Nachmittag
Hi Jungs,

Also die Inspektionskosten halten sich durchaus im Rahmen.
Waren der Tiger auch nicht viel günstiger.
Für die 20.000er standen da auch 600 € an (Ventile mussten nicht eingestellt werden) Freie Werkstatt.
10.000er weiß ich nicht habe ich immerselbst gemacht.

Zu der Frage ob ich da noch was dazu bekomme.
Das Motorrad hat eine zweijährige Händlergarantie keine Ducati Werksgarantie damit kann
ich aber leben der Händler hat einen sehr guten Ruf.

Leider muss ich mir jetzt bei uns in der Gegend nen neuen Schrauber suchen.
Meine bisherige freie Werkstatt macht keine Ducatis. Leider.

Weiß jemand ne gute Werkstatt im Rhein-Main Gebiet?

Grüße Uwe
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: aero am Januar 16, 2018, 06:18:40 Nachmittag
http://www.schaltwerk-rhein-main.de/index.php (http://www.schaltwerk-rhein-main.de/index.php)
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: camiro07 am Januar 16, 2018, 07:14:02 Nachmittag
Cool Danke ;D
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Afrokurti am Januar 17, 2018, 06:44:31 Nachmittag
Viel Spaß damit!  ;D

Nicht so viel grübeln, einfach fahren.  8)

Wünsche Dir und uns allen eine tolle Saison 2018!

Gruß
Dakurti
Titel: Antw:Bin neu und brauch mal nen Tip
Beitrag von: Klausi am Januar 17, 2018, 11:31:51 Nachmittag
Viel Spaß damit!  ;D

Nicht so viel grübeln, einfach fahren.  8)

Wünsche Dir und uns allen eine tolle Saison 2018!

Gruß
Dakurti

So ists richtig !