Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Inspektionskosten  (Gelesen 122538 mal)

Offline Bednix

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 62
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #435 am: Juni 22, 2017, 06:40:37 Nachmittag »
Hab heute etwas herum telefoniert und mich für den Lietz in Amstetten entschieden. Die haben sehr fairen, vernünftigen Eindruck gemacht, der vorgeschlagene Preis und die Erklärung dahinter waren transparent. Schauen wir mal...Mitte Juli bin ich dran.  ;D

EDIT: Motorrad-Center werde ich ebenfalls demnächst ausprobieren, der Fuhrpark ist ja groß genug.  8)

Offline moto1508

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 610
  • Nur über Kurven findet man zu sich selbst!
    • curve & cultura
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #436 am: Juni 22, 2017, 06:57:47 Nachmittag »
Tipp eines Italienreisenden: Wenn Ihr auch in Italien Euren nächsten Motorradurlaub plant checkt mal was der Service im Heimatland der Bella kostet. In Sassari wurden 123€ für die Arbeit des 15tausender Service bei meiner DVT aufgerufen. Teile / Öl kommen natürlich noch oben drauf. Die kosten aber fast überall gleich.
Grüße
Richard
MTS 1200 DVT D-air
998 S Bostrom
Honda VTR 1000 F
Motobecane TM4

Früher:
R 1200 GS
R 1100 S
R 850 GS
Honda VF 750 F
KTM Foxi 2 Gang

Offline voika

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 515
  • a bikers work is never done ...
    • Cagiva Elefant Homepage
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #437 am: Juni 22, 2017, 07:38:00 Nachmittag »
Hab heute etwas herum telefoniert und mich für den Lietz in Amstetten entschieden. Die haben sehr fairen, vernünftigen Eindruck gemacht, der vorgeschlagene Preis und die Erklärung dahinter waren transparent. Schauen wir mal...Mitte Juli bin ich dran.  ;D

EDIT: Motorrad-Center werde ich ebenfalls demnächst ausprobieren, der Fuhrpark ist ja groß genug.  8)

Der Preis ist ja nur die eine Seite der Medaille- wichtig ist, dass man sich wohl dabei fühlt und dass einem mit Engagement geholfen wird, wenns wo zwickt - da hab ich mich auf den Lietz immer verlassen können.
Na dann richt dem Bernhard Gassner schöne Grüße von mir aus (Volker aus Altmünster) ;)
Viele Grüße aus dem schönen Salzkammergut! Volker

seit 2013: Ducati Multistrada 1200S Pikes Peak (BJ 2013)
seit 2003: Ducati Monster 620S ie (BJ 2002)
seit 2003: Cagiva Elefant 750 Lucky Explorer (BJ 1995)

Offline Supersonic

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 165
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #438 am: Juni 23, 2017, 08:45:02 Vormittag »

@Bednix
zu bedenken ist:
Bist du gewillt, bei jeder Reklamation nach Amstetten zu fahren?
Szenario: Heizgriffe gehen plötzlich nach einem Grifftausch nicht mehr, was nun?
Ferndiagnosen wirst du nämlich keine bekommen, demnach wird dir nichts anderes übrig bleiben.


Was ist wenn der Ersatzteil nicht lagern ist?
Fährst du dann neuerlich nach Amstetten?
Szenario: Motor offen, Ersatzteil leider doch nicht lagern.

Bekommst du ein Leihfahrzeug während der Arbeiten?
Wenn nicht, dann brauchst zu immer einen zweiten der dich wieder nach Wien bringt, oder du hast das vergnügen mit der ÖBB :)
Das war der einzige Grund warum ich damals von Andi Loidl gewechselt habe - von der Leistung/Fairness her gesehen, war Andi immer TOP!

Ich hab meine Multi übrigens damals bei BLM gekauft und schon der Weg zum 1000er Service hat nicht "nicht sehr begeistert".
...und das war nur einer meiner Besuche bei BLM.


Mein Tipp:
Stell die Dicke in der Früh zum Motorrad-Center, steig auf eine ihrer "Schlurf-Raketen" und am Ende des Arbeitstages tausche wieder retour.


Fazit:
Wie Voika schon erwähnt hat:" Der Preis ist nur eine Seite der Madaille"


beste Grüße
Marcel



linke Hand zum Gruße!

Offline Bednix

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 62
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #439 am: Juni 23, 2017, 09:37:08 Vormittag »
Hi Marcel,

ach, so schlimm ist das nicht mit Amstetten. :-)
Außerdem hat der Lietz seine Chance verdient. Bei fünf Ducs im Stall, darf man auch mal eine etwas weiter zum Service entführen.
Beim Hannes bin ich dann mit vermutlich eh gegen Ende der Saison mit der 848.  :P

Offline Supersonic

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 165
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #440 am: Juni 23, 2017, 03:09:10 Nachmittag »

Wien - Amstetten - Wien = 3h Autobahn, bei Schönwetter --> :(
Was ich übrigens noch bei MC schätze ist, dass ich die Multi meistens gewaschen zurück bekommen --> :)


Es liegt mir fern dir das auszureden, ich hab lediglich meinen Senf abgegeben.


beste Grüße
Marcel



linke Hand zum Gruße!

Offline Oberschwabe

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 84
  • Hallo zusammen :-)
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #441 am: Juni 27, 2017, 06:19:57 Nachmittag »
Hab heut 296€ incl. Märchensteuer für 15000er incl. Öl und Bremsflüssigkeit bezahlt.... find ich absolut im Rahmen........ Die F800R meiner Frau hat knapp über 400,-€ beim 20000er gekostet
Multistrada 1200S
BMW R1100GS
BMW F650

Offline Bednix

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 62
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #442 am: Juli 12, 2017, 07:54:19 Nachmittag »
Hab die Dicke heute vom Lietz abgeholt - ein Teil 24.000 Service:
Riemen neu
Zündkerzen neu
Wasserpumpe abgedichtet - hat lauteren Aussage gesifft, ich hab nix gesehen.
Ventilspielkontrolle / -einstellung
Leihfahrzeug (für zwei Tage, bis 350 km)
neue Schlüsselbatterie
Service Rücksetzung
neuer Gasgriff wegen Rückrufaktion
=761,72 inklusive MwSt.

Finde den Preis in Ordnung. Abwicklung war pünktlich, verlässlich und bisher tadellos.
Am Telefon hieß es - als grober Kostenvoranschlag: 600-700€.
5 Arbeitsstunden wurden verrechnet. Nur da bin ich mir nicht ganz sicher, denn laut Info wurde das Service um 12:45 begonnen, um 16:30 Uhr stand das Motorrad schon am Hof und war fertig geputzt. Geht sich also nicht ganz aus. Außer, dass kann ich aber nicht beurteilen, dass vielleicht eine Stunde lang zwei Mechaniker dran gearbeitet haben.

Mit der 848 werd ich das nächste mal zum Hannes (Motorrad-Center) fahren. Schauen wir mal, was dort so an Tarifen aufgerufen wird. :-)

Offline onafets88

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #443 am: Januar 10, 2018, 10:29:08 Vormittag »
24.000 km Service in der Schweiz....  :P

Ölwechsel
Neuer Steuerriemen
Ventile einstellen
Benzinfilter
Gabelöl
Bremsbeläge hinten
Luftfilter
Kerzen
Schlüsselbatterie (14 Franken!! + Arbeit :o)

 :o 8.8 Std Arbeit  :o

1863 Fr. :'(

Gruss
Stefano

* Details im Anhang!

Offline Hans-G.

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1804
  • Multistrada 1200 Pikes Peak, what else?
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #444 am: Januar 10, 2018, 10:44:44 Vormittag »
Schon heftig, aber der Stundensatz ist nicht viel anders als in Germany!
Umgerechnet auf € bist Du so bei 1600,- € + X.

Da kann man für den Service für die DVT noch mal gut 300,- Fränkli dazurechnen!

Danke für diese Information, Stefano.
Gruß Henri

2012: Multistrada 1200 S, 40635 Kom (-14 Totalschaden)
2013: KTM 690 Duke R, 10496 Km (-14 verk.)
2014: KTM 1190 @ T, 21270 Km (-15 verk.)
2014: KTM 1290 SDR, 26427 Km (-16 verk.)
2016: BMW R 1200 R, 9331 Km (-17 verk.)
2015: Multistrada PP, 33500 km
2018:  ?

Offline onafets88

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #445 am: Januar 10, 2018, 10:58:05 Vormittag »
5 Arbeitsstunden wurden verrechnet. Nur da bin ich mir nicht ganz sicher, denn laut Info wurde das Service um 12:45 begonnen, um 16:30 Uhr stand das Motorrad schon am Hof und war fertig geputzt. Geht sich also nicht ganz aus.

Ich finde es noch speziell wie gewisse Händler für einen 24t km Service 5 Stunden und andere 8.6 Stunden benötigen (+72%)

Und die Batterie für 14 Franken--13 Euro find ich einfach frech. Im Einzelhandel findet man 10 Batterien für 6.95 Fr.  >:(

Stefano

Offline Hans-G.

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1804
  • Multistrada 1200 Pikes Peak, what else?
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #446 am: Januar 10, 2018, 11:33:07 Vormittag »
Ist halt ein sog. "Premiummotorrad", wie ein gewisser user hier geschrieben hat.

Während der Garantie ist man halt auf den Service vom Vertragshändler verpflichtend angewiesen. Sonst gibt es eben Ärger mit der Garantie/Gewährleistung oder wie auch immer das heißt.
Mich jedenfalls sieht nach diesen zwei Jahren kein Vertragshändler mehr. Das ist pure Abzocke, was hier läuft.

Hier gibt es genügend freie Werkstätten, die auch einen guten Job zu bedeutend faireren Preisen machen.

Das mit der Batterie für 14,- Franken ist ein gutes Beispiel dafür. Mir hat der Vertragshändler für den Austausch einer normalen Abblendlichtbirne mit Einbau doch mehr als das vierfache abverlangt, als diese im freien Handel kostet! Der Austausch dauerte keine 5 Minuten. Woanders ist dieser Wechsel-Service gratis...  ???
Für den Lenkkopflagerwechsel machte mir der Vertragshändler einen Voranschlag von über 450,- € mit Material. Beim einer freien Werkstatt habe ich dann 259.- € dafür bezahlt. Geht's noch? :P
Gruß Henri

2012: Multistrada 1200 S, 40635 Kom (-14 Totalschaden)
2013: KTM 690 Duke R, 10496 Km (-14 verk.)
2014: KTM 1190 @ T, 21270 Km (-15 verk.)
2014: KTM 1290 SDR, 26427 Km (-16 verk.)
2016: BMW R 1200 R, 9331 Km (-17 verk.)
2015: Multistrada PP, 33500 km
2018:  ?

Online Tuono

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 181
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #447 am: Januar 10, 2018, 11:44:00 Vormittag »
Wenn von 12:00 bis 16:00 gearbeitet wird, sind das definitiv 4h!!!
Arbeitet man während dieser Zeit zu zweit am Motorrad, sind’s dann schon mal 8h, oder?

Gruß Ralph
Multistrada 1200 S Touring (2011er) seit 08/2015
Cagiva Elefant e900 Lucky Explorer seit 1996

Offline 450desmo

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #448 am: Januar 10, 2018, 12:42:18 Nachmittag »
24.000 km Service in der Schweiz....  :P

Ölwechsel
Neuer Steuerriemen
Ventile einstellen
Benzinfilter
Gabelöl
Bremsbeläge hinten
Luftfilter
Kerzen
Schlüsselbatterie (14 Franken!! + Arbeit :o)

 :o 8.8 Std Arbeit  :o

1863 Fr. :'(

Gruss
Stefano

Hallo,
wurde doch eine Menge gemacht für das Geld.
Zahnriemen und Ventile einstellen (nicht überprüfen),
Dafür muss das halbe Motorrad zerlegt und wieder zusammengebaut werden.
Dann noch die restlichen Arbeiten.
Das soll alles in 5 Minuten erledigt sein ?
Sicher haben freie Werkstätten einen niedrigeren Stundensatz aber sicher nicht die nötige Erfahrung für das Steuerriemen wechseln und
Ventil einstellen einer desmodromisch gesteuerten DUCATI.
Können tun sie das sicher aber nicht in kürzerer oder gleicher Zeit.

Hab's mal mit nehm SMART erlebt. Nur ein einfacher Ölwechsel.
Öl musste bei meinem Modell abgesaugt werden und neues Öl hab ich selbst mitgebracht.
Freie Werkstatt 95,- Euro
Vertragswekstatt 65,- Euro Öl war da schon dabei.

Gruß
Christian

Offline onafets88

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Inspektionskosten
« Antwort #449 am: Januar 10, 2018, 03:10:13 Nachmittag »

Hallo,
wurde doch eine Menge gemacht für das Geld.
Zahnriemen und Ventile einstellen (nicht überprüfen),
Dafür muss das halbe Motorrad zerlegt und wieder zusammengebaut werden.
Dann noch die restlichen Arbeiten.
Das soll alles in 5 Minuten erledigt sein ?
Sicher haben freie Werkstätten einen niedrigeren Stundensatz aber sicher nicht die nötige Erfahrung für das Steuerriemen wechseln und
Ventil einstellen einer desmodromisch gesteuerten DUCATI.
Können tun sie das sicher aber nicht in kürzerer oder gleicher Zeit.

Hab's mal mit nehm SMART erlebt. Nur ein einfacher Ölwechsel.
Öl musste bei meinem Modell abgesaugt werden und neues Öl hab ich selbst mitgebracht.
Freie Werkstatt 95,- Euro
Vertragswekstatt 65,- Euro Öl war da schon dabei.

Gruß
Christian

Schon klar, dass viel gemacht wurde und dass die Arbeit in einer freien Werkstatt günstiger gewesen wäre.

Mich erstaunt aber, dass die Anzahl Stunden für einen 24k Service so unterschiedlich sind.


Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Inspektionskosten
« Antwort #449 am: Januar 10, 2018, 03:10:13 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung