Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla  (Gelesen 5119 mal)

Offline timo

  • Administrator
  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 3740
    • PowerParts für Ducati Multistrada 1200
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #30 am: Juni 12, 2018, 08:53:24 Nachmittag »
Hallo,

es gibt eine neue Luftdruckempfehlung und ein Factsheet (zum Download draufklicken) von Michelin, die ich hier gerne bekannt machen möchte:
« Letzte Änderung: Juni 12, 2018, 08:56:42 Nachmittag von timo »
Gruß Timo

Ducati Multistrada 1200 Pikes Peak
Ducati Diavel
Ducati Monster 1200R
Ducati Panigale V4S
BMW HP4 BigRISK-Racebike
Hercules Ultra 80AC (mit Sachs-Kit 91LC)
Kreidler RS50 Elektronik (Kombinatskarrenbezwinger)

www.bigrisk.de
BigRISK PowerParts (Ducati Street and Race)

Offline Der Steffen

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 143
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #31 am: Juni 13, 2018, 09:39:38 Vormittag »
Leider ist der hintere im Moment nur gegen heftigen Aufpreis lieferbar. Sonst hätte ich ihn jetzt zum Test.

Offline RudiRatlos

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 146
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #32 am: Juni 13, 2018, 10:23:09 Vormittag »
... und in der Schweiz ist er derzeit gar nicht erhältlich.

Offline timo

  • Administrator
  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 3740
    • PowerParts für Ducati Multistrada 1200
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #33 am: Juni 13, 2018, 10:55:24 Vormittag »
Moin,

an Mopedreifen.de sind laut meiner Info welche geliefert worden. Habe mal nachgefragt woran es hängt. Produktion läuft wohl auf Hochtouren.

Und ja, billig ist anders. Reifen sind insgesamt sehr teuer geworden. Für einen PSC SPV3 200-60-17 für die V4 verlangen die knapp 200€ / 325 € Satz. Da sind die Reifenkosten im Vergleich zigmal höher wie die Spritkosten ...  :'(
Gruß Timo

Ducati Multistrada 1200 Pikes Peak
Ducati Diavel
Ducati Monster 1200R
Ducati Panigale V4S
BMW HP4 BigRISK-Racebike
Hercules Ultra 80AC (mit Sachs-Kit 91LC)
Kreidler RS50 Elektronik (Kombinatskarrenbezwinger)

www.bigrisk.de
BigRISK PowerParts (Ducati Street and Race)

Offline Ralf H. aus W.

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 213
  • ... Carpe Diem ... und die nächste Kurve
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #34 am: Juni 13, 2018, 11:14:27 Vormittag »
Leider ist der hintere im Moment nur gegen heftigen Aufpreis lieferbar. Sonst hätte ich ihn jetzt zum Test.

...hab jetzt wieder PAGT drauf, weil der MR5 Hinterreifen nicht zu bekommen war  :'(
Gruß aus dem Oberbergischen

Ralf

MTS 1200s PP / 2016

Offline Der Steffen

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 143
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #35 am: Juni 13, 2018, 11:32:52 Vormittag »
Ich habe den M7RR genommen.

Offline OSM62

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #36 am: Juni 13, 2018, 11:43:41 Vormittag »
Ich habe gestern gerade meinen Satz Road 5 geliefert bekommen:


Offline Duke

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1948
  • Zeit für Träume
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #37 am: Juni 25, 2018, 12:02:13 Nachmittag »
Noch ein paar Fakten & Erfahrungen von mir
Ich habe mit dem Reifen inzwischen 5.800 km gefahren und noch immer kein Ende in Sicht.  ;D
Langsam war ich eher nicht unterwegs (normal bis schnell)

Fahranteile: 1000 km Autobahn; 2300 km Frankreich Vercors & Cevennen; 1000 km Landstrasse in D; zuletzt 1500 km in Südtirol.
Alles ohne Regen, zur Nasshaftung kann ich daher noch nichts sagen.

Ich find den Reifen klasse, nach wie vor einfaches Einlenkverhalten, auch bei schnell wechselnden Kurven.
Eigendämpfung kann man auch nicht meckern

Mal etwas zu den Profiltiefen bei den Größen 190/55 ZR 17 // 120/70 ZR 17
Neuzustand
Hinten: 5,6-5,8 mm  Vorne: 3,8 mm

Nach 5800 km
Hinten: 3,6-4,0 mm  Vorne: 2,6-2,7 mm

Reifendruck: hinten 2,6  und vorne 2,4 bar

Der vordere Reifen wird aber wohl eher am Ende sein wie der Hintere.
Der nächste Satz liegt schon bereit.
« Letzte Änderung: Juni 27, 2018, 02:57:57 Nachmittag von Duke »
Gruß aus Kölle
Duke

Offline Walle

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1229
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #38 am: Juni 26, 2018, 06:59:01 Nachmittag »
... ;D auf der Tuono werde ich mit der Pelle mit Sicherheit deutlich unter 4000 km vorne und hinten bleiben...der Reifen funktioniert, bezogen auf mein Fahr können  ;D tadellos, auf Kante hinten - es fehlen noch so 3-5 mm...das sind dann so um die 52 ° Schräglage nach Messinstrument der Tuono- werde ich den Schluffen wohl nur auf dem Kringel bringen-der Reifen ist also nix für Poser am Treff, ich kann aber dazu stehen  :laugh:
Anders als Bernd kann ich dem Reifen auch eine gute Haftung bei nasser Straße bescheinigen.

Sehr angenehm ist das insgesamt runde und zielgenaue Fahrverhalten...die Traktionskontrolle der Tuono auf Stufe 2 und trockener Straße hatte während der nun rund 2.500 km wirklich recht wenig zu tun....das Laufbild auf der " weichen " Fläche gefällt mir ausnehmend gut...so ganz leicht schuppig...gibt zumindest mir sehr viel Vertrauen.

Das Fahrwerk meiner Tuono ist abgestimmt nach dem Motto...so weich wie möglich - so hart wie nötig...Zugstufe etwas härter..eben gerade so, das auf üblen Hoppelpisten nix durchschlägt, und die Räder so gut wie nie den Bodenkontakt verlieren....Luftdruck  vorne 2.5-2.6 hinten 2.8-2.9 bar bei mir darf gerne das Fahrwerk arbeiten, dann kann sich der  Reifen mit der Straße und dem Kontakt beschäftigen.

Der nächste Satz liegt schon im Lager und wartet auf Vernichtung  ;D

Axo....ich vermisse auf dem " Donner " in keinster Weise ein Elektronisches Fahrwerk...war sechs Tage im Trention /Dolomiten immer im Wechsel Multi/Tuono unterwegs...der einzigste Unterschied für mich  :laugh: die Tuono bläst stets nach Attacke, giert nach Kurven.

Gruß Walle

PS: den Reifen kann man(n) bedenkenlos weiter empfehlen 

PSS:  höchste Reifentemperatur  bei + 24 Grad Luft, nach  dem etwas engagierten  ;D absolvieren des Val di Cembras  lag bei vorne + 52 Grad, hinten bei + 58 Grad...Druckanstieg vorne auf 2.9 bar, hinten auf 3.2 bar

PSSS: ...war aufgrund eines Fahrerlebnisses über ca. 40 km auf einer R 1200 R eines Bekannten in den Vogesen sehr voreingenommen, der Road 5 fühlte sich auf der Hinterhand bei etwas schärferer Gangart recht schlonzig, um nicht zu sagen rutschig an, und das bei eigentlich allen Straßen Oberflächen, mittlerweile vermute ich, das der Reifen einfach mit zu wenig Druck bewegt wurde, mein Kumpel hat die Reifen nach einem Vorderrad Einklapper dann bei runden 3.000 km entsorgt...sowohl die Druckanzeige als auch die Temperaturanzeige der BMW ist mit Sicherheit "out of order", er berichtet bis zuletzt, das der Reifen zu keiner Zeit einen höheren Luftdruck erzeugt hätte.
« Letzte Änderung: Juni 27, 2018, 10:23:53 Vormittag von Walle »
...Herr schmeiß Hirn ra......wir werden es nach besten Wissen und Gewisse unter den Bedürftigen aufteilen :-)

Offline timo

  • Administrator
  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 3740
    • PowerParts für Ducati Multistrada 1200
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #39 am: Juni 26, 2018, 08:58:02 Nachmittag »
Moin Jungs,

ja, wir waren flott in den Dolos unterwegs und hatten viel Spaß. Und die Enttäuschung war ... der Metzeler M7 RR. Vor 3 Jahren super funktioniert, diesmal jeder Rille nachgelaufen und der Verschleiß ... wieder nach geschätzten 2.500 Km, wenn überhaupt, komplett runter. Und dann war ja noch das Problem mit dem unrunden Kurvenlauf nach 2.000 Km.

Steigt man vom M7RR direkt auf eine Multi mit Michelin Road 5, dann ist das wie eine Wohltat. Die Multi fährt ohne zappeln über Bitumenstreifen, Aufbrüche, Längsrissen und anderen Straßenschäden hinweg, liegt in der Tornante ruhig ohne zu kippeln. Plötzlich gehen Kurskorrekturen völlig easy von der Hand und ordentlich Gripp ist immer vorhanden, selbst in den staubigen Passagen. Anscheinend passt dieser Reifen nahezu perfekt zur hochbeinigen Ducati. Und das bei ... jetzt schaue ich in die Glaskugel ... bei meinem Fahrstil ... sicherlich doppelter Laufleistung.

Bin auch Walle´s RSV4 gefahren, ebenfalls mit der Road 5 besohlt ... und wir haben ordentlich fliegen lassen ... kein Zappeln, kein Zucken, geiler Gripp, bremst sauber bis tief in die Kurven und kommt mit der Power der Aprilia super zurecht.

Bekommt der gute alte M7RR auf der Multistrada in 2018 von mir eine schmeichelhafte Note 4, da der Gripp ok war, so verdient sich der Michelin Road 5 bis eine sehr gute Note 1-2.  Die Wertung der hiesigen Landstraße steht noch aus, da der Reifen hier sicher noch mehr Temperatur bekommt. Bin mir aber relativ sicher, dass er diese Wertung gut wegsteckt.
Gruß Timo

Ducati Multistrada 1200 Pikes Peak
Ducati Diavel
Ducati Monster 1200R
Ducati Panigale V4S
BMW HP4 BigRISK-Racebike
Hercules Ultra 80AC (mit Sachs-Kit 91LC)
Kreidler RS50 Elektronik (Kombinatskarrenbezwinger)

www.bigrisk.de
BigRISK PowerParts (Ducati Street and Race)

Offline CB-Olaf

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 139
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #40 am: Juni 27, 2018, 12:38:19 Nachmittag »
Hallo Walle,

bei BMW wird die Erwärmung der Luft im Reifen rechnerisch kompensiert. Dadurch zeigt die Reifendruckkontrolle im kalten wie im warmen Zustand immer den gleichen Druck an. Man will dadurch vermeiden, dass die Fahrer durch schwankende Luftdrücke verunsichert werden.

Viele Grüße

Olaf

Offline Walle

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1229
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #41 am: Juni 27, 2018, 12:50:00 Nachmittag »
Hallo Walle,

bei BMW wird die Erwärmung der Luft im Reifen rechnerisch kompensiert. Dadurch zeigt die Reifendruckkontrolle im kalten wie im warmen Zustand immer den gleichen Druck an. Man will dadurch vermeiden, dass die Fahrer durch schwankende Luftdrücke verunsichert werden.

Viele Grüße

Olaf
....dann ist aber die Druck Empfehlung von hinten 2.6 bar absoluter Blödsinn....das zeigte die BMW Anzeige stoisch an...und der Reifen war nur am sinnlosen rum walken, wenn in Schräglage die 125 Ponys abgerufen wurden....

und, alles klar wegen Verunsicherung von BMW Piloten  :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:
...Herr schmeiß Hirn ra......wir werden es nach besten Wissen und Gewisse unter den Bedürftigen aufteilen :-)

Offline GStrecker

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 305
  • GStrecker
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #42 am: Juni 27, 2018, 01:54:16 Nachmittag »
Hallo Walle,

bei BMW wird die Erwärmung der Luft im Reifen rechnerisch kompensiert. Dadurch zeigt die Reifendruckkontrolle im kalten wie im warmen Zustand immer den gleichen Druck an. Man will dadurch vermeiden, dass die Fahrer durch schwankende Luftdrücke verunsichert werden.

Viele Grüße

Olaf

das musste mal meiner 18er GS erklären = die zeigt immer leicht schwankenden Druck an und beim Dauerheizen auf der AB geht der Druck auch hoch.  8)

Offline faxxe

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 456
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #43 am: Juli 06, 2018, 05:12:25 Nachmittag »
Sind in der Größe für die Multi kaum zu bekommen.
Aber heute habe ich den MPR5 montiert. Irgendwie hat der so wenig Profiltiefe  :o
Anyway....

Bin gespannt.

-Heimo



MTS DVT 1200s 2015

Offline Walle

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1229
Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #44 am: Juli 27, 2018, 01:18:18 Nachmittag »
.... :o :o zurück aus den Seealpen und weiteren 3.200 km mehr auf der Tuono....die Reifen haben für mich sensationelle 6.200 km funktioniert und gehalten...zum Schluss bildete sich am vorderen an den Flanken leichte Sägezähne, die beim Fahren aber nicht negativ auffallen.

Luftdruck vorne 2.6 hinten 2.9....mit weniger macht zumindest mir der Reifen keinen Spaß.

Nach dem hochprügeln auf den Monte Ventoux bei + 30 Grand Luft, hatten die Reifen vorne 47 Grad, hinten 57 Grad Temperatur aufgebaut...kein Rutschen kein zucken-selbst in wirklich tiefen Schräglagen, links vorne fehlten noch 3 -4 mm auf Kante rechts ca. 6 mm.

Für mich glatt eine 1+ als Bewertung, weil Lebensdauer, Nass Grip, Warm Grip, Kalt Grip echt der Hammer ist
...Herr schmeiß Hirn ra......wir werden es nach besten Wissen und Gewisse unter den Bedürftigen aufteilen :-)

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Testbericht Michelin Road 5 Sport-Touring-Reifen / Circuito Monteblanco Sevilla
« Antwort #44 am: Juli 27, 2018, 01:18:18 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung