Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Metzler M7RR auf DVT  (Gelesen 1237 mal)

Offline GStrecker

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 202
  • GStrecker
Metzler M7RR auf DVT
« am: April 14, 2017, 05:57:22 Nachmittag »
Hi, der nächste Reifen nach dem RT01 auf meiner DVT.

Ich war ja schwer von den Roadtec auf der Multi begeistert. Aber ich hatte auch noch zwei Sätze angefahrene Sätze M7 von meiner S1000r und die will ich jetzt erstmal vernichten. Dieser Reifen war genial auf der BMW, war auch jeweils mit diesen Reifen in Spa und Oschersleben auf Rennstreckentraining und die Reifen haben das auch bei meinen Schwuchtel-Tempo das absolut gut hingekriegt. (Da sind aber auch Instruktoren mit diesen Reifen gefahren und die hatten noch mal eine dicke Schippe mehr an Tempo draufgehabt und auf Nachfrasge waren die auch Super zufrieden damit.)

Und jetzt auf der Multi. Ca.1000 km damit gefahren. Vorne 2,3 hinten 2,7. Der Reifen ist einfach genial. Da er mehr Eigendämpfung wie der RT01 oder der PSII hat konnte ich das Fahrwerk von den Dämpfern her eine stufe härter stellen ohne dabei Komfort zu verlieren. Er liegt immer satt und neutral auf der Straße. Auch in Schräglage einfach toll. Vermittelt einen ein Super Gefühl. Auch heute bei 7 Grad auf den Hoherodskopf keinerlei Probleme. Immer vollstes Vertrauen.
Und die Regenfähigkeiten dieses Reifens habe ich in Spa ausprobiert = Einwandfrei.

Das was ich nicht festellen kann ist die Lebensdauer dieses Reifens bei mir da ja die Reifen schon angefahren sind. Werde im Juni wahrscheinlich wieder mal nach Oschersleben fahren und werde wahrscheinlich den zweiten Satz dort niedermachen.

LG

Offline Diventreiber

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 157
  • Komme gleich!
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #1 am: April 14, 2017, 10:48:13 Nachmittag »
Was soll ich da noch schreiben?
Alles Wichtige und Richtige erwähnt.
Der Reifen macht endlos Spaß, fertig.  :laugh:

Jedesmal wenn ich wieder auf der Multi sitze denke ich: Könnten nicht alle Bikes so ein tolles Handling haben?
FG
Andreas

Offline biwak

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 278
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #2 am: April 16, 2017, 08:32:08 Vormittag »
Klingt so,als ob der Reifen einen Versuch wert wäre.
« Letzte Änderung: April 16, 2017, 08:33:51 Vormittag von biwak »
„Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“ (Kevin Schwantz)

Offline moto1508

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Nur über Kurven findet man zu sich selbst!
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #3 am: April 16, 2017, 11:51:04 Vormittag »
Ist in jedem Fall eine gute Wahl wenn es um maximalen Grip geht. Geht leider ein wenig auf Kosten der Lebensdauer (bei mir knapp 2000 Km) während der Roadtec 01 (mit etwas weniger Grip, aber aus meiner Sicht voll ausreichend) erst nach 5000 Km runter musste. Hochgerechnet auf die nächsten 2-3 Jahre würde mir dieser Unterschied die 30TKm Inspektion finanzieren.
Grüße
Richard
MTS 1200 DVT D-air
Motobecane TM4

Früher:
R 1200 GS
R 1100 S
R 850 GS
Honda VF 750 F
KTM Foxi 2 Gang

Offline augsbg

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 81
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #4 am: April 16, 2017, 12:46:35 Nachmittag »
Ist in jedem Fall eine gute Wahl wenn es um maximalen Grip geht. Geht leider ein wenig auf Kosten der Lebensdauer (bei mir knapp 2000 Km) während der Roadtec 01 (mit etwas weniger Grip, aber aus meiner Sicht voll ausreichend) erst nach 5000 Km runter musste. Hochgerechnet auf die nächsten 2-3 Jahre würde mir dieser Unterschied die 30TKm Inspektion finanzieren.
Grüße
Richard

Respekt, wenn du den Reifen in 2000 Km nieder machst. Meiner ist jetzt seit 2500 Km und hält sicher noch 2000 bis 3000 km. Ich fahre halt viel Langstrecke / Tour, flott aber nicht jeden Meter am Limit und habe keine Probleme mit der Haltbarkeit. Stimme aber 100% zu, der Reifen macht riesig Spaß und vermittelt ein hohes Maß an Sicherheit. Einen anderen mache ich nicht mehr drauf.
Multi S 2015 - Hypermotard - ST4 - FJ1200, Gsx750S, XJ 750 Seca, XL500

Offline moto1508

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 455
  • Nur über Kurven findet man zu sich selbst!
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #5 am: April 16, 2017, 01:39:42 Nachmittag »
Und da war auch kein Spielraum mehr, aber nach meinen Erfahrungen bin ich da nicht der Einzige, gibt hier wohl einige mit ähnlichen, bzw. kürzeren Laufleistungen. Das geht dann schon ganz schön ins Geld wenn dich die Reifen beinahe so viel kosten wie der Sprit... ;).
MTS 1200 DVT D-air
Motobecane TM4

Früher:
R 1200 GS
R 1100 S
R 850 GS
Honda VF 750 F
KTM Foxi 2 Gang

Offline GStrecker

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 202
  • GStrecker
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #6 am: Mai 28, 2017, 10:54:19 Nachmittag »
Hi, der montierte Reifen ist jetzt nach 2200 km und zzgl. 2 Tagen Rennstreckentraining auf den HHR fertig. HInten hat er ca. 1 mm noch und vorne 1,6 mm Profil. Also würde ich mal tippen das ein kompletter Satz niegelnagelneu ca. 4000 km Landstraße bei mir aushält. In Gegensatz zu den meisten Tests habe ich keine nachlassenden Grip zum Ende verspürt. War immer einwandfrei der Reifen bei mir.

Ist momentan mein absoluter Lieblingsreifen. Morgen kommt dann der Power RS drauf. Und wenn ich den dieses Jahr noch runterrubbel dann werde ich noch den Conti Roadattack 3 ausprobieren.

Offline timo

  • Administrator
  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 3486
    • PowerParts für Ducati Multistrada 1200
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #7 am: Juni 19, 2017, 12:02:23 Nachmittag »
Kleiner Nachtrag zum Metzeler Sportec M7RR: Nachdem ich den Reifensatz auf meiner Multi (PP 2012) bis gänzlich zur neige gefahren habe musste ich feststellen, dass der Reifen auf den letzten 500 Km sehr unharmonisch fuhr. Der Grip war noch ok. Aber die Multi eierte rum und wollte in Schräglage kaum mehr auf Kurs bleiben. Bis dahin war der Reifen top d.h. 2.800 Km sehr gut ... 500 Km OK  ... 500 Km wirklich grotte. Vorne war noch etwas Profil über, hinten bis auf die Marker runter. Hätte ich das früher gewusst, dann wären jetzt Pirelli Rosso 3 drauf gekommen.

Der Michelin Power RS kommt erst mal auf die Monster 1200R und Diavel.
Gruß Timo

Ducati Multistrada 1200 Pikes Peak
Ducati Diavel
Ducati Monster 1200R
BMW HP4 BigRISK-Racebike
Kreidler RS50 Elektronik (Weltmeister
und Kombinatskarrenbezwinger)
Einbauküche Nolte Mod. 2011


www.bigrisk.de
BigRISK PowerParts (Ducati Street and Race)

Offline GStrecker

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 202
  • GStrecker
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #8 am: Juni 19, 2017, 12:49:29 Nachmittag »
Hi Timo, hier geht es ja um Erfahrungen des M7 auf der DVT. Vielleicht verhält sich der Reifen auf Deiner und bei Deinen Fahrstil halt anders.
Aber auf der DVT siehst Du ja oben wie von den anderen DVT Nutzern meine Erfahrungen bestätigt werden.

Offline lunaticD

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #9 am: Juni 24, 2017, 06:15:59 Nachmittag »
Der M7RR war eigentlich auch mein Favorit für die DVT, nachdem ich sehr gute Erfahrungen mit meiner SF gemacht hatte. Laufleistung beider Reifen mit meiner SF (VR lastig) beide knapp 4500 km.

Heute habe ich doch mit Entsetzen festgestellt, dass mein Trail 2 VR abgelutscht ist - mit 3600 km.  :o  HR hat noch etwas Reserve. Mit dem HR habe ich schon eher gerechnet (mehr Traktion als die SF).
Aber VR und das mit einem Tourenreifen? Einsatzgebiet CH Alpenpässe.

Mein Händler meinte sogar, dass ich mit dem Trail 2 auf die Rennstrecke kann.  ::) Fragt sich nur wie lange? 1 Turn macht jeder Reifen alles mit.  :-\

Da habe ich mehr km mit meiner SF und Semislicks von Dunlop inkl. Renntraining unter nassen Bedingungen gemacht.

Wenn ich die Erfahrungen lese, werden die zu erwartenden KM mit dem M7RR auf der DVT wohl eher sehr niedrig sein.  ::)

Offline GStrecker

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 202
  • GStrecker
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #10 am: August 12, 2017, 05:50:35 Nachmittag »
so habe jetzt wieder einen Satz M7RR drauf = Heute gleich mal eingefahren = Das ist definitiv mein Wohlfühlreifen auf der DVT. Jetzt fahre ich auch wieder die Linien die ich will.

Offline Tim-Lumpi

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 4
    • ANNOYING L.I.F.E.
Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #11 am: September 11, 2017, 01:35:49 Nachmittag »
Ich bin mit dem Metzler M7RR auf der Multi 1200 S (2016) nicht zufrieden.
Die Multi 1200 ist eh handlich, und in Verbindung mit dem M7RR-Reifen dann zu handlich.
Ich finde die Multi kippt zu schnell in die Schräglage ein, und ist dann bei starker Schräglage zu nervös, bzw. etwas instabil.
Insgesamt etwas kippelig.

Der Trail II war da schon ganz anders, allerdings bietet mir der nicht genug Reserven bei hohen Temperaturen und bei starker Schräglage, dafür ist der auch nicht gemacht (ist ja ein Kompromiss zwischen Straßen- und Enduroreifen).

Ich denke mal der Rosso III wird ähnlich wie der M7RR sein, die beiden Marken gehören ja auch zu einem Konzern, daher vermutlich auch die ähnlichen Eigenschaften der Reifen.

https://www.youtube.com/watch?v=l81e44bGFFk

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Metzler M7RR auf DVT
« Antwort #11 am: September 11, 2017, 01:35:49 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung