Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Autozüge  (Gelesen 1387 mal)

Offline Tommi71

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Multi 1200 S aus 2017
Autozüge
« am: Januar 02, 2018, 12:53:27 Nachmittag »
Hallo zusammen,

erstmal ein gutes Neues Jahr allen, immer gesund bleiben und Spaß haben  ;D

Eine Frage - im Moment spuckt mir eine Tour durch den Kopf, die ich in der aktuellen Motorrad&Reisen gelesen habe. Südfrankreich, Nordspanien, wieder Südfrankreich, Route de Alpes und heim. Dazu würde ich gerne meine kleine Rote nach Südfrankreich oder Nordspanien transportieren, vermutlich Mitte/Ende Mai. Autozüge aus Süddeutschland gibt es dorthin meines Wissens nicht mehr. Kann mir jemand eine gute zuverlässige Alternative empfehlen ?
Auf 900 km Autobahn habe ich keine so rechte Lust...

Danke und schöne Woche !
2010 - 2013 Bandit 650 GSX
2013 - 2017 Z1000-SX
2017 - ? Multistrada 1200 S

Bitchone

  • Gast
Antw:Autozüge
« Antwort #1 am: Januar 02, 2018, 01:03:15 Nachmittag »
Schau mal bei Roadroom.de vorbei. Vielleicht passt ja eine seiner Touren in die Pyrenäen oder nach Katalonien, Sardinien usw. zu dir und er könnte dich unterwegs einsammeln. Wir reisen seit den letzten Jahren nur noch mit ihm. Fahrzeuge und Material werden sauber bis zum Urlaubsort transportiert und wir fliegen mit Handtäschchen nur noch ganz bequem hinterher.  ;D

Offline Duke

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1934
  • Zeit für Träume
Antw:Autozüge
« Antwort #2 am: Januar 02, 2018, 04:20:31 Nachmittag »
Schau mal bei Roadroom.de vorbei.

Interessanter Tip....Danke :)
Gruß aus Kölle
Duke

Offline turbostef

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 157
Antw:Autozüge
« Antwort #3 am: Januar 02, 2018, 09:20:50 Nachmittag »
Schau mal bei Roadroom.de vorbei. Vielleicht passt ja eine seiner Touren in die Pyrenäen oder nach Katalonien, Sardinien usw. zu dir und er könnte dich unterwegs einsammeln. Wir reisen seit den letzten Jahren nur noch mit ihm. Fahrzeuge und Material werden sauber bis zum Urlaubsort transportiert und wir fliegen mit Handtäschchen nur noch ganz bequem hinterher.  ;D
Macht zwar Sinn ist aber ganz schön dekadent wenn man Multi fährt.

Bin in jungen Jahren mit meinen Gixxern in einem Zug nach Spanien  (valencia) oder süditalien etc.

Und die Multi runterschicken? :D

Ja ok ich werde auch alt und bequem :D

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk


Offline Duke

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1934
  • Zeit für Träume
Antw:Autozüge
« Antwort #4 am: Januar 02, 2018, 10:47:17 Nachmittag »
Das Problem dabei......es gibt kaum noch Autozüge Richtung Süden und nach Frankreich oder Spanien schon gar nicht.
Gruß aus Kölle
Duke

Offline Sunny

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 620
Antw:Autozüge
« Antwort #5 am: Januar 03, 2018, 06:59:02 Vormittag »
Nach Livorno und Verona sollte es Züge geben, allerdings nicht ab Süddeutschland.

Offline Tommi71

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 105
  • Multi 1200 S aus 2017
Antw:Autozüge
« Antwort #6 am: Januar 03, 2018, 08:24:37 Vormittag »
Danke für den Roadroom Tip, hab sie angeschrieben.
Dekadent - mag sein, aber ich würde diese gut 1000 km ungern zu zweit über die Autobahn rattern. Die rund 20 Tage verbringe ich lieber in den Pyrinäen, Westalpen oder in einem Cafe in Spanien.
2010 - 2013 Bandit 650 GSX
2013 - 2017 Z1000-SX
2017 - ? Multistrada 1200 S

Bitchone

  • Gast
Antw:Autozüge
« Antwort #7 am: Januar 03, 2018, 09:56:28 Vormittag »
Was das nun wieder mit dekadent zu tun hat, ist es doch eher wieder anmaßend, wenn man nichts zum Thema beitragen kann.
Früher waren wir alle Helden, sind im tiefsten Winter ohne Griffheizung und Thermoklamotten noch im Schnee rumgeballert, im Sommer mit T-Shirt und kurze Hosen ne Rennzicke gefahren und wären in die Pyrenäen auf eigener Achse angereist. Nur waren wir da auch schön doof, merken es jetzt in den Knochen, sehen es an den Asphaltflechten und wissen das volle Reifenprofil und den vor allem noch schön runden Reifen zu schätzen.
Wer gern in Summe 4 Tage auf der Autobahn verbringen will, weil er unbedingt beim Transport dabei sein will, kann das gern tun. Roadroom hat als Zugfahrzeug schöne bequeme Ducato Busse.
Früher sind wir auch einfach von Berlin nach Narbonne mit dem Autozug gefahren, gibts leider nicht mehr. Und schon mussten wir uns um den Transport selber kümmern.
Mittlerweile gibt es die Roadroom Lösung und wir können uns nichts bessere mehr vorstellen. In 2-3h sind wir am Urlaubsort, die Fahrzeuge und das Gepäck wurden 2 Tage vorher verladen und stehen nun am Hotel bereit. Aber das kann ja jeder machen, wie er will.
Dekadent wäre es evtl., wenn wir erste Klasse fliegen würde, mit ner Limousine vom Flughafen abgeholt und zu den frisch gewaschenen Bikes auch Koks und Nutten gereicht würden.  :laugh:
« Letzte Änderung: Januar 03, 2018, 09:59:44 Vormittag von Bitchone »

Offline qtreiber

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 251
Antw:Autozüge
« Antwort #8 am: Januar 03, 2018, 10:28:17 Vormittag »
Dekadent wäre es evtl., wenn wir erste Klasse fliegen würde, mit ner Limousine vom Flughafen abgeholt und zu den frisch gewaschenen Bikes auch Koks und Nutten gereicht würden.  :laugh:
ich halte das für 'normal'.  ;D

Natürlich habe ich, vor allem in jungen Jahren, auch 'Anfahrtstrecken' in weit(er) entfernte Motorradreviere bereits mit dem Motorrad gefahren. Sehr bald war ich dann aber, hier aus Norddeutschland kommend, ein sehr großer Autozugfan. Bestimmt 30x bin ich mit dem Autozug von HH oder Hildesheim nach München, Lörrach, Bozen, Livorno und Alessandria gefahren. Als damaliger AN war mir die Zeitersparnis zusätzlich wichtig. Zudem, selbst wenn man im Autozug nicht in einen Tiefschlaf verfällt, kam ich Morgens ausgeruht im 'Motorradrevier' an und der Fahrspaß begann ab dem ersten Meter.

Seit einigen Jahren nutze ich für die An- und Abreise einen - relativ hochwertigen - Transporter (Dekadent  :) ).

Bike-Shuttle o. ä. habe ich ebenfalls getestet; alles besser - aus meiner Sicht - als mit dem Motorrad ~1.500 Km pro Strecke überwiegend auf AB oder großen Bundesstraßen zu verbringen. Selbst die Kostenseite war mit dem Autozug fast immer günstiger.

Sofern jemand bereits die Anreise mit seinem 'Motorradurlaub' verbindet/verbinden kann, sieht die Sache ggf. etwas anders aus.
VG
Bernd - qtreiber

Offline Klaus

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 336
Antw:Autozüge
« Antwort #9 am: Januar 03, 2018, 12:59:06 Nachmittag »
.............. mit ner Limousine vom Flughafen abgeholt und zu den frisch gewaschenen Bikes auch Koks und Nutten gereicht würden.  :laugh:
[/quote]

Bitte in der Reihenfolge
Ich habe einen ganz einfachen Geschmack:
Ich bin immer mit dem Besten zufrieden.

Offline Klausi

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 294
  • Multistrada 1200 Enduro
Antw:Autozüge
« Antwort #10 am: Januar 03, 2018, 02:46:05 Nachmittag »

Ich nehme dann nur die Nutten, ohne Koks - dafür n Cgnac oder n Korn!

@Bitchone: Der @turbosteff ist in Ordnung, und meint das nicht so, wie Du das verstanden hast. Der hat nur den Ton ausm SBK-Forum von Ducati drauf, da werden gerne mal solche Einlagen gemacht, und üüüü berrrrr haaaaipt nicht ernst genommen!  :laugh:

Das war ironisch gemeint. Aber Ihr habt hier nur so doofe Smileys, sonst könnte man das besser unterlegen - da sollte sich mal jemand dran machen - ist kein Aufwand!

Ich bin ja auch schon (damals) mit der K 100 RS auf der AB nach Innsbruck runter - Alder - da hast dich tatsächlich bei 200 Km/h gelangweilt, weils nicht voranging, und die Kiste fing ob der CityKoffer an zu zittern wie n Zitteraal, weil sie Auftrieb bekam - und dann wirds gefährlich! Reifen usw. kost dat dann auch - danach nur noch Anhänger!

ABER! OHMMMMMM - wenn man sich die Zeit nehmen kann, und sich das richtig einteilen kann, und zwischenübernachtet - dann wirds viel teuerer als Fliegen oder Autozug, aber die Reise beginnt vor der Haustür - auch und gerade zu zweit.

Gruß, Klausi !

Bitchone

  • Gast
Antw:Autozüge
« Antwort #11 am: Januar 03, 2018, 04:54:49 Nachmittag »
ja, so ein like button würde auch manchmal schon reichen, klappt das Zitieren doch manchmal auch nicht richtig  ;D

Offline turbostef

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 157
Autozüge
« Antwort #12 am: Januar 03, 2018, 11:03:12 Nachmittag »
Nutten und Koks?

Hmmm. Vlt nehme ich doch mal den Autozug :D

War nur ein blöder Spruch nix für ungut Leute:)

Wir im Süden haben es da einfacher. Wir können halt direkt ab Schwarzwald auf Landstraßen bis nach Südfrankreich fahren.

Eigentlich kann das nur unserer tourguide = lebendes Navi
Ich kann das nicht weil ich mir die Strecke nicht merken kann.
Aber ich kann gut hinterher fahren lol

Autobahn langweilt brutal und der Reifen ist dann futsch. Macht also durchaus Sinn.
Wollte euch nur bissle aufziehen

Wobei: die Autobahn von Genua nach Cannes bei aufgehender Sonne war geiler als jede Rennstrecke  (auf einer Sportler natürlich).
200 Kilometer GP von Italien / Frankreich :D

Gesendet von meinem SM-G935F mit Tapatalk

Offline Klausi

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 294
  • Multistrada 1200 Enduro
Antw:Autozüge
« Antwort #13 am: Januar 04, 2018, 04:10:06 Nachmittag »

Wenn man aus dem Norden kommt, und über München/Garmisch nach Innsbruck fährt, bekommt man auch n Harten in der Hose, wenn die Sonne aufgeht, und die Alpen sich hinten abzeichnen!

Müsste die A 95 ab München sein!?!

Auch seeeehr geil !

Gruß, Klausi !

Bitchone

  • Gast
Antw:Autozüge
« Antwort #14 am: Januar 04, 2018, 06:26:51 Nachmittag »
Ja, darum fahre ich dann auch so oft im Stehen  :laugh:

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Autozüge
« Antwort #14 am: Januar 04, 2018, 06:26:51 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung