Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Federvorspannung hinteres Federbein  (Gelesen 766 mal)

Offline Balze

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Federvorspannung hinteres Federbein
« am: März 15, 2018, 09:30:29 Vormittag »
Hallo,

Ich habe heute einmal die Federvorspannung des hinteren Federbeins komplett auf und wieder zu gedreht. Laut Bedienungsanleitung soll die Grundeinstellung 8 Klicks von voll geöffneter Stellung sein. Also links herum bis zum Ende. Wenn ich hier nun im Uhrzeigersinn komplett zu drehe habe ich ca. 55 Klicks. Kann das stimmen?
Mir kommen dann die 8 Klicks als Grundeinstellung etwas wenig vor. Leider hatte ich beim ersten Verstellen nicht mitgezählt.  :(

Hat jemand einen Plan was denn nun die Grundeinstellung ist?

Grund war die extrem hohe Einstellung des Abblendlichtes und ich dache ich habe zu wenig Vorspannung. War letzten Sonntag im Dunkeln unterwegs und hatte bei Ampelstopps extreme Kommentare der Autofahrer vor mir. Einer stieg sogar aus und hat mich beschimpft. Habe im 1200 Forum gelesen, dass das wohl öfter so ist und das Werk die Scheinwerfer extrem hoch einstellt.

Danke Euch

Grüße vom Balze
Hypermotard 821 in black BJ 2013 (verkauft)
Multistrada 950 BJ 2017

Offline faxxe

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 460
Antw:Federvorspannung hinteres Federbein
« Antwort #1 am: März 15, 2018, 03:50:50 Nachmittag »
Ich kenne die 950er nicht aber kann Feder-Vorspannung und klicks zusammen passen?

Stellt amn damit nicht eher die Zug/Druck Stufe des Dämpfers ein. Federspannung bestimmt ja die Höhe des Fahrzeuges und
wird meist mit einem Verdrehen der Feder und/oder des Tellers eingestellt, odeR?

Die "Klicks" öffnen oder schliessen durch Bohrungen im Dämpfer und ändern das Ansprechen des selbigen.

Lichteinstellung ist ein leidiges Thema und sollte vom Händler vor Auslieferung getestet werden.
Ich habe aber wenigstens keinen geblendet sondern gleich oben drüber geleuchtet ... ab Werk  :D ;D


-Heimo
« Letzte Änderung: März 15, 2018, 03:52:39 Nachmittag von faxxe »
MTS DVT 1200s 2015

Offline TnTSurver

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Multistrada 950
Antw:Federvorspannung hinteres Federbein
« Antwort #2 am: März 15, 2018, 04:58:29 Nachmittag »
Hallo Balze,

die Grundeinstellung ist irrelevant. Die Federvorspannung muß zu Deinem Gewicht passen.
Die Federung sollte vom ganz ausgefederten Zustand ca. 1/4 bis 1/3 einfedern, wenn Du Dich vorsichtig auf das mopped gesetzt hast und die Federung belastest. Bei 160 mm Federweg sind das ca. 5 bis 5,3 cm.
Gemessen wird von einem Punkt am Rahmenheck senkrecht zur Achse des Hinterrades. Am besten macht man das zu zweit.
Bei meiner 950iger ist beim Drehen des Verstellrades genau nach einer Umdrehung ein "Klick" zu spüren.

Caio Franky
9. Ducati Multistrada 950
8. Benelli TNT R160
7. Benelli TNT 1130
6. Kawasaki ZRX 1100
5. Yamaha XJR 1200
4. Suzuki DR 650 R
3. Yamaha XT 600
2. Suzuki GS 550 Katana
1. Suzuki TS 80 XE

Offline Balze

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:Federvorspannung hinteres Federbein
« Antwort #3 am: März 15, 2018, 05:09:14 Nachmittag »
Hallo Franky,


Vielen Dank für Deine Antwort. So werde ich es auch wieder einstellen. War nur verwundert über die Angabe im Handbuch, aber unserer italienischen Freunde scheinen auch alle nichts zu wiegen.  ;D


Grüße Balze
Hypermotard 821 in black BJ 2013 (verkauft)
Multistrada 950 BJ 2017

Offline Balze

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 15
Antw:Federvorspannung hinteres Federbein
« Antwort #4 am: März 15, 2018, 05:15:12 Nachmittag »
ach und bei mir sind es alle 1/2 Drehungen ein "Klick".
Hypermotard 821 in black BJ 2013 (verkauft)
Multistrada 950 BJ 2017

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Federvorspannung hinteres Federbein
« Antwort #4 am: März 15, 2018, 05:15:12 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung