Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Und immer wieder Schräglagenfreiheit!  (Gelesen 4254 mal)

Offline McFlyHAM

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #15 am: Juli 09, 2018, 01:30:10 Nachmittag »
Ich hab den Hauptständer dran aber bisher trotzdem (oder zum Glück) "nur" mit Raste und Schalthebel aufgesetzt. Allerdings auch eher selten.  Fahrwerk war auf Solo mit Gepäck eingestellt, war aber ohne Gepäck unterwegs (vergessen, umzustellen). Reifen sind CRA3.
2000-2001: Suzuki SV650s
2001-2018: Aprilia SL1000 Falco
2017-heute: Ducati Multistrada 1200s

Offline turbostef

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 294
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #16 am: Juli 09, 2018, 02:58:13 Nachmittag »
Erläutere doch bitte mal den Sumofahrstil?! Höre ich zum ersten mal ;D

Den Fuß im Kurveninneren anheben und in die Kurve halten. Ist entspannter als hanging off und du kannst prima drücken. Zudem kann man so auch bei Nässe entspannter zügig unterwegs sein :D

Sieht man auch auch bei den MotoGP Fahrern seit einigen Jahren beim starken Anbremsen usw.


Pirelli hat da richtig einen rausgehauen!

Werde ich auch noch ausprobieren und bin schon sehr gespannt, allerdings mag er es ja nicht so im Kalten, was in den Bergen ja leider mal über Nacht schnell passieren kann.

Laut Tests ist der Rosso Corsa 2 auch im Regen gut und zB besser als ein Michelin RS.

Der Reifen ist ja erst seit einigen Wochen / Monaten auf dem Markt. Verwechselst du den mit dem Vorgänger?

Aber ich bin den auch noch nicht im Regen gefahren.

Was den Kaltgrip angeht kann ich sagen, dass ich bei diesem Temperaturen im Prinzip schon nach der 2. / 3. Kurve angasen kann.
Ob das auch bei 15 Grad so ist wird sich zeigen. Zumindest in den Tests hat man dem DRC2 gute Kaltlaufeigenschaften attestiert.

Offline al_ex

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 133
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #17 am: Juli 09, 2018, 03:10:41 Nachmittag »
Laut Tests ist der Rosso Corsa 2 auch im Regen gut und zB besser als ein Michelin RS.

Der Reifen ist ja erst seit einigen Wochen / Monaten auf dem Markt. Verwechselst du den mit dem Vorgänger?

Aber ich bin den auch noch nicht im Regen gefahren.

Was den Kaltgrip angeht kann ich sagen, dass ich bei diesem Temperaturen im Prinzip schon nach der 2. / 3. Kurve angasen kann.
Ob das auch bei 15 Grad so ist wird sich zeigen. Zumindest in den Tests hat man dem DRC2 gute Kaltlaufeigenschaften attestiert.
Nein, ich verwechsle ihn nicht mit dem Vorgänger.

Hast du den Aufkleber auf dem Reifen gesehen und durchgelesen oder hat den der Händler schon abgemacht gehabt ?
Ansonsten haben sie ihn bei mopedreifen.de abgebildet.

Ich stelle gar nicht in Frage, dass er sofort gut funktioniert und dies auch bei Nässe, aber bei gewissen Temperaturen besteht laut Hersteller Glasbruch und das lässt mich halt etwas stutzen.
MTS 1200S Pikes Peak 2014      - 2017- ~ 11.000km
MTS 1200 Enduro 2017 (rot)     - 2017   ~ 2.900km
MTS 1200S Touring 2015(weiß) - 2017   ~ 15.000km
MTS 1200S Touring 2011 (rot)   - 15-17 ~ 30.000km

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #18 am: Juli 09, 2018, 03:51:40 Nachmittag »
So, ich hab jetzt mal geguckt. Die Gabel ist Vorne 15 mm durchgesteckt. Das ist Original, weil ich daran nie was geändert habe. Die Höhe am Heck im Modus Touring und auf dem Seitenständer stehend, vom Boden aus bis zur Höchsten Stelle  (dem Geweih) 1063 mm.
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline turbostef

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 294
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #19 am: Juli 09, 2018, 03:54:32 Nachmittag »
Laut Tests ist der Rosso Corsa 2 auch im Regen gut und zB besser als ein Michelin RS.

Der Reifen ist ja erst seit einigen Wochen / Monaten auf dem Markt. Verwechselst du den mit dem Vorgänger?

Aber ich bin den auch noch nicht im Regen gefahren.

Was den Kaltgrip angeht kann ich sagen, dass ich bei diesem Temperaturen im Prinzip schon nach der 2. / 3. Kurve angasen kann.
Ob das auch bei 15 Grad so ist wird sich zeigen. Zumindest in den Tests hat man dem DRC2 gute Kaltlaufeigenschaften attestiert.
Nein, ich verwechsle ihn nicht mit dem Vorgänger.

Hast du den Aufkleber auf dem Reifen gesehen und durchgelesen oder hat den der Händler schon abgemacht gehabt ?
Ansonsten haben sie ihn bei mopedreifen.de abgebildet.

Ich stelle gar nicht in Frage, dass er sofort gut funktioniert und dies auch bei Nässe, aber bei gewissen Temperaturen besteht laut Hersteller Glasbruch und das lässt mich halt etwas stutzen.

Aufkleber war dran. Durchgelesen habe ich das aber nicht großartig. Warum? Was steht denn drauf?
Nur für Rennstrecke usw?

Wie gesagt: Ich vertraue zum einen auf die Tests und zum anderen sind mir Nassgrip und Kaltgrip eh nicht so wichtig, solange es nicht auf dem Niveau eines Supercorsas ist.

Die Aussage gleichg gut und teilweise besser als der Michelin RS hat mir gereicht um den zu bestellen. Mehr als das was der RS in diesem Bereich zu bieten hat brauche ich nicht, da ich im Regen sehr vorsichtig fahre und auch Kaltgrip ist nicht extrem wichtig.

Ich fahre nur 1, 2 mal im Jahr in die Alpen. Ansonst Tagestouren Schwarzwald und Vogesen bei gutem Wetter. Da ist Kaltgrip nicht so extrem wichtig.

Der RS funktioniert da ganz gut. Also reicht das beim DRC2 vermutlich auch (bis zum Gegenbeweis auf der Straße durch eigene Erfahrungen :D)

Offline turbostef

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 294
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #20 am: Juli 09, 2018, 03:56:25 Nachmittag »
So, ich hab jetzt mal geguckt. Die Gabel ist Vorne 15 mm durchgesteckt. Das ist Original, weil ich daran nie was geändert habe. Die Höhe am Heck im Modus Touring und auf dem Seitenständer stehend, vom Boden aus bis zur Höchsten Stelle  (dem Geweih) 1063 mm.

Danke! Geweih ist etwas unpräzise? Hast du eine Topcase Träger oder meinst du das Geweih vorne?

Sollte man nicht eher messen, wenn der Bock gerade steht?

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #21 am: Juli 09, 2018, 04:06:17 Nachmittag »
ich meine den Topcase Träger Hinten, ja. Vielleicht sollte man den Bock gerade hinstellen,aber ich habe keinen Hauptständer. Und wenn ich den Montageständer nehmen würde, wäre das Ergebnis wohl eher verfälscht. Da ich alleine bin und keiner festhalten kann, habe ich das mal so gemessen. War so ziemlich genau in der Radmitte nach oben gemessen
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline turbostef

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 294
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #22 am: Juli 09, 2018, 04:35:02 Nachmittag »
ich meine den Topcase Träger Hinten, ja. Vielleicht sollte man den Bock gerade hinstellen,aber ich habe keinen Hauptständer. Und wenn ich den Montageständer nehmen würde, wäre das Ergebnis wohl eher verfälscht. Da ich alleine bin und keiner festhalten kann, habe ich das mal so gemessen. War so ziemlich genau in der Radmitte nach oben gemessen

OK. Werde ich auch mal messen :)

Habe auch einen Top Case Träger dran. Sollte also direkt vergleichbar sein.

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #23 am: Juli 09, 2018, 04:37:04 Nachmittag »
...ich meine damit aber den Serienmässigen Haltegriff. Oberer Rand. Höchste Stelle. Topcase träger hab ich nicht verbaut. Nur das Geweih ist Serie
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline turbostef

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 294
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #24 am: Juli 10, 2018, 07:57:31 Vormittag »
Also das mit der Gabel ist es schon mal nicht...

Abstand zur Gabelbrücke ist wie bei meinem Kumpel...

Werde mal Bilder einstellen wenn ich es irgenwie hinbekomme die Bilder zu komprimieren....
« Letzte Änderung: Juli 10, 2018, 08:02:50 Vormittag von turbostef »

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #25 am: Juli 10, 2018, 10:06:06 Vormittag »
Hab ich mir schon gedacht. Es liegt am Dämpfer Hinten. Wie ist denn jetzt das Maß?
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline Pfosten33

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #26 am: Juli 13, 2018, 08:52:26 Vormittag »
Hi,

Hatte dasselbe Problem.
Da du eine SEMI SCU hast und ich nichts darüber gelesen habe hast du die SCU auch eingestellt das diese Arbeitet. Oder wurde nur die SCU getauscht. Sowie Druck Zugstufe nicht eingestellt?
Bzw. Einstellungen Original gelassen also gleich wie bei keiner SEMI SCU?
Ich habe vorne und hinten Progressive Federn drinnen die gehen von 90 - 130nm C & R eingestellt. Der Pirelli Reifen ist zu weich dadurch verlierst du 5mm du brauchst einen härteren reifen der auf dem Asphalt nicht nachgibt bzw. nicht so weich ist das er sich selbst eindrückt. Mein Problem konnte ich auf diese Weiße lösen. Ich habe keine SEMI SCU. Hauptständer ist bei mir auch drauf es schleift bei mir nichts. Alle 3 Koffer und Sozius und alles Top auch auf der Flanke. Wiege mit Montur ca. 88Kg.

Gruß

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 299
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #27 am: Juli 13, 2018, 09:50:47 Vormittag »
Das beim Einbau der SCU alles auf C1 gestellt wurde, davon gehe ich einfach mal aus. Aber kannst du ja auch noch mal prüfen. Das mit dem zu weichen Pirelli Reifen, kann ich nicht bestätigen. Ich fand den auf der Multi eigentlich ganz gut. Habe jetzt aber auf den CRA3 gewechselt.
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline Yoeti

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 25
  • Zwei Zylinder reichen!!
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #28 am: Juli 13, 2018, 12:20:37 Nachmittag »
Federniveau               
                 Ist                    Soll   
Front unbelastet   165mm      170mm
   n1   135mm   ∆ 30mm      34mm
   n2   115mm   ∆ 50mm      50mm
               
Heck   unbelastet   610mm      170mm
   n1   595mm   ∆ 25mm      25mm
   n2   560mm   ∆50mm      51mm

Fahrwerkseinstellung nach Michi Koch: n1 = Maschine vollgetankt, Federung durch Eigengewicht belastet
                                                              n2 = Maschine mit Fahrer belastet
Mit dieser Federungs-/Fahrwerkseinstellung fahre ich den M7RR auf die Kante, ohne daß links und rechts irgendetwas aufsetzt. (11er 1200S Touring, mit Originalhebeln, Seiten- und Hauptständer, Solo, 125kg Kampfgewicht)
Mit den Originalfedern nicht zu machen, die sind viel zu weich, n1 kannst du mit viel Vorspannung noch einstellen, bei n2 sackt die Maschine durch und die Schräglagenfreiheit ist weg.
Meine Werte (ohne Ihr wisst schon): Gabelfedern 7,5N/mm, Zugstufe 5, Druckstufe 11, Vorspannung 0, Gabelöl Öhlins 7,5! Heck Feder 100 N/mm, Zugstufe 10, Druckstufe 10, Vorspannnung 13. Die Gabel ist übrigens nicht durchgesteckt, sondern hat noch das Originalmaß, sie soll ja handlich bleiben. Sardinien, Abruzzen und Vogesen waren mit einen super Straßenlage und Federung / Dämpfung  sowie einem guten Abriebbild der Reifen der beste Beweis für ein top Fahrwerk.

Grüße und erfolgreiches Bauen

Gerd

Offline Rollo

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 182
Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #29 am: Juli 13, 2018, 01:10:34 Nachmittag »
Hi Gerd,

sehr interessant.
Wo genau misst Du denn Front und Heck? Je ein Bild mit Markierung der Messstellen wäre großartig...
Bei der Gabel: Vorspannung 0 = die Gabelfedern sind über die Einsellschrauben komplett entlastet oder voll vorgespannt?

Danke dir!

Gruß
Michael

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Und immer wieder Schräglagenfreiheit!
« Antwort #29 am: Juli 13, 2018, 01:10:34 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung