Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Neue BMW GS 1250 ab 2019?  (Gelesen 3023 mal)

Offline clausi

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 2676
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #15 am: September 25, 2018, 03:26:10 Nachmittag »
Nu isse da und das Design ist leider so langweilig wie eh und je! Eben genau das, was die Altmännerriege-Kaufklientel von BMW so will.

War doch klar Henri, warum sollten sie auch was ändern, die Zulassungszahlen geben ihnen wohl recht.... :o

Juni 2018:
https://www.motorradonline.de/recht-verkehr-branche/motorrad-neuzulassungen-juni-2018.224475.html

Juli 2018:
https://www.motorradonline.de/motorraeder/top-20-motorrad-neuzulassungen-juli-2018.1025804.html



« Letzte Änderung: September 25, 2018, 03:36:52 Nachmittag von clausi »
Allzeit Gute Fahrt Euch allen, egal welches Moped !!!

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, und die anderen können mich... (Konrad Adenauer)

Offline Italotom

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1702
  • "La Vita e la strada piú bella"
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #16 am: September 25, 2018, 05:50:02 Nachmittag »
Was ist an diesem Bike so langweilig  ::) ::)
Ich finde das Bike nur geil, ein tolles BIKE ! so sind die Geschmäcker, der eine will eine blonde, der eine , eine schwarze und der andere gar keine  ;D
Multistrada 1200 S-Touring 2014  "La donna in rosso"
Multistrada 1200 S-Touring 2012  "La donna in bianco"
____________________________________________
Saluti Tom

Offline clausi

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 2676
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #17 am: September 25, 2018, 08:27:01 Nachmittag »
Ich will keine... 8)

Tom  :-*
« Letzte Änderung: September 25, 2018, 08:28:43 Nachmittag von clausi »
Allzeit Gute Fahrt Euch allen, egal welches Moped !!!

Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, und die anderen können mich... (Konrad Adenauer)

Offline Hans-G.

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1809
  • Multistrada 1200 Pikes Peak, what else?
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #18 am: September 25, 2018, 10:12:57 Nachmittag »
Ich will keine... 8)

Tom  :-*

Ich will auch keine, Tom!
Gruß Henri

2012: Multistrada 1200 S, 40635 Kom (-14 Totalschaden)
2013: KTM 690 Duke R, 10496 Km (-14 verk.)
2014: KTM 1190 @ T, 21270 Km (-15 verk.)
2014: KTM 1290 SDR, 26427 Km (-16 verk.)
2016: BMW R 1200 R, 9331 Km (-17 verk.)
2015: Multistrada PP, 33500 km
2018:  ?

Offline Lehmi

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 430
  • MultiFan
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #19 am: September 25, 2018, 11:45:10 Nachmittag »
Die Jungs von 1000ps haben auch schon einen ersten Test-Fahrbericht im Netz.
Ein Drehmomentloch ist bis jetzt noch niemanden aufgefallen. ;D
Gruß Lehmi

Offline Silver-SVR

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1050
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #20 am: September 26, 2018, 09:04:58 Vormittag »
Da bei mir ein Motorrad immer "komplett" sein muss (Technik und Optik) wird mein nächstes Motorrad keine GS sein.
Technisch sind die ja schon gut, nur mit der Optik .... wird's wohl nichts. Egal. 1 Tag Probefahrt im Frühjahr, .... werde ich sicher mal machen um zu schauen wie die 1250-er läuft. Hoffe, für die BMW - Fans, .... das es eine gute Q ist.  :D :D :D

Grüße aus der BMW-Mutterstadt

Robert
"...if they don't have a Multistrada in HEAVEN ....I'm not going."

Offline gutschig

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 74
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #21 am: Oktober 14, 2018, 10:00:52 Vormittag »
Habe sie mir gestern bei einer Präsentation angesehen, ist halt wieder eine GS, optisch gefällt sie einem oder eben nicht. Sie wirkt eigentlich sehr nieder und zierlich. In der blau weißen Lackierung wirkt sie ein bisschen wie die Africa Twin. Display sieht recht gut aus, Bedienung muss man sich daran gewöhnen. Fahren konnte ich sie leider nicht werde ich aber im Frühjahr sicher nachholen.

LG Georg

Offline uns-uwe

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 106
Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #22 am: Oktober 14, 2018, 12:05:04 Nachmittag »
War gestern auch bei der Vorstellung mit meinem Kumpel. Der ist GS Fahrer. Optisch, na,ja. Technisch wird sich zeigen bei seiner Probefahrt. Fakt ist, danach sind wir zum DUC Händler. Und schon war das Grinsen wieder im Gesicht. P.s da bin ich gleich mal spontan die X Diavel S gefahren.  Ich bin jetzt noch voller Emotionen. Und genau das ist es, warum ich bei Ducati bleiben werde.
Gruß Uwe


« Letzte Änderung: Oktober 14, 2018, 12:08:45 Nachmittag von uns-uwe »
1200 S weiß / Bj. 04-2011

Offline uns-uwe

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 106
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #23 am: Oktober 23, 2018, 12:03:23 Nachmittag »
Mein Kumpel ist sie inzwischen gefahren. Er sagt, das die neue so gar nichts mehr mit seiner " alten " Bj. 2015 zu tun hat. Speziell der Motor könnte auch mit Augen zu ein 4 Zylinder sein, sagt er. ( also langweilig sage ich )  ;) Leistungsplus ist deutlich spürbar und das Fahrwerk ist wohl auch noch einmal deutlich verbessert. Aber, kaufen wird er Sie nicht. Ist ihm zu bider oder langweilig, könnte man auch sagen.
Gruß
Uwe
1200 S weiß / Bj. 04-2011

Offline McFlyHAM

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 45
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #24 am: Oktober 23, 2018, 12:49:31 Nachmittag »
Also bei der (Vorgänger-)GS ging es mir so: Optik ist halt Geschmackssache, technisch/fahrerisch stört mich nicht wirklich etwas an ihr aber sie löst bei mir einfach kein "haben wollen" aus.
2000-2001: Suzuki SV650s
2001-2018: Aprilia SL1000 Falco
2017-heute: Ducati Multistrada 1200s

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 274
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #25 am: November 14, 2018, 09:49:48 Nachmittag »
Hallo,
technisch ein absoluter Hammer. Über Elektromagneten verstellbare Nockenwelle, Asynchroner Ventilhub, dann staunt man schon was die BMW-techniker aus dem Hut zaubern. Ein Motorrad voll mit Innovationen, Topverarbeitung. Wenn einem das nichts ausmacht daß jede zweite in den Dolomiten o.ä eine GS ist, sicher ein geiles Moped aaaber bisher völlig Emotionslos. weder bei Optik noch beim Motorklang fad. Der Neue soll jetzt noch weniger nach Boxer sondern mehr nach verstopftem Vierzylinder klingen.
gruß
Jörg
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Offline Italotom

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1702
  • "La Vita e la strada piú bella"
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #26 am: November 15, 2018, 07:51:06 Nachmittag »
Irgendwann Mal kommt jeder zur einer BMW  :D ;D 8) ( oder auch nicht )
Gefahren bin ich sie noch nicht, aber 2019 will ich auch  :)
Multistrada 1200 S-Touring 2014  "La donna in rosso"
Multistrada 1200 S-Touring 2012  "La donna in bianco"
____________________________________________
Saluti Tom

Offline OSM62

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #27 am: November 16, 2018, 07:49:16 Vormittag »

Da von BMW der neue 1250er Boxermotor mit ShiftCam und 1254 ccm in 5 der 8 Neuvorstellungen für das Modelljahr 2019 eingebaut wird und ich nicht bis nächstes Jahr bei einem der Vorstellungsevents (meistens Reifen) zu denen ich  hoffentlich wieder eingeladen  werde warten wollte habe ich heute kurzfristig  den Freundlichen in meiner Nähe konsultiert um mir einen ersten schnellen Eindruck des neuen Motors in der bekannten R-GS zu verschaffen.



Im Leerlauf nach dem Start hört sich der neue Motor sofort kultivierter an. Die Lautstärke hat sich für mein Ohr nicht verändert, angenehm präsent, aber nicht zu Laut. Beim einlegen des 1. Ganges merkt man schon einen Teil der Modellpflege. Das harte knochige ist einer leichteren, weicheren Bedienung gewichen. Nach dem ersten losfahren und einbiegen auf die Hauptstraße dann sofort das schnelle durchschalten um im großen Gang mit niedrigen Drehzahlen im Großen Gang zu testen. Man kann im 6. Gang zwar mit 50 km/h durch die Stadt rollen, aber da fühlt er sich nicht wirklich wohl an. Aber 50 km/h geht sehr gut im 5. Gang und wenn man da Gas anlegt liegt geschmeidige Kraft an. Im 6. Gang beginnt für mich dieser "Wohlfühlbereich" ca. bei 70 km/h an, bedeutet für mich in der Praxis, das man eigentlich alle Geschwindigkeitsbereiche außerhalb von Ortschaften im großen Gang kraftvoll und weich erledigen kann, wo man bei einer 1290er KTM noch im 5. Gang und eine große Multistrada noch im 4. Gang bewegen muss.
Auch begeistert mich die für einen so großen 2 Zylinder Laufverhalten in ganz niedrigen Gängen mit knapp über Leerlaufdrehzahl. Da läuft für so ein Motorkonzept nicht gekannten Ruckelfreiheit und geht dann weich und kraftvoll los.
Es ist zwar noch kein 4 oder 6 Zylinder, aber gegenüber ihrem Vorgänger, der R 1200 GS kann man immer einen Gang höher fahren.
Gleiches gilt für den Schaltassistenten. Hier kann BMW auch nicht zaubern, erreicht nicht die Schaltqualität bei der K 1600 GT oder gar der S 1000 R, hat aber auch hier einen ganz großen Schritt nach vorne gemacht.
Das Fahrwerk ist bekannt gut, Vertrauen ist sofort da, und nach ein paar Schwüngen kratzt schon ordnungsgemäß kurz die Raste, trotz des montierten Michelin Anakee 3, der sowas von präsent/vernehmbar trotzdem für Haftung sorgt. Aber auf der R 1250 GS würde ich persönlich entweder den Bridgestone A41, oder weil ich die unbedingte Haftung und leises abrollen bevorzuge, einen Conti Road Attack 3 oder Michelin Road 5 Trail aufziehen.
Was die absolute Leistung angeht merkt man sofort auch die Mehrleistung oben rum. Es ist zwar von der absoluten Leistung her noch keine KTM 1290 Superadventure, aber ich sage sofort, das ich mit der R 1250 GS wegen der leichteren Fahrbarkeit, des besseren Verhalten auf der Bremse mit der BMW auch beim richtigen angasen flotter bin.
Nach meiner kleinen Testrunde kann ich nur bestätigen, das BMW selten so ein wirksames/effektives Update bzw. Modellpflege gebracht hat. Kultivierter, kraftvoller, weiter verbessert/greift.
Der Händler wo ich die R 1250 GS fahren durfte hat jetzt schon mit den Umsteigern vom direkten Vorgänger R 1200 GS-LC zu kämpfen. Nicht die älteren R 1200 GS sind das Problem, die sind schon ziemlich preisstabil, aber diejenigen die noch eine R 1200 GS  tauschen wollen, die noch keine 2 Jahre alt ist, die müssen sich wohl auf ziemlich große Aufzahlungen einstellen müssen, von denen stehen schon einige in den Gebrauchthallen.

Von meiner Einschätzung her hat BMW mit der Qualität/Reife des Gesamtpakets R 1250 GS  in der 2 Zylinder Großenduro Klasse den Abstand zur Konkurrenz deutlich vergrößert.

Gespannt bin ich auf den Motor im Chassis der R 1250 RS, dem für mich interessantesten Motorrad mit diesem Motor. Das wird aber leider bis März dauern bis da die Markteinführung erfolgt und ich die dann auch mal fahren kann/werde.

Offline Desmo Power

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 461
  • Multi, what else :-)
Antw:Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #28 am: November 16, 2018, 09:06:58 Nachmittag »
Danke für den ausführlichen Bericht.

Die ist sicher sehr gut, aber noch bleibe ich bei der Unterhaltsaufwendigen  :o Multistrada  :-* irgendwie brauche das  8)

Knieschleifer Gruss
André

------------------------------------------
Mai 11 Multi 1200ST (verkauft)
Mai 12 Diavel 1200
März 16 Royal Enfield classic
Juli 17 Multi 1200S

Offline TnTSurver

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 116
  • Multistrada 950
Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #29 am: November 16, 2018, 10:31:32 Nachmittag »
Wenn's doch nur nich so ein Eisenhaufen wär.
9. Ducati Multistrada 950
8. Benelli TNT R160
7. Benelli TNT 1130
6. Kawasaki ZRX 1100
5. Yamaha XJR 1200
4. Suzuki DR 650 R
3. Yamaha XT 600
2. Suzuki GS 550 Katana
1. Suzuki TS 80 XE

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Neue BMW GS 1250 ab 2019?
« Antwort #29 am: November 16, 2018, 10:31:32 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung