Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Pirelli ANGEL GT II  (Gelesen 37285 mal)

Offline skuutie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #210 am: Februar 26, 2021, 09:59:53 Vormittag »
Ja, mit Sozius!
2020 - :Ducati MTS 1260 PP
2020 - :Ducati Panigale 1299S
2016 - 2019: BMW RNineT
2011 - 2012: Honda CBR 1000 RR
2005 - : Gilera Runner FXR 180
1999 - 2003 Kawasaki GPZ 500

Offline McFlyHAM

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 329
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #211 am: Februar 26, 2021, 10:07:24 Vormittag »
Wo steht im Link auf der Pirelli-Seite bzw. der Freigabe etwas von Sozius? Hab ich nicht gefunden.
Du kannst ja den Luftdruck nehmen, der dir besser passt aber du hast gefragt, warum deine Werkstatt 2,9 genommen hat und Pirelli empfiehlt nun mal 2,9 ohne Unterscheidung mit/ohne Sozius.
2000-2001: Suzuki SV650s
2001-2018: Aprilia SL1000 Falco
2017-heute: Ducati Multistrada 1200s

Offline skuutie

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #212 am: Februar 26, 2021, 10:14:06 Vormittag »
In dem Link steht dazu nichts, das stimmt. Ich kenne aber die Aussage, dass die Angaben in der Bedienungsanleitung des Fahrzeuges zu beachten sind. Dort wird differenziert zwischen Solo und Sozius.
Das ist aber -wenn ich das hier so mitverfolge- eine Glaubensfrage, ob die Angabe des Reifen- oder des Fahrzeugherstellers zählt.

Viele Grüße
« Letzte Änderung: Februar 26, 2021, 10:53:27 Vormittag von skuutie »
2020 - :Ducati MTS 1260 PP
2020 - :Ducati Panigale 1299S
2016 - 2019: BMW RNineT
2011 - 2012: Honda CBR 1000 RR
2005 - : Gilera Runner FXR 180
1999 - 2003 Kawasaki GPZ 500

Offline HIRU

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 306
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #213 am: Februar 26, 2021, 12:13:24 Nachmittag »
Ich fahre hinten in der Regel 2,7 , mit 2,5 hinten ist mir das Fahrverhalten zu schwammig.
Bei voller Beladung dann auch 2.9.
Gruß Dietmar

Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
(Kurt Tucholsky)

Offline Raptor FFM

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 221
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #214 am: Oktober 02, 2021, 10:29:58 Nachmittag »
Servus zusammen,

Bin den Angel Gt II auf vielen Bikes gefahren denke der scorpion Trail fliegt bald runter. Bin gespannt ob nächstes Jahr der Reifen bis zum Nordkap und zurück hält (6000km)

Offline Hans-G.

  • Ducatisti Gold
  • *****
  • Beiträge: 2694
  • Bike: V2, alles andere ist weichgespült!
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #215 am: Oktober 03, 2021, 10:11:28 Vormittag »
Servus zusammen,

Bin den Angel Gt II auf vielen Bikes gefahren denke der scorpion Trail fliegt bald runter. Bin gespannt ob nächstes Jahr der Reifen bis zum Nordkap und zurück hält (6000km)

Ich glaube kaum, das der Angel GT II so lange hält. Er hat so um die 5 mm Profiltiefe. Beim Scorpion Trail hast Du mindestens 7 mm Profiltiefe.
Mit dem Angel GT II habe ich im Durchschnitt immer 4500 km gefahren. Mit dem Scorpion Trail knapp 7000 km. Den würde ich Dir dennoch empfehlen, der übersteht auch deine geplanten 6000 km.
Gruß Henri

Motorradhobby krankheitsbedingt beendet!

Offline Firefox

  • Ducatisti Bronze
  • ***
  • Beiträge: 706
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #216 am: Oktober 04, 2021, 07:00:10 Vormittag »
Diese Laufleistungs Erzählungen sind doch total uninteressant. Der eine wohnt in den Schweizer Bergen und der andere im Münsterland. Der eine fährst sportlich der andere tourt.
Der Angel GT2 hat eine gute Laufleistung und tollen Grip. Ich finde den Reifen klasse und bin mir sicher dass der deine Nordkap Tour sicher macht. In Norwegen ist es nämlich nicht so ratsam durch die Pampa zu feuern. Ich war schon mit dem Motorrad da und kann dir sagen, dass es da viel zu sehen gibt und du das sicher auch machen wirst. Das Ganze da hat was von Jurassic Park und das solltest du dir  reinziehen. Es gibt gute Strassen und auch viele Kurven. Aber auch Geraden durch Täler und Fjorde. Ein Tourenreifen ist das gut aufgehoben und macht seine KM. Für die von dir beschriebenen 6000 KM sehe ich gar keinen Grund zur Beunruhigung. Noch ein kleiner Tipp, du darfst auch schon tanken gehen, wenn der Tank auch noch halb Voll ist. Die Tankstellen dort, liegen nicht immer immer in dem Abstand, den wir von uns kennen. Da kann es auch mal 70 Km dauern, bis die nächste kommt. So war es zumindest, in der Ecke wo ich unterwegs war.
LG
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline Droid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #217 am: Oktober 18, 2021, 02:28:03 Nachmittag »
Hey,

Jetzt muss ich doch nochmal nachfragen...
Bei meiner 1200 DVT aus 2015 geben Ducati als auch Pirelli als Luftdruck 2,9/2,9 an.
Das erscheint mir super viel - Fahrt ihr das auch so beim Pirelli Angel GT 2?
Die 1260er hat ja vorn 2,5 was mir irgendwie logischer erscheint. Was ist denn der Grund für diesen hohen Luftdruck vorn?
Kenne es von meiner bisherigen Maschine auch nur so, dass man vorne etwas weniger Luftdruck hat als hinten.

Viele Grüße, Tobi

Offline Roger

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 181
  • Multistrada 1200 ST, 43'000km
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #218 am: Oktober 18, 2021, 04:59:25 Nachmittag »
Bei meiner 1200S jg. 2010 empfiehlt Pirelli je 2.7 bar. Ich fahre auch mit diesem Druck und bin top zufrieden mit dem Angel
M 900 i.e, Jg. 2000/ MTS 1200 ST, Jg. 2010

Offline rocroc

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 275
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #219 am: Oktober 18, 2021, 06:58:38 Nachmittag »
Ich glaube kaum, das der Angel GT II so lange hält. Er hat so um die 5 mm Profiltiefe.

Wann hast du den GT-II zum letzten Mal vermessen? Oder sind das Schätzwerte?

Die Eckdaten meines GT-II Reifensatzes, den ich für meine Skandinavienreise diesen Sommer montiert habe (5'300 km):

Gewicht: 6.9 kg hinten / 4.4 kg vorne
Profil: 7.1 mm Mitte und 5.5 mm mittlere Flanke hinten, 4.3 mm Mitte und 3.9 mittlere Flanke vorne

Der Angel GT-II hat mich in jeder Beziehung sehr positiv überrascht. Was die Haltbarkeit angeht, hat @Firefox natürlich des Pudels Kern getroffen - Fahrstil, Strassenbelag, Anzahl Stopps und Kurven und damit Brems- und Beschleunigungsvorgänge u.v.a. wirken sich enorm auf den Verschleiss aus.

Im Tourenmodus war der Reifen bei mir sehr zäh. Beim sehr sportlichen Heizen lässt er deutlich schneller Federn (welcher Reifen nicht...). Das hat mich auf der Skandinavien-Tour nicht ansatzweise gestört, weil die Möglichkeiten für sportliches Heizen doch sehr begrenzt vorhanden waren.

Sogar im Vergleich zu meinem Lieblingsgummi S22 macht der GT-II keine schlechte Figur. Etwas behäbiger, etwas weniger Bremsleistung auf dem Vorderrad, immer noch wirklich guter Grip auf dem Hinterrad.

Meine ganz persönliche Erfahrung: Habe ich einen Tourenreifen behandelt wie einen Supersportreifen, konnte ich keinen Vorteil in der Laufleistung feststellen - trotz mehr Anfangsprofil. Das liegt aus meiner Sicht daran, dass ich beim sehr sportlichen Fahren mit dem Tourenreifen mehr Schlupf habe (liesse sich natürlich mit den Einstellungen der Traktionskontrolle und des ABS noch optimieren). Beim flüssigen Fahren auf Langstreckentouren ohne heftige Brems- und Beschleunigungsmanöver ist der Tourenreifen mit einem bis fast zwei Millimetern mehr Negativprofil und der in der Regel härteren Gummimischung bei mir den Sportreifen aber klar überlegen, was die Laufleistung angeht. Extrembeispiel war bei mir der Bridgestone T32, den ich - nicht zuletzt wegen den breiten Profilrillen - bei uns im Voralpengebiet und im Elsass nach 2'800 km wechseln musste (vom Fahrverhalten gefiel er mir sehr gut und ich bin ihn wegen seiner Agilität eben auch gefahren wie einen Sportreifen). Damit hat er weniger lang gehalten als ein S 22 auf vergleichbaren Strecken mit vergleichbarem Fahrprofil.
Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline Raptor FFM

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 221
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #220 am: Oktober 28, 2021, 09:49:58 Nachmittag »
Servus zusammen, ich habe gesehen das Pirelli den Luftdruck mit 2,5/2,9bar angibt (so kenne ich da bei den Reifen Dimensionen auch).

IM Handbuch sowie auf der Rahmen steht aber der Vermerk:

Fahrer = 2,5/2,5
Fahrer+Sozius =2,5/2,9bar

Ist mir schon klar das ich dir Hersteller angaben bevorzuge aber wie macht ihr das?

Ps:meine Superduke R hat auch laut Pirelli 2,9bar hinten ist natürlich 30kg leichter

Offline julian_studer

  • Ducatisti Bronze
  • ***
  • Beiträge: 944
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #221 am: Februar 15, 2022, 05:36:16 Nachmittag »
Diese Laufleistungs Erzählungen sind doch total uninteressant. Der eine wohnt in den Schweizer Bergen und der andere im Münsterland. Der eine fährst sportlich der andere tourt.
Der Angel GT2 hat eine gute Laufleistung und tollen Grip. Ich finde den Reifen klasse und bin mir sicher dass der deine Nordkap Tour sicher macht. In Norwegen ist es nämlich nicht so ratsam durch die Pampa zu feuern. Ich war schon mit dem Motorrad da und kann dir sagen, dass es da viel zu sehen gibt und du das sicher auch machen wirst. Das Ganze da hat was von Jurassic Park und das solltest du dir  reinziehen. Es gibt gute Strassen und auch viele Kurven. Aber auch Geraden durch Täler und Fjorde. Ein Tourenreifen ist das gut aufgehoben und macht seine KM. Für die von dir beschriebenen 6000 KM sehe ich gar keinen Grund zur Beunruhigung. Noch ein kleiner Tipp, du darfst auch schon tanken gehen, wenn der Tank auch noch halb Voll ist. Die Tankstellen dort, liegen nicht immer immer in dem Abstand, den wir von uns kennen. Da kann es auch mal 70 Km dauern, bis die nächste kommt. So war es zumindest, in der Ecke wo ich unterwegs war.
LG

Finde das genau richtig so wie Firefox schreibt, jeder fahrt anders und auf verschiedenen Strassen.... ich bin normalerweise recht sprortlich in den Schweizer Alpen oder Schwarzwald unterwegs und ich mache mit dem GT2 4000-4500km finde ich eine super Leistung und weiterhin ein hervorragender Reifen!!! Ich bin schon die Metzeler M7 und M9 gefahren und hatte gefühlt mehr Gripp mit dem Angel GT.

Ich fahre meistens zu zweit, meine Freundin wiegt knapp über 50kg.

Vorne 2.4bar
Hinten 2.7bar

Mir passt das so aber auch hier ist jeder anders

Ich möchte als nächsten mal diesen Probieren: https://www.metzeler.com/de-ch/produkte/reifen/roadtec-01-se

Bin letztes Jahr mal eine BMW XR gefahren mit diesem Reifen, fand ich super,,, weiss nur nicht ob das Handlig am Motorrad oder am Reifen lag =)
Intruder M1800R/ Ducati Diavel / Multistrada PP / MTS DVT S/ MTS 1260S GT

Offline Raptor FFM

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 221
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #222 am: Februar 15, 2022, 05:58:17 Nachmittag »
Da ich auf die Pirelli Angel Gt Reihe schwöre habe ich auf die Multistrada 1260s den GT II ebenfalls montiert. Fahr ich auf meinen Touren Motorräder seit dem Release.

Mal gespannt wielange er auf der 1260s hält, bei der 950 hatte er 5000km runter und och 50% Profil und das obwohl ichldavon 3000km in den französischen Alpen unterwegs war teilweise jenseits von gut und böse xD

Wenn er 5000km hält bin ich happy :)


Offline Schlotterbaer101

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #223 am: Februar 28, 2022, 08:30:27 Vormittag »
Die Reifenfrage ist immer ein Thema, aber wie schon erwähnt kommt es darauf an was du vor hast. Wenn du lange gemütliche Trips nach Norwegen oder ähnlich planst empfehle ich den Pirelli Scorpion Trail 02 und halte den für recht gut und hält die Reise durch!.

Mein Spezl hat 1260 PP und schwörte auf den Pirelli, bis wir gemeinsam in die Dolomiten gefahren sind. Ich hatte Metzeler M7 RR drauf, seit letztem Jahr den 9 RR und er konnte meiner alten 1200er aus den Kurven nicht folgen. Seither fährt er Metzeler M9 RR. Da unser 3ter Fahrer (BMW XR) ebenfalls nicht folgen konnte hat der dann auch den M9RR aufgezogen. Der hält zwar nicht so lange (bei mir ca. 2500 km), aber Grip ohne Ende  und stabil! auch bei Regen (hat mich positiv überrascht für einen Sportreifen).

Also Einsatzzweck und Luftdruck beachten (Je weniger Luft du drin hast desto wärmer wird der!) ist entscheidend für Reifenwahl, denn auf langen Touren brauchst keinen super Grip in vollen Schräglagen, da wird es nicht viel geben in Norwegen, eher lange geraden und gemütlich Cruisen!


Offline Droid

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #224 am: Februar 28, 2022, 10:32:23 Vormittag »
Krass... 2500km... da wär ich ja nur noch in der Werkstatt  :D
Hab nun noch den Scorpion Trail drauf, aber der nächste wird der Angel GT 2.

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Pirelli ANGEL GT II
« Antwort #224 am: Februar 28, 2022, 10:32:23 Vormittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung