Benutzername: Passwort:


Autor Thema: QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)  (Gelesen 12471 mal)

Offline Hans-G.

  • Ducatisti Gold
  • *****
  • Beiträge: 2864
  • Bike: V2, alles andere ist weichgespült!
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #75 am: März 17, 2022, 09:53:34 Vormittag »
Schade nur, dass sie im Bereich bis ca. 5'200 U/min. weniger Drehmoment hat als die originale Anlage. Ich bin meist in diesem Bereich unterwegs und nur sehr selten bei 7'000 oder mehr. Diese Charakteristik erinnert mich ein wenig an die 1200 DVT.

Gruss Thomas

Gut erkannt!
Es sei denn, man ist immer in dem hohen Drehzahlbereich unterwegs. Was letztlich bedeutet, in der Ortschaft immer im 1. Gang zu fahren oder auf der Landstraße immer im 3. (…große Freunde für die Anwohner!). Denn nur da hat die getunte Version einen kleinen Drehmomentvorteil.
Wenn ich aber im 3. Gang durch eine Ortschaft fahre und im drehzahlbereich zwischen 3000 und 5000 u/min. beschleunige, fehlen mir diese, auf Kosten der höheren Drehmomente erzielten Vorteile, in den unteren Drehzahlbereichen.

Mein Fazit jedenfalls, ohne Optimierung von unten ein besserer Drehmomentverlauf, dafür in den oberen Drehzahlbereichen eine bessere Leistungsausbeute! Für die Rennstrecke vielleicht optimal, für das schnelle kurvenräubern oder sportliches touren ohne irgendwelchen Mehrwert.

Aber egal! Jeder wie er will.
Manchmal ist es eben auch wichtig, wie das Motorrad ausgestattet ist. Beim Motorradstammtisch oder am bikertreff jedenfalls kommen solche Tuningmassnahmen immer sehr gut an und taugen auch dazu, das damit erzielte Steigerungspotential für sein ganz individuelles Statussymbol zu stärken.
Gruß Henri

Motorradhobby krankheitsbedingt beendet!

Offline dom_woe

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 113
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #76 am: März 17, 2022, 09:55:25 Vormittag »
Hello :)

Long time no see - werde mir den ganzen verlauf mal zu Gemüte führen und auch nochmals meine Erfahrungen mit denen von Raptor und Rocky vergleichen und updaten...
hab gesehen dass einige PM's eingegangen sind hinsichtlich QD-internes ECU-Tuningfile vom Manuel de Liso...
werde in den nächsten Tagen antworten

freu mich schon drauf die Multi aus dem Winterschlaf zu wecken

Multistrada 1260+QDMagnum+QDECUTuning (mit Powergate selbst geflasht)

LGLG aus AUT
Multistrada 1260 S 19*

davor Erfahrungen mit
Hypermotard 1100 S
Streetfighter 848, 1098S
Hyperstrada

Offline Raptor FFM

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 246
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #77 am: März 17, 2022, 10:12:27 Vormittag »
Also es ist so:

Die Leistungsmessung wurde im Sport Modus durchgeführt.
Der Sport Modus ist mit Absprache von MCE Performance so gestaltet  das hier wirklich es um die Maximalleistung bzw Performance geht. Heist Kennfeld, Spritmenge Drosselklappe sind danach konfiguriert.

Im Touring, Enduro Urban Modus sieht das ganz anders aus.
Dort ging es genau darum was hier kritisiert wird um die Fahrbarkeit im normalen Touring Betrieb, man spürt jedenfalls einen deutlichen Unterschied zum Sport Modus. Die 1260s geht im Touring/Urban/Enduro Modus untenrum deutlich besser als im Sport Modus. Auch die Gasannahme ist hier deutlich mehr auf die Fahrbarkeit ausgelegt.

Der Martin sagte mir allerdings das man bis auf die Drehmoment kurve das auf dem Prüfstand nicht sieht weshalb er auch hier keine Messung durchgeführt hat.
Ich habe daran gestern aber auch nicht mehr gedacht sonst hätte ich einfach mal eine Messung im Touring Modus durchführen lassen.

Offline Hans-G.

  • Ducatisti Gold
  • *****
  • Beiträge: 2864
  • Bike: V2, alles andere ist weichgespült!
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #78 am: März 17, 2022, 10:25:37 Vormittag »
Ich habe daran gestern aber auch nicht mehr gedacht sonst hätte ich einfach mal eine Messung im Touring Modus durchführen lassen.

Das wäre in der Tat sehr aussagekräftig gewesen!
Gruß Henri

Motorradhobby krankheitsbedingt beendet!

Offline Raptor FFM

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 246
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #79 am: März 18, 2022, 12:47:17 Nachmittag »
Ich habe heute nochmal eine DB-Messung durchgeführt mit meinem kalibrierten DB Messgerät. Habe mich bei der Messung nach den Vorgaben vom TÜV gehalten (50cm,45grad,keine Schallreflektierende Gegenstände in der Nähe,  umgebungsgeräusche berücksichtigen usw usw)

Bei 4740u/min hat meine QD Komplettanlage 105,3db ich habe fünf Messungen durchgeführt alle hatten das selbe Ergebnis.
« Letzte Änderung: März 18, 2022, 12:48:59 Nachmittag von Raptor FFM »

Offline pFn0L

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 257
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #80 am: März 18, 2022, 11:41:07 Nachmittag »
Nicht weit weg von den 102

Offline dom_woe

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 113
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #81 am: März 19, 2022, 07:48:02 Vormittag »
man kann fast sagen was Mann möchte - die QD-Komplettanlage macht auf der Multi schon Sinn ;)
Multistrada 1260 S 19*

davor Erfahrungen mit
Hypermotard 1100 S
Streetfighter 848, 1098S
Hyperstrada

Offline Raptor FFM

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 246
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #82 am: März 19, 2022, 08:09:09 Vormittag »
Ja wobei man die DB denke ich im Blick haben sollte. Mancher hat nach mehreren 10xxx Kilometer bereits die 107db gehabt, dann wird es in Deutschland grenzwertig und man sollte den ESD neu Stopfen.

Auch mit 105,3db wird es zum Beispiel in Österreich eng dort gibt es nämlich nur eine 3db Toleranz

Offline Klaus.S.

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #83 am: April 30, 2022, 01:22:41 Nachmittag »
Hallo zusammen,

habe schon eine ganze Weile die Diskussionen zum Thema Auspuffanlagen mitgelesen. Hatte bei meiner alten 1200 PP ebenfalls eine QD montiert und leider auch einige Qualitätsmängel feststellen müssen (gerissene Halterungen..) habe mich bei meiner neuen 1260 S nun für eine Akra entschieden. Die mit "illegalem Krümmer" und ESD mit ABE. Auch habe ich hier viel über die besagten Reexer- Mappings gelesen. Bei der Montage einer Akra ist nach Aussage Hersteller kein anderes Mapping notwendig und bin aus Zeitgründen auch so erst einmal gefahren. Der Unterschied zu der probe gefahrenen 1260 ´er mit original Auspuffanlage war deutlich spürbar. Nun habe ich mich dann doch entschlossen eine saubere Abstimmung auf einem Prüfstand zu machen. Ich bin der Meinung, wie einige andere hier auch, dass ein Umbau mit einem anderen Abgasanlage zwangsläufig auch eine entsprechende Motorabstimmung erhalten sollte.
Daher habe ich das erstellte Diagramm beigefügt. Die untere Kurve ist die mit Akra und org. Mapping (mit orig. Auspuff habe ich keine); die obere Kurve ist die nun mit abgestimmten Mapping. Die Werte sind allesamt am Hinterrad gemessen. Für die  Motorleistung an der Kupplung sind diese noch entsprechend zu korrigieren.
Beim Vergleich vorher/ nachher bin ich der Meinung ein anderes Motorrad zu fahren. Hat sich für mich richtig gelohnt, alle negativen Merkmale des V2 sind weg 8)

Gruß in die Runde

Klaus

Offline rocroc

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 299
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #84 am: April 30, 2022, 04:34:10 Nachmittag »
Ich bin der Meinung, wie einige andere hier auch, dass ein Umbau mit einem anderen Abgasanlage zwangsläufig auch eine entsprechende Motorabstimmung erhalten sollte.

Danke für deinen Erfahrungsbericht und das Diagramm :-).

Eine Abstimmung des Motors macht immer Sinn, sogar mit der Originalanlage. Das Originalmapping ist keineswegs auf optimale Leistung ausgelegt, sondern auf das Erfüllen der gesetzlichen Vorgaben. Zudem ist es Illusion anzunehmen, es gäbe keinerlei Toleranz bei Fahrzeugen mit Serienausstattung. Ein Tuner wird also auch bei einem Fahrzeug ohne Zubehörauspuff oder/und Luftfilter mehr herausholen und dabei häufig sogar in den gesetzlichen Vorgaben bleiben können.

Die Frage, die sich viele stellen, ist weniger die nach dem Sinn einer Abstimmung. Vielmehr fragt man sich, ob das Bike ohne Abstimmung mit einer Zubehöranlage wesentlich schlechter läuft und sogar die Gefahr eines Motorschadens besteht.

Bei einem Slip-On wird bei der Multi  so wenig so wenig am Durchfluss geändert, dass sich die Frage eigentlich nicht wirklich stellen sollte. Bei einer Komplettanlage sieht es  etwas anders aus. Bei einer legalen Komplettanlage, die mit Kat und DB-Killer betrieben wird, dürfte die Gefahr eines Motorschadens auch mit Originalmapping kaum grösser sein als bei der Originalkonfiguration. Sonst hätte man schlichtweg davon gehört und der Hersteller wäre mit Sicherheit in Verruf geraten.

Ich gehe davon aus, dass auch in diesem Forum, in dem doch etliche eine QD-Anlage mit Originalmapping zu fahren scheinen, die negativen Erfahrungen mitgeteilt worden wären. Mein Dealer hat mehr als 10 Anlagen verbaut - alle mit Originalmapping, alle ohne Probleme.

Aber wie oben erwähnt: Genauso wie bereits die Originalkonfiguration von einer individuellen Abstimmung profitieren wird, tut es die Konfiguration mit einer  Zubehöranlage auch - mit Sicherheit sogar noch mehr.

Ich werde meine 1260er - obwohl ich mit der QD, dem Originalmapping und Originalluftfilter gut lebe - ebenfalls individuell abstimmen lassen. Nachdem sie gerade 30'000 problemlose Kilometer hinter sich gebracht hat, muss ich sie ja auch etwas belohnen.

Bei mir wird Deussen Engines die Abstimmung in die Hand nehmen, Ich werde berichten.
Aktuell in der Garage:
Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
Moto Guzzi California Custom 1400
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline pFn0L

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 257
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #85 am: Januar 08, 2023, 10:07:46 Nachmittag »
Wo bleibt der Bericht rocroc? :-)

Offline rocroc

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 299
Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #86 am: Januar 11, 2023, 06:06:32 Nachmittag »
Mit Daniel Deussen hatte ich letztes Jahr schon Kontakt aufgenommen und dann kam alles etwas anders ... viel zu viel zu tun im Job, meinen Fuhrpark im Frühsommer mit einer für mich und meinen Fahrstil völlig untypischen Diva aus Mandello erweitert und im Herbst dann auch noch nach dem ausgiebigen Testen und Ablichten von Energica-Modellen ins Grübeln gekommen ...

Aber diesen Frühsommer hole ich nach, was ich letztes Jahr als "Tuning-Projekt" begonnen habe - wenn mir nicht irgendein anderes Bike einen Strich durch die Rechnung macht.
« Letzte Änderung: Januar 11, 2023, 07:14:46 Nachmittag von rocroc »
Aktuell in der Garage:
Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
Moto Guzzi California Custom 1400
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:QD Komplettanlage Magnum MTS 1260 (>2017)
« Antwort #86 am: Januar 11, 2023, 06:06:32 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung