Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Reifen Enduro 1200  (Gelesen 435 mal)

Offline pausenclown

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 192
Reifen Enduro 1200
« am: Juli 10, 2019, 07:45:46 Vormittag »
Weil die Reifengrösse identisch ist, schreibe ich meine Erfahrungen hier....

Michelin Anakee  Adventure

Laufleistung ca. 6500km, davon 3000km Autobahn.
Zuerst waren knapp 3500km im Touringmodus mit Gepäck auf der Landstrasse nach Griechenland.

Der Reifen fährt sich Michelin typisch leicht.
Die Haftung bei kühlen Temperaturen und bei Regen ist sehr gut.
Im Regen fand ich ihn ein klein wenig besser als der Heidenau Scout K60.
Auch ist der Vorderreifen ruhiger als der K60.
Leider baut der vordere an den Flanken relativ schnell ab. ich war nach ca. 3000km im Touringmodus
schon an der Legalitätsgrenze. Das ist mir auch beim Scorpion Trail 2 aufgefallen.
Ich denke, das das Gewicht der Multi mit dem 30ltr. Tank nicht unerheblich daran Schuld ist.

Scorpion Trail 2 Laufleistung hinten ca. 6-7000km, vorne 4000km

Guter Reifen, passt mir aber optisch nicht auf die Multi Enduro

Heidenau K60 Scout

Laufleistung Hinten mehr als 7500km, im Touringmodus sind womöglich 10000km machbar, vorne sind sicher 10000km möglich

Den Heidenau habe ich hinten bei sehr warmen Wetter in den Süddolomiten an den Flanken in 1200km um die Hälfte seines Profiles gebracht darum kann ich die Laufleistung nur schätzen.

Die Heidis brauchen eine längere Einfahrzeit (500km) bis man sich an sie gewöhnt hat.
Sind aber auch im nassen sehr gut, im trockenen für einen "Stollenreifen" sogar sehr gut.
Aufpassen muss man bei Regen auf der Autobahn. Der hintere neigt wegen dem durchgehenden Mittelsteg zu Aquaplaning!

Michelin Anakee Adventure

Laufleistung hinten 6500km, vorne 4000km

Haftung im trockenen und nassen sehr gut.
Ich habe die Michelins bei eher kühlen und kalten Temperaturen gefahren.
Wie sie sich bei heißem Wetter verhalten, weiss ich nicht, denke aber, dass sie schnell abbauen werden.
Hätte ich den Anakee zuerst wie den Heidi durch die Dolomiten geprügelt, hätte die Laufleistung sicher nicht gereicht.

Zur Zeit ist der TKC 70 montiert und fährt eine für mich typische Balkanrunde. ( 3000km Landstrasse in 5-6 Tagen und dann 2700AB in 30-40h nach Hause)



Grusssugus

Offline js_plasma

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 296
  • Multistrada 950, Mod. 2018, 1400er Trude BJ 1989,
Antw:Reifen Enduro 1200
« Antwort #1 am: Juli 10, 2019, 09:38:40 Vormittag »
Danke für deine Erfahrungen...  Sehr interessant... Vielleicht probiere ich auch mal den Heidenau aus.

Offline pausenclown

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 192
Antw:Reifen Enduro 1200
« Antwort #2 am: Juli 14, 2019, 08:36:48 Vormittag »

Zur Zeit ist der TKC 70 montiert und fährt eine für mich typische Balkanrunde. ( 3000km Landstrasse in 5-6 Tagen und dann 2700AB in 30-40h nach Hause)

Fazit zum TKC 70 auf der Balkanrunde...

Laufleistung aktuell ca. 7500km, davon ca. 3700km Autobahn, es wären aber sicher noch mehr als 1000km machbar.

Der Reifen bietet viel Vertrauen und fährt sich angenehmer (leiser) als der Heidenau. Das Trekkerfeeling beim Vorderreifen ist viel schwächer als beim Heidenau.

Die Haftung bei warmen Temperaturen ist für ein Enduro- Reifen sehr gut. Kalthaftung konnte ich nicht testen...., Regen bis auf ein klein wenig Autobahn auch nicht.

Die Sägezahnneigung am Vorderrad hat der TKC 70 auch, was wohl dem Gewicht der grossen Enduro geschuldet ist.

Der Reifen kommt annähernd auf die Laufleistung vom Heidenau, mit dem Vorteil, dass er auf der Enduro legal zugelassen ist. (Geschwindigkeit).

Interessant wäre TKC 70 vorne wegen dem angenehmeren Gefühl, und Heidenau hinten wegen der Laufleistung. (Ja, ich darf dass und habe auch kein schlechtes Gefühl dabei)

Grusssugus


Offline GBJack

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1135
Antw:Reifen Enduro 1200
« Antwort #3 am: Juli 14, 2019, 09:37:13 Nachmittag »
Danke für's Teilen Deiner Erfahrungswerte, habe noch den ersten Satz Trail2 drauf, aber spiele schon mit dem Gedanken welcher Reifen wohl der nächste sein wird.
Fährst Du mit Standard-Luftdruck 2,5/2,5 ?
« Letzte Änderung: Juli 14, 2019, 09:39:24 Nachmittag von GBJack »
Gruß
Dave

2019-        : MTS 1260 Enduro Bj. 19 wieder rosso
2014-2019 : MTS 1200 S Touring Skyhook Bj.14 wieder rosso
2010-2014: MTS 1200 S Touring Öhlins Bj.10 rosso
2004-2010 BMW R1150GS
1985-1986 Yamaha XT500

Offline pausenclown

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 192
Antw:Reifen Enduro 1200
« Antwort #4 am: Juli 15, 2019, 04:37:53 Vormittag »
Alle Reifen bin ich mit 2.7/ 2.9 gefahren

Offline pausenclown

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 192
Antw:Reifen Enduro 1200
« Antwort #5 am: Juli 31, 2019, 04:43:31 Nachmittag »
Nächster Kandidat: Pirelli Scorpion Rally STR

Mehr dazu Anfang Oktober....

Grusssugus

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Reifen Enduro 1200
« Antwort #5 am: Juli 31, 2019, 04:43:31 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung