Benutzername: Passwort:


Autor Thema: befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen  (Gelesen 606 mal)

Offline danger_tobi

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« am: Juni 29, 2020, 12:51:47 Nachmittag »
Hi zusammen,

Ich habe auf meine Multi BJ 2010 ein Mapping von befaster in Hannover einspielen lassen, so dass ich einen Quickshifter nachrüsten lassen könnte.

Nun spiele ich mit dem Gedanken, dass Mapping wieder rückgängig machen zu lassen. Hierbei hat mir befaster mitgeteilt, dass natürlich jeder Ducati-Händler das Original-Mapping aufspielen könnte.
Die Änderungen würden aber nur rückgängig gemacht werden, wenn es inzwischen eine neue Version des Original-Mappings gegeben hat, im Vergleich zu dem Orignial-Mapping, welches vor der Änderung von befaster vorhanden war.

Nun meine Frage:

Weiß jemand, wann das letzte Update des Original-Mappings von Ducati gemacht worden ist?


Interessant wäre für mich, ob nach März 2018 noch ein Update kam, denn 2018 habe ich das befaster Mapping einspielen lassen.

Natürlich kann befaster auch zurücksetzen, da ich allerdings in München wohne und befaster bei Hannover ansässig ist, würde ich einen Ausbau des Steuergerätes gerne vermeiden.

Danke für euren Input

Tobi
« Letzte Änderung: Juni 29, 2020, 01:26:20 Nachmittag von danger_tobi »

Offline grigguel

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1033
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #1 am: Juni 29, 2020, 03:16:32 Nachmittag »
Du hast eigentlich bis zu 3 Mappings auf deinem Steuergerät. Normalerweise bleibt daher dein Originalmapping hinterlegt.
Du änderst die Mappings mit Zündung an (Motor bleibt aus), Gasdrehgriff auf Vollgas und mit jedem Ziehen der Kupplung. Im Display zeigt der Drehzahlmesser 5000, 7500 und 10000 rpm für die 3 Mappings a an.
Ich habe z.B. Arrows mit Kat, Arrows Spritsparen für die Bahn und das Originalmapping drauf.

Offline rocroc

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 148
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #2 am: Juni 29, 2020, 04:54:12 Nachmittag »
Du hast eigentlich bis zu 3 Mappings auf deinem Steuergerät. Normalerweise bleibt daher dein Originalmapping hinterlegt.

Das wundert mich jetzt. Wayne Macdonald von Tuneboy, der die Software programmiert, hat mir vor zwei Jahren geschrieben, es sei nicht möglich, die Lambdasonden innerhalb einer Mappingpalette einmal aktiviert und einmal deaktiviert zu haben. Deshalb mache das Originalmapping keinen Sinn.

Ich wollte nämlich genau dies erreichen: zwei getunte und ein absolutes Originalmapping (Letzteres mit aktivierten Sonden und Closed Loop Bereich).

Es sei denn, das Originalmapping ist aufgespielt, aber man nimmt in Kauf, dass die Lambdasonden nicht regeln (womit das Originalmapping, das für einen Closed und einen Open Loop Bereich geschrieben wurde, im Closed Loop Bereich nicht optimal funktionieren dürfte).

Weisst du da mehr? Falls Befaster eine Möglichkeit gefunden hat, die Sonden innerhalb der Mappingpalette für jede Map einzeln zu aktivieren oder zu deaktivieren, wäre das für die Pani sehr interessant (Rennstrecke getunt - LS Original mit Closed Loop Bereich = legal).

Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline grigguel

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1033
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #3 am: Juni 29, 2020, 08:15:27 Nachmittag »
Ja, das stimmt. Der Quickshifter wird über eine der Lambdasonden angeschlossen.
Ich aktiviere das Originalmapping nur für die AU, nicht zum Fahren. Das Tuneboy Mapping fährt sich ohnehin besser.
Wenn es dir um den letzten Schliff geht, kannst du mit der Software auch recht einfach eine zylinderselektive Abstimmung machen lassen. Da kenne ich mich allerdings nicht aus.
Der Spitsparmodus bringt übrigens rund 1 l auf 100 km.

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 407
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #4 am: Juni 30, 2020, 07:51:22 Vormittag »
Du hast eigentlich bis zu 3 Mappings auf deinem Steuergerät. Normalerweise bleibt daher dein Originalmapping hinterlegt.

Das wundert mich jetzt. Wayne Macdonald von Tuneboy, der die Software programmiert, hat mir vor zwei Jahren geschrieben, es sei nicht möglich, die Lambdasonden innerhalb einer Mappingpalette einmal aktiviert und einmal deaktiviert zu haben. Deshalb mache das Originalmapping keinen Sinn.

Ich wollte nämlich genau dies erreichen: zwei getunte und ein absolutes Originalmapping (Letzteres mit aktivierten Sonden und Closed Loop Bereich).

Es sei denn, das Originalmapping ist aufgespielt, aber man nimmt in Kauf, dass die Lambdasonden nicht regeln (womit das Originalmapping, das für einen Closed und einen Open Loop Bereich geschrieben wurde, im Closed Loop Bereich nicht optimal funktionieren dürfte).

Weisst du da mehr? Falls Befaster eine Möglichkeit gefunden hat, die Sonden innerhalb der Mappingpalette für jede Map einzeln zu aktivieren oder zu deaktivieren, wäre das für die Pani sehr interessant (Rennstrecke getunt - LS Original mit Closed Loop Bereich = legal).

Und woran erkennt man, welches Mapping , ist? Ist das 5000 UPM Original, ist es das 7500 UP/M oder das 10000 UPM?
Ist das nur bei Befaster so, das 3 Mappings auf dem Steuergerät sind? Und diese Umschalt Geschichte, ist von Befaster?
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline grigguel

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1033
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #5 am: Juni 30, 2020, 06:42:55 Nachmittag »
Und woran erkennt man, welches Mapping , ist? Ist das 5000 UPM Original, ist es das 7500 UP/M oder das 10000 UPM?
Ist das nur bei Befaster so, das 3 Mappings auf dem Steuergerät sind? Und diese Umschalt Geschichte, ist von Befaster?
Die Software hat die Möglichkeit für 3 Mappings - es kann aber auch eins aufgespielt werden.
Du musst dir merken, welches auf welchem Platz ist oder mit der Software wieder auslesen.

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 407
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #6 am: Juli 01, 2020, 07:11:18 Vormittag »
Danke für die Info. Das hört sich ja gut an  :^
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline aero

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1201
  • MFG3 1972
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #7 am: Juli 01, 2020, 08:05:46 Vormittag »
Du hast eigentlich bis zu 3 Mappings auf deinem Steuergerät. Normalerweise bleibt daher dein Originalmapping hinterlegt.

Das wundert mich jetzt. Wayne Macdonald von Tuneboy, der die Software programmiert, hat mir vor zwei Jahren geschrieben, es sei nicht möglich, die Lambdasonden innerhalb einer Mappingpalette einmal aktiviert und einmal deaktiviert zu haben. Deshalb mache das Originalmapping keinen Sinn.

Ich wollte nämlich genau dies erreichen: zwei getunte und ein absolutes Originalmapping (Letzteres mit aktivierten Sonden und Closed Loop Bereich).

Es sei denn, das Originalmapping ist aufgespielt, aber man nimmt in Kauf, dass die Lambdasonden nicht regeln (womit das Originalmapping, das für einen Closed und einen Open Loop Bereich geschrieben wurde, im Closed Loop Bereich nicht optimal funktionieren dürfte).

Weisst du da mehr? Falls Befaster eine Möglichkeit gefunden hat, die Sonden innerhalb der Mappingpalette für jede Map einzeln zu aktivieren oder zu deaktivieren, wäre das für die Pani sehr interessant (Rennstrecke getunt - LS Original mit Closed Loop Bereich = legal).


die Idee mit "legal" kannst du vergessen ,
 Befaster schreibt dazu:
BEI VERÄNDERUNGEN AM MOTORENMANAGEMENT ERLISCHT IN DER REGEL DIE ALLGEMEINE BETRIEBSERLAUBNIS UND DAMIT DER VERSICHERUNGSSCHUTZ, DAS FAHRZEUG DARF DANN NICHT MEHR AUF ÖFFENTLICHEN STRASSEN BEWEGT WERDEN. DER BEFASTER TEMPOMAT IST FÜR DEN STRASSENVERKEHR ZUGELASSEN

Offline rocroc

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 148
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #8 am: Juli 01, 2020, 12:54:38 Nachmittag »

die Idee mit "legal" kannst du vergessen ,
 Befaster schreibt dazu:
BEI VERÄNDERUNGEN AM MOTORENMANAGEMENT ERLISCHT IN DER REGEL DIE ALLGEMEINE BETRIEBSERLAUBNIS

Das ist hinlänglich bekannt. Wenn du aber das Originalmapping auch in der Originalkonfiguration nutzt, nämlich mit funktionstüchtiger Auspuffklappe und mit Lambdasonden, hast du überhaupt nichts am Motorenmanagement geändert. Ein Auspuff wird auch nicht dadurch illegal, dass man den DB-Killer entfernen könnte (was man auch mit Euro-4 noch kann, nur etwas erschwerter), sondern, wenn man mit entferntem DB-Killer fährt. Eine ECU wird nicht dadurch illegal, dass sie neben einer konformen verschiedene nicht strassenzugelassene Konfigurationen ermöglicht, sondern durch die Anwendung derselben.

BTW: Die ECU meiner Pani enthält bereits in Serie Mappings, die auf der Strasse nicht gefahren werden dürfen. Nur kann man sie nicht ohne Weiteres freischalten.

Meine Frage zielte darauf ab, ob es denn nun möglich sei, das Originalmapping auch mit funktionstüchtigen Lambdasonden und funktionierender Auspuffklappe zu fahren, was dann eben Serie wäre. Denn bisher habe ich die Auskunft erhalten, das sei nicht möglich. Lambdasonden inaktiv gelte bei Tuneboy für alle aufgespielten Mappings, was heißt, das ein aufgespieltes Originalmapping dann natürlich genauso illegal ist wie die getunten Versionen.

In der Praxis fahren doch einige Hobbyracer mit ihren SBK in legaler Version auf der Strasse und bauen etliche Teile für den Rennstreckeneinsatz um und ab. Eine ECU mit wählbaren Mappings ist gerade beim Einsatz eines Racing-Auspuffs ohne KAT für diesen Fall etwas Geniales.


Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline danger_tobi

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 3
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #9 am: Juli 05, 2020, 12:30:23 Nachmittag »
Danke für die zahlreichen detaillierten Änderungen.

Da ich den Aufwand für das Rückgängig-machen auf das Original-Mapping nun gerne möglichst gering halten würde (eben beim Münchener Ducati-Händler), wüsste ich halt nun gerne, ob das geht, indem einfach eine neueres Original-Mapping dort aufgespielt wird (und die Lambda-Sonde wieder angeschlossen wird).

>>>wisst ihr also zufälligerweise, wann das aktuellste Original-Mapping "veröffentlicht" würde?

Ansonsten müsste ich das Steuergerät halt ausbauen und zu be faster schicken lassen.
>>> Keine Ahnung wie aufwendig das wäre...

VG Tobi

Offline Ducdriver-MM

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 66
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #10 am: Juli 07, 2020, 09:57:31 Nachmittag »
Hallo, eine Frage noch zu der Möglichkeit der Auswahl der Mappings.
a) Funktioniert dies auch bei den 2013/2014er Modellen?
b) Kann ich erkennen, welches Mapping aktuell aktiviert ist?
Gruß, Dieter

Offline rocroc

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 148
Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #11 am: Juli 08, 2020, 10:37:09 Vormittag »
a) Funktioniert dies auch bei den 2013/2014er Modellen?
b) Kann ich erkennen, welches Mapping aktuell aktiviert ist?

a) Ja. Klappt bis und mit MY 2014. Danach wurde eine andere ECU verwendet. Eine Übersicht über die kompatiblen Modelle und viele weitere Infos zu TuneBoy findest du hier: https://www.tuneboy.com.au/.
b) Wenn du die Mappings (hier "Trimfiles") lädst, notierst du dir, auf welchem Platz welches liegt. Welche "Nummer" du gerade abrufst, siehst du an der Drehzahlanzeige, wenn du bei Zündung an - Motor aus - Kupplung gezogen - den Gasgriff voll aufziehst. Zeigt er beim Aufziehen 5'000rpm, lädst du Nummer 1, 7'500rpm Nummer 2, 10'000 rpm Nummer 3.
Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:befaster Mapping auf Original-Ducati Mapping zurücksetzen
« Antwort #11 am: Juli 08, 2020, 10:37:09 Vormittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung