Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Zuverlässigkeit DVT 2017  (Gelesen 9282 mal)

Offline Lehmi

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 515
  • MultiFan
Antw:Zuverlässigkeit DVT 2017
« Antwort #45 am: April 15, 2020, 06:55:16 Nachmittag »
Bin mit meiner 15er DVT jetzt auch bei 45 000 km und ja, der Ölverbrauch ist von Anfang an da.
Soll wohl so sein und solange sie nicht über 1 Liter auf 1000 km verbraucht, würde Ducati auch nichts machen. Schwierigkeiten dabei würde in meinem Fall auch noch die montierte QD Anlage dabei bereiten. Soweit die Info von meinem Händler, der sich sogar bemühte den Ölverbrauch schriftlich zu dokumentieren. Allerdings hätte ich auch immer zum Öl nachfüllen dort antreten müssen.
Genau bin ich noch nicht dahinter gestiegen, warum die DVT Öl braucht. Ist stark von der Außentemperatur und Fahrstil abhängig.
Ich musste schon mal nach einer Tingeltour von 500 km genauso viel Öl nachfüllen, wie nach einer Urlaubstour mit mehr als 3000 km.
Gruß Lehmi

Offline Armin

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1442
Antw:Zuverlässigkeit DVT 2017
« Antwort #46 am: April 15, 2020, 08:36:25 Nachmittag »
Ich war auch schon ein paar mal mit der Multi auf dem Prüfstand. Wenn das Gas dort voll aufgerissen wird kommen hinten richtige Wolken raus wie bei einem Zweitakter. Als ich mit Freunden im Urlaub war haben sie das gleiche festgestellt. Wenn ich vorne weg gefahren bin und mal richtig Gas gegeben habe kamen auch gleich die Ölwolken raus. Ich nehme an irgendwas ist mit den Kolbenringen anders als beim Vorgänger, das ist aber nur reine Spekulation. Man müsste sich mal selbst einen zerlegten Motor angucken.

Gruss
Armin

Offline Armin

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1442
Antw:Zuverlässigkeit DVT 2017
« Antwort #47 am: April 15, 2020, 08:51:37 Nachmittag »

Soll wohl so sein und solange sie nicht über 1 Liter auf 1000 km verbraucht, würde Ducati auch nichts machen.

Eigentlich ist das ein Witz, ich habe noch eine uralte RD 500. Das ist ein Zweitakter und der braucht weniger als 1 l Öl auf 1000 km.

Offline julian_studer

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 756
    • www.loriot.io
Antw:Zuverlässigkeit DVT 2017
« Antwort #48 am: April 16, 2020, 09:30:05 Vormittag »
Bin mit meiner 15er DVT jetzt auch bei 45 000 km und ja, der Ölverbrauch ist von Anfang an da.
Soll wohl so sein und solange sie nicht über 1 Liter auf 1000 km verbraucht, würde Ducati auch nichts machen. Schwierigkeiten dabei würde in meinem Fall auch noch die montierte QD Anlage dabei bereiten. Soweit die Info von meinem Händler, der sich sogar bemühte den Ölverbrauch schriftlich zu dokumentieren. Allerdings hätte ich auch immer zum Öl nachfüllen dort antreten müssen.
Genau bin ich noch nicht dahinter gestiegen, warum die DVT Öl braucht. Ist stark von der Außentemperatur und Fahrstil abhängig.
Ich musste schon mal nach einer Tingeltour von 500 km genauso viel Öl nachfüllen, wie nach einer Urlaubstour mit mehr als 3000 km.

Guter Punkt ,, ,ich habe bei mir auch die QD montiert,, aber krass zu sehen das es euch allen mit der DVT gleich geht... und komisch das ich mit meiner 2012 Pikes Peak nicht ein einziges Mal nachfüllen musste nicht mal nach 5000k 2 Wochen in Sardinien und Korsika..
Intruder M1800R/ Ducati Diavel / Multistrada PP / MTS DVT S/

Mein Youtubechannel: https://www.youtube.com/user/julianstuder

Instagram: julianlavida

Offline GStrecker

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 408
  • GStrecker
Antw:Zuverlässigkeit DVT 2017
« Antwort #49 am: April 16, 2020, 11:29:05 Vormittag »
Bin mit meiner 15er DVT jetzt auch bei 45 000 km und ja, der Ölverbrauch ist von Anfang an da.
Soll wohl so sein und solange sie nicht über 1 Liter auf 1000 km verbraucht, würde Ducati auch nichts machen. Schwierigkeiten dabei würde in meinem Fall auch noch die montierte QD Anlage dabei bereiten. Soweit die Info von meinem Händler, der sich sogar bemühte den Ölverbrauch schriftlich zu dokumentieren. Allerdings hätte ich auch immer zum Öl nachfüllen dort antreten müssen.
Genau bin ich noch nicht dahinter gestiegen, warum die DVT Öl braucht. Ist stark von der Außentemperatur und Fahrstil abhängig.
Ich musste schon mal nach einer Tingeltour von 500 km genauso viel Öl nachfüllen, wie nach einer Urlaubstour mit mehr als 3000 km.

ich hatte übrigens bei der DVt auch den QD drauf.

Guter Punkt ,, ,ich habe bei mir auch die QD montiert,, aber krass zu sehen das es euch allen mit der DVT gleich geht... und komisch das ich mit meiner 2012 Pikes Peak nicht ein einziges Mal nachfüllen musste nicht mal nach 5000k 2 Wochen in Sardinien und Korsika..

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Zuverlässigkeit DVT 2017
« Antwort #49 am: April 16, 2020, 11:29:05 Vormittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung