Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Kettensatz  (Gelesen 1530 mal)

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Kettensatz
« am: November 09, 2018, 08:24:14 Nachmittag »
Hallo,
es gibt bestimmt schon einige die ihren Kettensatz erneuert haben und nicht den Originalen genommen haben.
Wie lange hat bei euch der Kettensatz gehalten?  Habt ihr eine mit Kettenschloss genommen? Ist es viel Aufwand das Ritzel vorne zu erneuern?
Welche Marke habt ihr genommen?
Gruß

Jörg
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Offline Armin

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1379
Antw:Kettensatz
« Antwort #1 am: November 09, 2018, 09:17:40 Nachmittag »
Ich habe jetzt schon alle möglichen Kettensätze auf meinen bisherigen 3 Multis ausprobiert. Spätestens nach 30000 km war die Kette schrottreif, RK, DID und Afam von der Lebensdauer alle fast gleich. Die originale Regina hat zwischen 20000-25000 km gehalten.
Für das Ritzel nehme ich einen Schlagschrauber sonst wird das sehr mühsam, auf jeden Fall mit vernietbarem Kettenschloss.

Gruss
Armin

Offline bhartl

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
Antw:Kettensatz
« Antwort #2 am: November 10, 2018, 08:25:20 Vormittag »
Moin,
Beim Kettenwechsel immer den Kettengleitschuh der Schwinge oben und unten prüfen / erneuern.
Bei zu hoher Abnutzung der Gleitschuhe und geringer Kettenspannung fräst die Kette hässliche Kerben in die Schwinge.
Ciao

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #3 am: November 10, 2018, 09:18:25 Vormittag »
Es geht doch nur eine Kette mit Nietschloß. Wie willst du denn die Kette durch die Schwinge kriegen?
Ich habe eine DID ZVM-X und ein Stealth Kettenrad mit 43 Zähnen verbaut. Kann ich nur empfehlen.
Dazu ein Silent Ritzel vorne.
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline Sunny

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 714
Antw:Kettensatz
« Antwort #4 am: November 10, 2018, 08:18:09 Nachmittag »
Der erste Satz hat 25.000 km bei mir gehalten. Das Ritzel vorne hat sich etwas länger bitten lassen, als das erste Öffnen der großen Mutter an der Hinterachse.

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #5 am: November 11, 2018, 10:59:08 Vormittag »
Hallo,
hab immer gehört daß eine Endloskette immer besser ist als eine mit Kettenschloss.
Ich hab jetzt 29100km runter, noch keine unterschiedliche Längung zu erkennen aber die Hinterachse schon ziemlich weit hinten :-X.
Der Tip mit dem Gleitschuh finde ich gut, werde mal gucken daß ich den direkt erneuere.
Kettenrad 43? Was hat das Originale?
gruß
Jörg
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Offline Ducfram

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Kettensatz
« Antwort #6 am: November 11, 2018, 12:09:32 Nachmittag »
Original ist 15 x 40 ( Ritzel - Kettenrad). Im prinzip ist das 43er Kettenrad das gleiche wie ein 14er Ritzel, du brauchst jedoch eine längere Kette, original ist 108, beim größerem Kettenrad eine 110.
Dani

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #7 am: November 11, 2018, 01:13:36 Nachmittag »
hab ich damals bei meiner FZS1000 auch so verbaut. Ist wie ein Turbo. Ich möchte sie nur nicht zu Aggressiv haben, hat ja eh schon gut Leistung. Kommt sie dann besser aus den Ecken raus??
Vorteil wird event. auch sein daß die Kette etwas weiter von der Schiene weg ist.

gruß
Jörg
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #8 am: November 11, 2018, 02:03:58 Nachmittag »
Ja, wird Deutlich besser. Und kein KFR mehr, falls man es hat. Ich habe mich übrigens vertippt. Ich fahre 15-42 nicht 15-43.
Und ja, die Kette kommt weiter von der Schiene weg.
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #9 am: November 11, 2018, 03:19:21 Nachmittag »
KFR hab ich seit rexxer/QD eh nicht mehr.  ;D
Werde ich im Frühjahr mal angehen, biss dahin hab ja noch Zeit.
Die Gleitschuhe bekomme ich wahrscheinlich nur Original beim Händler. Was kosten die Dinger?
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #10 am: November 18, 2018, 04:29:10 Nachmittag »
Hallo,
es gibt ALU oder Stahl. Welche Erfahrungen habt ihr mit ALU?
Gruß
Jörg
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #11 am: November 18, 2018, 04:29:41 Nachmittag »
Hintere Kettenrad
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Offline Ste64

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 57
Antw:Kettensatz
« Antwort #12 am: November 18, 2018, 11:07:45 Nachmittag »
Hallo Jörg,

ich hatte vor einigen Jahren mal ein Alukettenrad. Hat gerade mal 10.000km gehalten und ich war damals froh dass ich von ner Tour überhaupt wieder heim gekommen bin. Zuerst sind die Zähne schnell eingelaufen und dann innerhalb von wenigen km ist die Kette übersprungen und hat alles plattgemacht... und meine ST4 hat bloß 100Ps... Bei mir kommt nur noch ein Supersprox in Frage... zwar teurer aber auch von der Optik her unschlagbar. Bloß meine Meinung...
Grüßle aus Oberschwaben

Steffen

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #13 am: November 23, 2018, 08:46:31 Nachmittag »
Hallo Ste64,
anscheinend gibt's ja doch große Unterschiede zwischen den ALU-Kettenrädern da soll ARAM schon am haltbarsten sein. Beim meiner FZS 1000 hatte ich auch ein 43 ALU-Kettenrad und hatte  nie Probleme. Die Multi hat nur etwas mehr Drehmoment.
gruß
Jörg
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Offline joerg68

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 314
Antw:Kettensatz
« Antwort #14 am: Dezember 01, 2018, 02:58:44 Vormittag »
Gleitschiene ist wie neu, ist wohl eher ein Problem bei kleineren ritzel vorne?
"Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen" (Walter Röhrl)

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Kettensatz
« Antwort #14 am: Dezember 01, 2018, 02:58:44 Vormittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung