Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe  (Gelesen 491 mal)

Offline dbpeak87

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« am: Mai 17, 2019, 01:40:31 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich hoffe ich werde hier nicht gelyncht oder es klingt zu "amateurhaft"
Habe seit wenigen Wochen meinen Führerschein und bin seit wenigen Tagen stolzer Besitzer einer 1200S Pikes Peak / Baujahr 2012  :-*

Nun lässt sich hier ja die Zug-und Druckstufe jeweils elektronisch einstellen/personalisieren.
Aktuell steht alles auf Werkseinstellung.

Mein Frage:
Gibt es Richtwerte der Einstellung oder könnt ihr eure Erfahrungen hier mal teilen?

Bin 193cm groß und wiege ca 88 kg

Danke Euch :-)

Offline js_plasma

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 254
  • Multistrada 950, Mod. 2018
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #1 am: Mai 17, 2019, 02:15:39 Nachmittag »
Hallo und willkommen im Forum!
Naja, wenn du dein Führerschein erst wenige Wochen hast, würde ich an deiner stelle das Fahrwerk auf den Standardeinstellungen belassen und erst mal langsam anfangen. Ich denke mal, dieses Jahr wirst du den Grenzbereich nicht erreichen - und sollte es doch so sein, dann kannst du das Fahrwerk immer noch nach deinen Vorstellungen verändern... So mal meine 5 Cent zu diesem Thema.  ☺

Gruß und viel Spaß in deiner ersten Saison,
Jörg

Offline lunaticD

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 97
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #2 am: Mai 17, 2019, 04:37:52 Nachmittag »
@js_plasma

Er hat nicht nach Deiner Meinung gefragt, sondern nach den Einstellungen.  ::)
---------------------
CH-Grüsse Denis :)
/////////////////////////////////////
was bisher geschah....
Cagiva V-Raptor 1000
Moto Morini Corsaro Veloce 1200
Ducati Streetfighter 848

Offline Walle

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1256
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #3 am: Mai 17, 2019, 06:58:25 Nachmittag »
....oh je, das ist eine Glaubensfrage....und wie im richtigen Leben....der eine mag es hart  :o, der andere eher soft  :jaja...der eine fährt gerne hoppelige Straßen,  der andere kommt von der Bundesstraße nur runter wenn er in seinen Wohnort abbiegt...daher ist es sehr schwierig von dritten den Tipp für die eierlegende Wollmilchsaueinstellung  für das Fahrwerk zu bekommen....lern das Moped einfach mal ein paar tausend Kilometer kennen, dann merkst Du unter Umständen ob für DICH zuviel Druck oder Zugstufe anliegt, das wiederum hängt auch von der Reifenkarkasse und dem Luftdruck ab...ansonsten ab zu einem Fahrwerksprofi, der Dich dann aber sehr intensiv über Deine Vorlieben ausquetschen sollte
...Herr schmeiß Hirn ra......wir werden es nach besten Wissen und Gewisse unter den Bedürftigen aufteilen :-)

Offline js_plasma

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 254
  • Multistrada 950, Mod. 2018
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #4 am: Mai 17, 2019, 10:53:24 Nachmittag »
@js_plasma

Er hat nicht nach Deiner Meinung gefragt, sondern nach den Einstellungen.  ::)
1. Was spricht dagegen, meine Meinung zu sagen?
2. Dein Beitrag hat ja schon gar nichts mit der Frage des TEs  zu tun - wenn du also nichts beizutragen hast, solltest du dich vielleicht besser ganz raus halten....

Offline MacDubh

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 477
    • Mac´s Blog
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #5 am: Mai 18, 2019, 08:11:21 Vormittag »
was mich eher stutzig macht: Hat / Hatte die PP nicht immer schon manuelle Einstellungen? Öhlins ohne elektronisches Geraffel?

Ich würde als Anfänger auch erstmal beim Standard bleiben und später, wenn alles extrem fluffig läuft, Gedanken über das Fahrwerk machen.


Viel Spaß mit der Diva, und das Schwarze immer unten lassen!

Offline MultiPaul

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 320
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #6 am: Mai 18, 2019, 08:21:37 Vormittag »
was mich eher stutzig macht: Hat / Hatte die PP nicht immer schon manuelle Einstellungen? Öhlins ohne elektronisches Geraffel?

2010- 2012  nicht  ;)
« Letzte Änderung: Mai 18, 2019, 08:38:22 Vormittag von MultiPaul »
Gruß Paul 
---------------------------------------

Offline MultiPaul

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 320
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #7 am: Mai 18, 2019, 08:28:03 Vormittag »
Hallo zusammen,

ich hoffe ich werde hier nicht gelyncht oder es klingt zu "amateurhaft"
Habe seit wenigen Wochen meinen Führerschein und bin seit wenigen Tagen stolzer Besitzer einer 1200S Pikes Peak / Baujahr 2012  :-*

Nun lässt sich hier ja die Zug-und Druckstufe jeweils elektronisch einstellen/personalisieren.
Aktuell steht alles auf Werkseinstellung.

Mein Frage:
Gibt es Richtwerte der Einstellung oder könnt ihr eure Erfahrungen hier mal teilen?

Bin 193cm groß und wiege ca 88 kg

Danke Euch :-)


Schau mal hier rein  http://www.multistrada1200.info/setup.htm
Ralf hat da eine schöne Tabelle gemacht. Sind aber auch andere Federn verbaut.
Kannst ja bisschen experimentieren.
Gruß Paul 
---------------------------------------

Offline dbpeak87

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #8 am: Mai 18, 2019, 11:47:53 Vormittag »
Vielen Dank für eure Einschätzungen 😊
Danke für die Übersicht @MultiPaul
Habe ich auch schon gefunden.

Muss noch herausfinden wie sich die höheren/niedrigeren Werte aufs Fahrverhalten jeweils auswirken.
Dachte es gäbe eine Orientierung bspw „Setzt du den Wert höher/niedriger dann wirkt sich das so aus....“

Aber dies scheint weniger der Fall zu sein und ich werde mich erstmal auf Standard einfahren.

Fühl mich hier auf jedenfall schonmal direkt sehr wohl :-) Und ich glaube die 2012er PP war kein Fehlkauf. Hat auch gerad mal 7000 km auf der Uhr.

Offline Walle

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1256
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #9 am: Mai 18, 2019, 05:38:30 Nachmittag »
...Herr schmeiß Hirn ra......wir werden es nach besten Wissen und Gewisse unter den Bedürftigen aufteilen :-)

Offline MultiPaul

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 320
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #10 am: Mai 18, 2019, 06:18:47 Nachmittag »
Vielen Dank für eure Einschätzungen 😊
Danke für die Übersicht @MultiPaul
Habe ich auch schon gefunden.

Muss noch herausfinden wie sich die höheren/niedrigeren Werte aufs Fahrverhalten jeweils auswirken.
Dachte es gäbe eine Orientierung bspw „Setzt du den Wert höher/niedriger dann wirkt sich das so aus....“

Aber dies scheint weniger der Fall zu sein und ich werde mich erstmal auf Standard einfahren.

Fühl mich hier auf jedenfall schonmal direkt sehr wohl :-) Und ich glaube die 2012er PP war kein Fehlkauf. Hat auch gerad mal 7000 km auf der Uhr.

Die Einstellungen musst Du für Dich selber raus finden, Wert höher = Weicher (mehr auf). Kleiner = Härter (mehr zu).
Dieses Steuerengsmodul für Öhlins wie von Walle gepostet funktioniert sehr gut. Negativfederweg angepasst und fertig.
Gruß Paul 
---------------------------------------

Offline camiro07

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 122
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #11 am: Mai 19, 2019, 01:14:46 Nachmittag »
Vielen Dank für eure Einschätzungen 😊
Danke für die Übersicht @MultiPaul
Habe ich auch schon gefunden.

Muss noch herausfinden wie sich die höheren/niedrigeren Werte aufs Fahrverhalten jeweils auswirken.
Dachte es gäbe eine Orientierung bspw „Setzt du den Wert höher/niedriger dann wirkt sich das so aus....“

Aber dies scheint weniger der Fall zu sein und ich werde mich erstmal auf Standard einfahren.

Fühl mich hier auf jedenfall schonmal direkt sehr wohl :-) Und ich glaube die 2012er PP war kein Fehlkauf. Hat auch gerad mal 7000 km auf der Uhr.


Die 12er PP ist mit Sicherheit kein Fehlkauf.
Aber in den Standardeinstellungen sollte sich erstmal eine passende finden.

Wichtiger ist jetzt nachdem Du erst den Führerschein erworben hast erstmal Erfahrung sammeln.
Und die kommt wie das Wort schon beinhaltet durch fahren.
Ans Eingemachte kann man dann später denken.
Wobei das Konzept der Multi auch für sehr weit fortgeschrittene nur wenig Wünsche offen lässt.

Viel Spaß mit der PP und allzeit ne Handvoll Asphalt unter den Reifen
Ducati Multistrada 1200 S Touring 2013 rosso

Vorher:
Triumph Tiger 1050
Triumph Daytona 955 i
Suzuki RF 900
Suzuki Bandit 600 S

We will never forget you Marco #58 Super Sic  23.10.2011

Offline Migel

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #12 am: Mai 19, 2019, 07:29:05 Nachmittag »
Hallo,
erst einmal Glückwunsch zur Neuerwerbung!
Ich bin bin 13cm kleiner aber genauso schwer  :o :P
Habe in der Vergangenheit viele Umbauten an Fahrwerken gemacht.
Meine persönlich Einschätzung und da bin ich nicht alleine (siehe Multistrada.info), sind die originalen Federn für unsere
Gewichtsklasse zu weich.
Da kannst Du dann noch so viel "rumparametrieren" jedoch wesentlich besser wird es nicht.
Vor allem durch das starke Eintauchen vorne wird sie in engen Kurven schon sehr kippelig. Mit Fahrerfahrung kann ich das einsortieren,
als Fahranfänger fände ich das schon ziemlich "Scary". Seitdem die 7,5er Federn vorn drin sind ist das Fahrverhalten ganz anders. Hinten fehlt
mir das leider noch (100Nmm Feder) da ich das nicht selber machen kann.
Am besten sofort einen Öhlins Stützpunkt suchen und vorne und hinten "aufrüsten".
Der Punkt ist das Du nicht am Limit einstellst sondern aus der goldenen Mitte raus.

Zu Lesen gibt es viel, aber folgendes als Anhaltspunkt:
- wenn Du die Vorderrad Bremse ziehst und anfängst mit die Motorrad zu wippen, dann sollte es vorne und hinten gleichmäßig eintauchen und auch wieder ausfedern
- viele versuchen die Höhe des Fahrwerk durch Federvorspannung zu regulieren. Ist aber kontraproduktiv, da das Losbrechmoment sich damit auch verändert
- Die Gabel muss Du manuell vorspannen. Nach rechts drehen mehr Vorspannung, nach links weniger. Beide Seiten immer gleichmäßig verändern!
- Negativ Federweg ist wichtig. Heißt, beim Draufsetzen sollte das Motorrad schon ein Stück eintauchen. Tendenziell sagt man 20% des Gesamtfederweg. Bei 170mm wären das 34mm. Ich würde einen Wert zwischen 25 und 30mm ins Auge fassen. Damit liegst Du für ein strassenorientiertes Motorrad gut im Rennen.

Viel Spass mit Ausprobieren und Fahren!

Cheers
Migel
*Anfänger machen Fehler, Profis erzeugen Katastrophen*

Offline ReDUC

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 408
  • infiziert
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #13 am: Mai 19, 2019, 08:26:28 Nachmittag »
Hallo dbpeak87,

lass dich bloß nicht verunsichern (bequatschen).
Du brauchst bestimmt nicht sofort auch nur irgendetwas irgendwo machen zu lassen, zumindest nicht, wenn alles in Ordnung ist.

Stelle alle Werte auf Standard (siehe Bedienungsanleitung), fahre ne Weile im Urban-Modus und dann wechsel mal in den Touring-Modus.
Wenn Dir das dann irgendwie zu weich ist, was ich bei der Fahrpraxis bezweifel, probier erst mal die Beladungsmenüs (mit Gepäck. 2 Personen, 2 Personen mit Gepäck.
Der Sport-Modus kommt erst später aber bedenke, der macht nicht automatisch Schneller eher im Gegenteil.

Die Multi hat von Haus aus ein Top Fahrwerk und bringt auch 170 KG (Fahrer + Sozia) sicher und flott durch die Alpen oder wohin auch immer. "Scary" ist da gar nichts und erst recht nicht im Vergleich mit den meisten anderen "Brot und Butter" Bikes.

Und ja, hier gibt es nicht Wenige die ihr Fahrwerk modifiziert haben, doch meist wussten die dann auch warum was nicht gepasst hat und entsprechend gemacht werden sollte.
Was nicht passt sollte jedoch jeder erstmal für sich selbst "erfahren" und dann dann noch auf das Forum zugehen.

Gruß
ReDUC

2017 1198ccm 150PS 2014er MTS 1200 S D-AIR Rot
2012 1198ccm 150PS MTS 1200 S Tour Rot
2007 1050ccm 115PS Triumph Tiger 1050 SE ABS
2003 998ccm 143PS Yamaha FZS 1000 Fazer
2001 847ccm 82PS Yamaha TDM 850
1999 609ccm 54PS KTM LC4 620 SC
1995 609ccm 50PS KTM LC4 620 EGS
1990 558ccm 41PS Gilera XRT 600

Offline Chris 1260 Pikes Peak

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 47
Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #14 am: Mai 19, 2019, 08:43:28 Nachmittag »
Servus,

ich sehe das wie ReDUC. Fahr erst mal und lern die Maschine kennen. Nicht an allen Schrauben gleichzeitig
drehen.

Und he, alle Ducatis sind im ausgelieferten Zustand fahrbereit und es muss nichts umgebaut werden.

Viel Spaß gute Fahrt.


Gruß
Chris 

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Empfohlene Einstellung Zug-/Druckstufe
« Antwort #14 am: Mai 19, 2019, 08:43:28 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung