Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Vorderrad Bremse schleift  (Gelesen 747 mal)

Offline Marke69

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Vorderrad Bremse schleift
« am: Februar 09, 2020, 08:28:42 Vormittag »
Hallo Biker,

fahr seit kurzem eine 1260S und wenn ich das Bike schiebe schleift vorne die Bremse bzw. bremst ganz leicht. Kann es sein dass dies durch Hill hold Funktion so ist oder liegt hier ein anderes Problem vor.

Besten Dank

Markus

Offline rocroc

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 163
Antw:Vorderrad Bremse schleift
« Antwort #1 am: Februar 09, 2020, 10:14:14 Vormittag »
(Leider) völlig normal mit den Originalbelägen und schon mehrfach beschrieben in diesem Forum. Ich gehe davon aus, dass die Bremsbeläge noch mehr schleifen, wenn du den Lenker einschlägst? Das Phänomen verstärkt sich, wenn die Bremsbeläge nass sind/waren?

Was tun?
1. Ruhe bewahren ;-), weghören. Sobald du fährst, werden die Bremsbeläge mehr zurückgedrückt und schleifen ab einer gewissen Mindestgeschwindigkeit nicht mehr oder kaum.
2. Mit anderen Belägen tritt das Problem gar nicht oder kaum zutage (Sinterbeläge EBC Goldstuff, TRW Lucas).
3. In ganz ganz selten Fällen hat jemand den Bremsflüssigkeitsbehälter bis an den oberen Rand gefüllt... Pegel auf maximal obere Markierung korrigieren.

Falls ein anderes Problem vorliegen würde, d.h. die Bremsbeläge würden z.B. wegen klemmender Bremskolben dauerhaft anliegen (zu 99.99% auszuschließen bei einer neueren 1260S) würdest du es bei einer Fahrt ohne grosse Bremseingriffe (konstant mit 80 einen Kilometer auf der LS rollen, mit Hinterradbremse zum Stehen kommen, bei Bremsscheiben vorne Temperatur prüfen) merken. Die Scheibe müsste deutlich warm, allenfalls sogar heiss sein. Zudem würde das Bike beim Ausrollen in Neutral schnell selbstständig abbremsen.

BTW: Der eine oder andere Händler wird dir einreden, dass sei bei diesem Modell einfach hinzunehmen oder er wird versuchen, durch Ausrichten/Entspannen der Gabel das Problem zu beseitigen. Dass die Originalbeläge massgeblich zu diesem Verhalten beitragen, werden die wenigsten zugeben. Es betrifft aber auch nicht alle Modelle: Der eine meiner Kollege hat die Sorgen mit seiner 1260S nicht; bei allen von mir Probe gefahrenen oder als Ersatz zur Verfügung gestellten 1260ern und auch bei meiner alten PP 1200 MY 2013 bestand das Problem mit Originalbelägen, spätestens beim Schieben mit eingeschlagenem Lenker.

Und dies noch: Mit laufender Fahrleistung wird es bei vielen besser, wieso auch immer, sogar, wenn man wieder neue (Original-)Beläge montiert. Auch bei meiner Monster haben die Beläge die ersten 5'000 km in aufgebocktem Zustand nach zwei kräftig von Hand initiierten Umdrehungen das Rad blockiert. Heute, mit fast 55'000km dreht das Rad mit neuen Belägen  fast frei. Bei der Pani sorgten Racingbeläge eines Herstellers für Dauerschleifgeräusche, weil sie sich nicht mit den Scheiben vertragen haben, bei Nässe aufgequollen sind und schliesslich auch ein katastrophales Laufbild gezeigt haben.

Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline faxxe

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 548
Antw:Vorderrad Bremse schleift
« Antwort #2 am: Februar 09, 2020, 10:24:47 Vormittag »
Hallo,
habe bei meiner 2015er DVT schon oft die Felgen zum Reifenwechseln selbst montiert.
Und dabei ist mir aufgefallen, das, wenn die Felge vorne beim Montieren nicht sauber in den Bremszangen ausgerichtet wird, schleift es deutlicher.
Heißt: Felgen montieren bei losen Bremsbacken. Dann Motorrad vom Ständer und einge mal nach vorne schieben und dabei mehrmals die
Handbremse betätigen. Dabei richten sich die nur leicht angezogenen Bremsbacken genauer auf die Scheiben aus und "zentrieren" sich durchs bremsen.
Dann erst die Bremsbacken mit dem richtigen Drehmoment festziehen. Dann schleift es bei meiner eigentlich nicht mehr


-Heimo
MTS DVT 1200s 2015

Offline qtreiber

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 985
Antw:Vorderrad Bremse schleift
« Antwort #3 am: Februar 09, 2020, 10:37:36 Vormittag »
Dann erst die Bremsbacken mit dem richtigen Drehmoment festziehen. Dann schleift es bei meiner eigentlich nicht mehr.
habe es noch nie anders praktiziert; schleifen tun die Bremsbeläge dennoch. Bei Km-Stand ~31.000 sind es noch die Originalen.

Stört mich aber beim Schieben nicht und in Fahrt ist dann Ruhe.
VG
Bernd - qtreiber   (AUR)

Offline Marke69

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Vorderrad Bremse schleift
« Antwort #4 am: Februar 09, 2020, 10:57:58 Vormittag »
Tausend Dank für die ausführliche Erläuterung, Bremszange ausrichten hatte ich auch schon getestet jedoch blieb der Erfolg aus.

Werd wohl damit leben bis der erste Satz runter ist,  dachte erst da is was faul.

Euch allen noch einen schönen Sonntag

Markus

Offline isierien

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 35
Antw:Vorderrad Bremse schleift
« Antwort #5 am: Februar 10, 2020, 03:03:55 Nachmittag »
hi,

das problem war bei meiner auch. die blelege beim letzten KD getauscht, damit ist das problem verschwunden.

ciao
silvio

Offline Totty 69

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 30
Antw:Vorderrad Bremse schleift
« Antwort #6 am: Februar 11, 2020, 07:22:00 Nachmittag »
Ist normal aber nicht immer.

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Vorderrad Bremse schleift
« Antwort #6 am: Februar 11, 2020, 07:22:00 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung