Benutzername: Passwort:


Autor Thema: laut gedacht...  (Gelesen 1257 mal)

Offline zufu

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 60
laut gedacht...
« am: Mai 19, 2020, 07:07:25 Nachmittag »
Hallo liebe Multi Gemeinde
nach etlichen Motorrädern in den letzten 30 Jahren bin ich bei der Multi gelandet. Was für ein Geschoss und Macken bis zum abwinken ;D
Bin ein absoluter Fan der Triumph. Leider ist die Speed Triple 1050R nicht so Sozia tauglich. Obwohl meine Frau auch ein Fan dieser Maschine ist, der Ton, die Beschleunigung, ein Traum. Einmal auf die Multi aufgestiegen und sie wollte nicht mehr Triumph fahren :D
Was mich aber beschäftigt ist die Divahaftigkeit der Multi. Bei der Triumpf hat sich nie die Frage gestellt: komme ich wieder nach Hause, welcher Defekt taucht jetzt wieder auf. Sie läuft einfach und das seit 60000km.
Da ist die Multi schon ein anderes Kalieber. Elektronikfehler, Vibrationen und weis der Kuckuck noch was....
Jedes andere Motorrad hätte ich wieder verkauft. Aber die Multi ist mir trotz allem ans Herz gewachsen und ich kann mich nicht von ihr trennen  :D
Da stellt sich mir die Frage :warum ist das so?
Sind es die Emotionen oder weil es eine Ducati ist. Das hat ja nich jeder oder ist es das Italienische? Ich weis es nicht.
Wie schon gesagt, habe nur laut gedacht.... ;D

Gruss
Marco
Lerne aus der Vergangenheit, träume von der Zukunft und lebe in der Gegenwart :-)

Multistrada 1200S
Triumph Speed Triple 1050R
Triumph Tiger 1050
Triumph Sprint ST
Triumph Sprint RS 955
Honda VFR 800
Honda Varadero
Hond CBR 1000
Ducati Monster 600
Kawa Z 1000

Offline aero

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1186
  • MFG3 1972
Antw:laut gedacht...
« Antwort #1 am: Mai 19, 2020, 07:16:12 Nachmittag »
ich fahre meine MY 2010 jetzt die 11. Saison, noch Fragen...

Offline Udo1505

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Campe Diem
Antw:laut gedacht...
« Antwort #2 am: Mai 19, 2020, 07:22:00 Nachmittag »
Hi, die hohe Fehleranfälligkeit kann ich beim besten Willen nicht bestätigen. Weder bei meiner vorigen Diavel (30T km) noch bei meiner jetzigen 1260s (aktuell rd. 12T km). Einziges Problem bei der Multi war ‚selbstverschuldet‘ am Quickshifter. Durch hartes Aufsetzen in einer Bodenwelle in Schräglage hatte es den Bolzen vom Schalthebel minimal verbogen, so dass der QS gesponnen hat. Ansonsten... null Probleme
Grüße Udo

Offline zufu

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 60
Antw:laut gedacht...
« Antwort #3 am: Mai 19, 2020, 07:28:39 Nachmittag »
ich fahre meine MY 2010 jetzt die 11. Saison, noch Fragen...

nein ;D
Lerne aus der Vergangenheit, träume von der Zukunft und lebe in der Gegenwart :-)

Multistrada 1200S
Triumph Speed Triple 1050R
Triumph Tiger 1050
Triumph Sprint ST
Triumph Sprint RS 955
Honda VFR 800
Honda Varadero
Hond CBR 1000
Ducati Monster 600
Kawa Z 1000

Offline carstenxjr

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 76
  • zu jung für BMW
Antw:laut gedacht...
« Antwort #4 am: Mai 19, 2020, 11:54:25 Nachmittag »
Ducati zu fahren setzte schon immer eine gewisse Leidensfähigkeit voraus!
1260S / 2018

Offline Migel

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 107
Antw:laut gedacht...
« Antwort #5 am: Mai 20, 2020, 07:42:59 Vormittag »
Kann ich bestätigen, das mit der Leidensfähigkeit.
Wobei wenn man sich so die Themen ansieht mit denen Besitzer von Brenneisen aus München kämpfen, schlagen die sich aus Bologna gar nicht so schlecht.
Meine Erfahrung ist, das je mehr man die "Roten" bewegt, umso weniger Probleme gibt es.

Wie war das?
"Liebe ist eine Leidenschaft, die Leiden schafft."  :totlach  :^
*Anfänger machen Fehler, Profis erzeugen Katastrophen*

MTS1200s MY11
Vespa Super 150 '70
Vespa PKS125ETS '84
Cagiva Elefant (ST2 Motor; 2001 - 2018)

Offline 1210W

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 178
Antw:laut gedacht...
« Antwort #6 am: Mai 20, 2020, 07:45:10 Vormittag »
Die beschriebenen „macken“ kenne ich nur von meiner ersten Multi (Bj 2011)! :schreck
Da waren tatsächlich die „kinderkrankheiten“ noch sehr ausgeprägt, ich blieb mit dieser jedoch niemals während einer tour liegen, auch war es jedesmal auf garantie sehr rasch behoben und das jeweilige problem kam auch nie wieder vor....

Ab BJ 2013 kann ich nur positives berichten ;D
Lediglich einmal heizgriffe (ebenfalls garantie) und planmäßigr rückrufe gab es KEINERLEI schwieirgkeiten!

Aktuelles Modell 1200 Dvt BJ 2015 läuft seit knapp 70.000km fehlerfrei und sie macht spass, wie am ersten tag :-*

Gruß aus Wien

Offline Yoeti

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 32
  • Zwei Zylinder reichen!!
Antw:laut gedacht...
« Antwort #7 am: Mai 20, 2020, 12:41:28 Nachmittag »
2011er S Touring, jetzt 28900 km, durch dick und dünn, bei Regen Hagel Sonnenschein: she never missed a beat! wie die Engländer eine zuverlässige Maschine beschreiben.
Einziger Schaden: bei 19000km Schaltwellen-Rückholfeder gebrochen, nach dem Runterschalten musste ich immer erst wieder den Schalthebel hochziehen, um den nächsten Gang runterschalten zu können. Trotzdem noch 800 km Tour durch Allgäu und Schwäbische Alb beendet, nur Kurven spät anbremsen ging nicht mehr.
Was ich Ducati nicht anlaste, ist die undichte Öhlinsgabel, jetzt schon 3x die Dichtringe gewechselt.Was die Öhlins-Gabel nicht mag, ist in die Federn ziehen zum Transport. Aus dem Anhänger geholt, abgestellt, am nächsten Morgen undichter Gabelholm. Ich verzurre jetzt mit Axfix durch die Vorderachse, und Ruh ist.
Was ich Ducati anlaste, ist die luftgefüllte Hinterradbremse ab Werk. Richtig entlüftet tut sie, was eine Hinterradbremse tun soll.
Ansonsten nur purer Fahrspaß und Freude ;D

Offline ductom2

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 52
Antw:laut gedacht...
« Antwort #8 am: Mai 20, 2020, 08:28:52 Nachmittag »
...ich glaube, dass sich heutzutage in Sachen Zuverlässigkeit, die etablierten Marken nicht mehr großartig unterscheiden. An ein Montagsmoped kann man immer geraten. Und wenn ich richtig schlechte Erfahrungen mit einem Motorrad mache, überlege ich mir  wahrscheinlich schon, ob ich die entsprechende Marke nochmals kaufe. Ich habe nach zwanzig Jahren auf den unterschiedlichsten Ducatis nur gute Erfahrungen gemacht, insbesondere was die Verarbeitungsqualität anbelangt...

Offline Bert_H

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 199
Antw:laut gedacht...
« Antwort #9 am: Mai 20, 2020, 09:00:18 Nachmittag »
Hi,

Multi 1200 S (T = Touring Version mit Koffer und Topcase)
Jetzt fast 80t Kilometer.
Das anfängliche Problem mit der falschen Kühlflüssigkeit wurde noch beim Vorbesitzer behoben,
also 2 neue Zylinder/Kolben/Köpfe ...
Gekauft 2015 und seither keine Störungen.

Aber ein paar Dinge habe ich geändert;
Tempomat reinprgrammiert,
Navi montiert,
Übersetzung angepasst.

That's it 
:D

Bikergruß vom Bert
 8)


Online biwak

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 464
Antw:laut gedacht...
« Antwort #10 am: Mai 21, 2020, 09:26:31 Vormittag »
Die erste Multi (2012 PP) nach 40000 km verkauft, ein Garantiefall, sonst nix besonderes. Jetzt die 1260 PP (2018) und bis jetzt knapp 20000 km ohne jedes Problem....
Das mus eine GS erst mal schaffen! :D

Lg,Franz
„Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“ (Kevin Schwantz)

Offline rocroc

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 137
Antw:laut gedacht...
« Antwort #11 am: Mai 21, 2020, 10:23:22 Vormittag »

Da ist die Multi schon ein anderes Kalieber. Elektronikfehler, Vibrationen und weis der Kuckuck noch was....
Jedes andere Motorrad hätte ich wieder verkauft.
Gruss
Marco

Wirklich schade, wenn du ein Montagsmotorrad erwischt hast. Ich wiederhole mich, aber das Thema wird ja auch immer wieder aufgefrischt. Ich hätte nicht drei Ducs in der Garage, wenn mich die Roten aus Bologna nicht restlos überzeugt hätten. Die zuverlässigsten Bikes, die ich in meiner Karriere gefahren bin (und die dauert jetzt doch schon mehr als 30 Jahre und über 500'000km).

Vorgestern als Ersatz für meine Monster 1200S aus dem Jahre 2014 nach verschiedenen Proberitten und dem klaren Willen, wieder einmal eine Fremdmarke in die Garage zu stellen... eine Monster 1200S MY 2020 bestellt (wobei das Kopf-an-Kopf-Rennen mit der Triumph 1050RS knapp war - aber ich mag weder Underseat noch Glubschaugen und nächstes Jahr steht eine 1160er Speedy am Start).

Die Pani ist das genialste SBK, das ich je in der Garage hatte. Ein 1300ccm Zweizylinder, der so ein Bullen-Drehmoment liefert, mit 189 kg vollgetankt Fahrradhandling bietet und in die für mich schönste Hülle ever verpackt wurde, ist einzigartig. Über 20'000km ohne einen ausserplanmässigen Werkstattaufenthalt oder einen Defekt. Die Monster ebenso problemlos. Die Multi 2013 PP mit zwei, drei Eigenarten, aber ohne Defekte bis zum Verkauf mit 44'000km. Mit der MTS 1260S würde ich bedenkenlos um die Welt reisen (auch wenn sie eine Vorliebe für etwas mehr Dinosaurier-Gold hat als der Vorgänger).

Der Testastretta ist aus meiner Sicht heute auf einem sehr hohen Niveau angelangt, was Zuverlässigkeit, Charisma, Leistungsabgabe angeht. Und der Superquadro der Pani: Unglaublich schade, dass man ihn nicht eine Streetfighter gesteckt hat. Euro-4-tauglich war er ja bereits.

Alles in allem:
Das Klischee reparaturanfälliger Ducs wird immer wieder gerne bedient (damit meine ich natürlich nicht den TO, der negative Erfahrungen gemacht hat). Auch das der exorbitant teuren Wartungen. Serviceintervalle von 15'000km, Ventile einstellen bei 30'000 km: Da kann sich manch anderer ein Stück abschneiden.

Aber wie schon gesagt: Montagsmotorräder und leider auch unmotivierte Werkstätten gibt es immer wieder einmal.
Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline zufu

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 60
Antw:laut gedacht...
« Antwort #12 am: Mai 21, 2020, 01:25:35 Nachmittag »
Liebe Multi Gemeinde
sollte ich nur ein bisschen Zweifel gehabt haben, dann ist der jetzt verflogen  ;D
Ich behalte die Multi und werde Zähneknirschend zur Kenntnis nehmen, dass gehört alles dazu  :D

In diesem Sinne ein schönes Wochenende und viel Spass beim ausfahren, ich gehe jetzt arbeiten.

Gruss
Marco
Lerne aus der Vergangenheit, träume von der Zukunft und lebe in der Gegenwart :-)

Multistrada 1200S
Triumph Speed Triple 1050R
Triumph Tiger 1050
Triumph Sprint ST
Triumph Sprint RS 955
Honda VFR 800
Honda Varadero
Hond CBR 1000
Ducati Monster 600
Kawa Z 1000

Offline Tommi71

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 149
  • Multi 1200 S aus 2017
Antw:laut gedacht...
« Antwort #13 am: Mai 22, 2020, 12:49:53 Nachmittag »

22.000 km in 3 Jahren, nix kaputt, schnurrt wie am ersten Tag.
Mal eine Frage in die Runde... wieviel km dürfte/sollte eine Multi halten ? Wer hat Erfahrungswerte ?

Sonnige Grüße !
2010 - 2013 Bandit 650 GSX
2013 - 2017 Z1000-SX
2017 - ? Multistrada 1200 S

Offline qtreiber

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 881
Antw:laut gedacht...
« Antwort #14 am: Mai 22, 2020, 02:05:54 Nachmittag »
Mal eine Frage in die Runde... wieviel km dürfte/sollte eine Multi halten ? Wer hat Erfahrungswerte ?
taugt mE nur für eine pauschale Betrachtung. Wenn, sollte Baujahr/Modell dazu angegeben werden. Bei vielen Herstellern gibt es Baujahre die besser zu meiden sind.

Kilometerstände bis ca. 50.000/60.000 KM sollte jedes Moped ohne größere Reparaturen locker mitmachen.
VG
Bernd - qtreiber   (AUR)


Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:laut gedacht...
« Antwort #14 am: Mai 22, 2020, 02:05:54 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung