Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Federbein Vorspannung Pikes Peak  (Gelesen 385 mal)

Offline Falschtakter

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
Federbein Vorspannung Pikes Peak
« am: Juli 23, 2020, 11:34:32 Vormittag »
Hallo zusammen

ich beschäftige mich gerade mit dem Öhlins-Fahrwerk meiner noch jungen 1260 Pikes Peak und bräuchte mal Euren Input.

Prinzipiell bin ich mir im Klaren wie die Fahrwerkseinstellung (Vorspannung, Zug- und Druckstufen) funktioniert und zusammenhängt, wurde hier im Forum auch schon zur genüge Erklärt.
Allerdings habe ich beim Einstellen der Federvorspannung des hinteren Federbeins folgendes Problem:

- Auf was beziehen sich im Handbuch die angegebenen Distanzen 5mm bzw. 8mm? Ich finde weder eine Skala am Einstellrad noch sonst irgendeine Markierung. Beim Verdrehen des Einstellrades bemerke ich äußerlich keine Veränderung der Position des Stellknaufs in axialer Richtung. Eine Rastung beim Verdrehen ist aber spürbar. nach was richtet ihr euch mit der Einstellung

Des Weiteren habe ich im Auslieferungszustand folgende Einstellung bezüglich Zug-/Druckstufe am Federbein vorgefunden (von im Uhrzeigersinn ganz ZU gedreht gezählt):
- Druckstufe 13 Klicks
- Zugstufe 11 Klicks

Ich weiß diese Einstellung sollte individuell vorgenommen werden. Mich wundert es aber das keine der im Handbuch aufgeführten Standardwerte genommen wurden. Eure Meinung?


Danke für Euer Feedback :^

Gruß
Axel

Offline rocroc

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 206
Antw:Federbein Vorspannung Pikes Peak
« Antwort #1 am: Juli 23, 2020, 12:02:56 Nachmittag »
- Auf was beziehen sich im Handbuch die angegebenen Distanzen 5mm bzw. 8mm?

Die Werte für die Vorspannung beziehen sich auf die Länge des Federbeins. Ist das Federbein im entspannten (ausgebauten) Zustand 170mm lang, misst es mit 5mm Vorspannung 165mm. Das nützt dir in deinem Fall nur etwas, wenn die entspannte Länge des Federbeins kennst (ist anhand der aufgedruckten Kennzeichnung auf dem Federbein zu eruieren oder durch einen kundigen Ducati-Dealer zu erfahren). Im weiteren müsstest du so an dein Federbein herankommen, dass du die vorgespannte Länge messen kannst.

Allerdings musst du dich ja nicht auf diese Werte verlassen: Miss doch einfach den aktuellen Negativfederweg und stelle die Vorspannung auf deine Bedürfnisse ein.

Des Weiteren habe ich im Auslieferungszustand folgende Einstellung bezüglich Zug-/Druckstufe am Federbein vorgefunden (von im Uhrzeigersinn ganz ZU gedreht gezählt):
- Druckstufe 13 Klicks
- Zugstufe 11 Klicks

Ich weiß diese Einstellung sollte individuell vorgenommen werden. Mich wundert es aber das keine der im Handbuch aufgeführten Standardwerte genommen wurden. Eure Meinung?

Ein versierter Dealer wird dir allenfalls eine Einstellung vorgeben, die er für sinnvoll hält (oder hat es in deinem Fall getan). Oder der Lernende ist über die Knöpfe gestolpert. Herausfinden, ob die Einstellung passt, musst du selber. Die Werksangaben sind eine durchaus sinnvolle Basis, um zum eigenen Setup zu finden.
Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline Falschtakter

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 5
Antw:Federbein Vorspannung Pikes Peak
« Antwort #2 am: Juli 23, 2020, 12:17:33 Nachmittag »
Danke rocroc

ist es normal dass der Stellknauf der hydr Vorspannung keinen axialen Weg beim Verdrehen zurücklegt? hab meine ich auch schon irgendwo gelesen das manche User angeblich die Distanz zwischen Kante Stellknauf und irgendeiner (bei mir nicht vorhandenen) Markierung messen  ::)

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Federbein Vorspannung Pikes Peak
« Antwort #2 am: Juli 23, 2020, 12:17:33 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung