Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Multistrada Gabelservice selbst durchführen  (Gelesen 769 mal)

Offline Gaskranker

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« am: Juli 27, 2020, 09:17:23 Nachmittag »
Guten Abend zusammen,

leider ist mir auf meiner Urlaubsreise in die Thüringer Wälder vorne an meiner Multistrada 1200 S DVT Bj.2015 der linke Simmering kaputt gegangen,
vermutlich weil in den letzten 5 Jahren noch kein Gabelservice durchgeführt wurde.
(Ich komme von einer Honda und die hat eine "einfache" Telegabel welche gefühlt nie gewartet werden muss. Besitze das Mopped auch erst seit einem Jahr und mache seiterher die Service selber, leider habe ich die Gabel außer acht gelassen.)

Ich würde den Gabelservice gerne selbst durchführen und sie anschließend zum :D geben um dem Fahrwerk mitzuteilen das der Gabelservice durchgeführt wurde.

Hat diesbezüglich schon jemand Erfahrungen gemacht ob das so ohne weiteres möglich ist.
Fährt die Multi danach noch so, dass ich 40 km zum Freundlichen fahren kann? Oder gibt es da irgendwelche Komplikationen mit dem Steuergerägt/Fahrwerk?

Danke schon mal für eure Hilfe

Grüße
Benny
Ride it like you stole it! ;)

Offline faxxe

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 552
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #1 am: Juli 27, 2020, 09:38:19 Nachmittag »
Hallo Benny,

also ich habe damit keine Erfahrung. Dürfte aber ein recht komplexer und anstrengender Job sein.

Der Typ in diesem YT Video hat es ziemlcih genau dokumentiert. Ich würd´mich da nicht drüber trauen.... ???
Video Link:
https://youtu.be/iCgauBiEnGQ


Viel Glück auf jeden Fall.......

-Heimo


MTS DVT 1200s 2015

Offline Gaskranker

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #2 am: Juli 28, 2020, 09:10:02 Vormittag »
Hallo Heimo,

ja auf das Video bin ich durch nen anderen Thread auch schon gestoßen, den Service würde ich mit einem befreundetem Mechaniker Meister in dessen Werkstatt machen, das sollte kein Problem sein.

Das einzige Thema was mich beschäftigt ist das anlernen der Gabel, muss dies überhaupt gemacht werden?

Finde dazu leider im Internet keine vernünftigen Antworten aber ich glaub da ruf ich dann einfach mal beim :D an.
Ride it like you stole it! ;)

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 462
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #3 am: Juli 28, 2020, 11:24:17 Vormittag »
soweit ich weiss, fährt die die Gabel nach abklemmen der Batterie, einmal alle Referenzpunkte ab und fährt dann zu der alten Einstellung. Also würde ich die Batterie vorher abklemmen
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline Guzziwerker

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 634
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #4 am: Juli 28, 2020, 12:50:14 Nachmittag »
soweit ich weiss, fährt die die Gabel nach abklemmen der Batterie, einmal alle Referenzpunkte ab und fährt dann zu der alten Einstellung. Also würde ich die Batterie vorher abklemmen

wenn die Gabel abgeklemmt ist, können ohne Strom keine Referenzpunkte mehr abgefahren werden...
Gruss Thomas

------------------------------------------------------------
Multistrada 1260 PP

Offline Rano

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 17
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #5 am: Juli 28, 2020, 01:33:41 Nachmittag »
Habe eine 2017 Multi. Letztes jahr kurz vor Garantieablauf beginnt die Gabel an zu ölen.

Simmerring getauscht. Genau nach einem Jahr , das gleiche Problem. Holel die Multi morgen wieder ab.
Bin 17 Jahre Suzi gefahren. So etwas ist mir nie passiert.

Kosten 150 Euro



Offline Gaskranker

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #6 am: Juli 28, 2020, 01:39:15 Nachmittag »
Hab jetzt heute mal beim freundlichen angerufen, der will für den kompletten Gabelservice auf beiden Seiten 500€ das erscheint mir dann doch etwas viel...
Werde mich dann doch selbst mal an die Sache wagen, wenn Sie danach fährt wie davor sollte ja alles gut sein und wenn nicht soll der Händler kurz sein Programmiergerät hinhängen...
Leider hat da wohl noch keine Erfahrungen damit gemacht =/

Gruß Benny
Ride it like you stole it! ;)

Offline Gaskranker

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #7 am: Juli 28, 2020, 01:40:37 Nachmittag »
soweit ich weiss, fährt die die Gabel nach abklemmen der Batterie, einmal alle Referenzpunkte ab und fährt dann zu der alten Einstellung. Also würde ich die Batterie vorher abklemmen

wenn die Gabel abgeklemmt ist, können ohne Strom keine Referenzpunkte mehr abgefahren werden...

Ich vermute mal er meinte nach "AN"klemmen der Gabel fährt sie die Ref. Punkte an.
Ride it like you stole it! ;)

Offline rocroc

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 206
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #8 am: Juli 28, 2020, 02:57:44 Nachmittag »
Bin 17 Jahre Suzi gefahren. So etwas ist mir nie passiert.
Es wird sich mir wohl nie erschliessen, was diese "Markenvergleiche" aussagen sollen ...
Heißt das jetzt: Suzuki baut qualitativ die besseren Motorräder als Ducati? Oder: Ich hatte 17 Jahre lang Glück mit Suzuki und nach einem Jahr bereits Pech mit Ducati?

Die Gabeln und damit verbundene Zubehör- und Ersatzteile werden nicht von Ducati (und auch nicht von Suzuki) gemacht. Im Falle der MTS sind es Kayaba-, Sachs- oder Öhlins-Gabeln (meines Wissens kauft Suzuki bei allen drei Lieferanten auch ein, zusätzlich noch bei Showa und vielleicht noch dem einen oder anderen mehr). Bei mir haben ALLE Öhlins-Gabeln nach spätestens 3 Jahren Ölspuren an mindestens einem Holm gehabt, wenn ich keinen der empfohlenen Gabelservices gemacht habe. Das ist kein Mangel, sondern ein Folge von Simmeringen, die bezüglich Kompromiss zwischen Ansprechverhalten und Dichtigkeit (Langlebigkeit) Richtung gutes Ansprechverhalten ausgerichtet sind oder eine Folge von zu viel Schmutz auf den Gleitrohren, der nicht oft genug und rechtzeitig entfernt wurde und die Simmeringe zerstört hat (immer davon ausgehend, dass nicht effektiv ein Defekt an der Gabel vorliegt).

Langlebige und damit möglichst lange dichte Simmeringe, die ein sehr gutes Ansprechverhalten ermöglichen, sind nicht einfach zu realisieren. Die Gabelholme hingegen kann man regelmässig (nach jeder Fahrt) reinigen. Feuchter Mikrofaserlappen reicht.

Wenn das Problem bei dir trotz Reinigung der Gabelholme regelmässig auftaucht, liegt die Vermutung nahe, dass an der Gabel etwas nicht stimmt.
Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 462
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #9 am: Juli 28, 2020, 06:05:42 Nachmittag »
soweit ich weiss, fährt die die Gabel nach abklemmen der Batterie, einmal alle Referenzpunkte ab und fährt dann zu der alten Einstellung. Also würde ich die Batterie vorher abklemmen

wenn die Gabel abgeklemmt ist, können ohne Strom keine Referenzpunkte mehr abgefahren werden...

Ich vermute mal er meinte nach "AN"klemmen der Gabel fährt sie die Ref. Punkte an.

Genau so war das gemeint  :^ Alles andere ist doch Blödsinn  ;)
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 462
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #10 am: Juli 28, 2020, 06:08:34 Nachmittag »
Bin 17 Jahre Suzi gefahren. So etwas ist mir nie passiert.
Es wird sich mir wohl nie erschliessen, was diese "Markenvergleiche" aussagen sollen ...
Heißt das jetzt: Suzuki baut qualitativ die besseren Motorräder als Ducati? Oder: Ich hatte 17 Jahre lang Glück mit Suzuki und nach einem Jahr bereits Pech mit Ducati?

Die Gabeln und damit verbundene Zubehör- und Ersatzteile werden nicht von Ducati (und auch nicht von Suzuki) gemacht. Im Falle der MTS sind es Kayaba-, Sachs- oder Öhlins-Gabeln (meines Wissens kauft Suzuki bei allen drei Lieferanten auch ein, zusätzlich noch bei Showa und vielleicht noch dem einen oder anderen mehr). Bei mir haben ALLE Öhlins-Gabeln nach spätestens 3 Jahren Ölspuren an mindestens einem Holm gehabt, wenn ich keinen der empfohlenen Gabelservices gemacht habe. Das ist kein Mangel, sondern ein Folge von Simmeringen, die bezüglich Kompromiss zwischen Ansprechverhalten und Dichtigkeit (Langlebigkeit) Richtung gutes Ansprechverhalten ausgerichtet sind oder eine Folge von zu viel Schmutz auf den Gleitrohren, der nicht oft genug und rechtzeitig entfernt wurde und die Simmeringe zerstört hat (immer davon ausgehend, dass nicht effektiv ein Defekt an der Gabel vorliegt).

Langlebige und damit möglichst lange dichte Simmeringe, die ein sehr gutes Ansprechverhalten ermöglichen, sind nicht einfach zu realisieren. Die Gabelholme hingegen kann man regelmässig (nach jeder Fahrt) reinigen. Feuchter Mikrofaserlappen reicht.

Wenn das Problem bei dir trotz Reinigung der Gabelholme regelmässig auftaucht, liegt die Vermutung nahe, dass an der Gabel etwas nicht stimmt.

So sieht es aus. Ich bin da völlig bei dir. Wischt die Holme nach dem Fahren mit WD40 oder sowas ab und gut ist. Das hält dann auch die Simmeringe geschmeidig und die müssen keine Fliegen aus 2019 abschaben  :^
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Offline faxxe

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 552
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #11 am: Juli 28, 2020, 10:03:16 Nachmittag »
Ich habe seit km 0 diesen Gabelschutz drauf und Fliegen etc gibts damit eigentlich nicht.
Bin nun bei 49tkm ohne undichte Gabel. Kann aber auch einfach nur Glück sein .....

https://www.shapeways.com/product/RFFGRQJBA/gabelschutz-multistrada-1200-sachs-gabel

-Heimo

MTS DVT 1200s 2015

Offline Firefox

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 462
Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #12 am: Juli 29, 2020, 07:00:16 Vormittag »
es geht ja dabei auch um das schmieren, oder geschmeidig halten der Simmerringe.
Das mit den Fliegen ist noch zusätzlich.
Oh mein Gott!!!Ich glaube ich habe Tinitus auf den Augen:Überall wo ich hinschaue,  nur Pfeifen!

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Multistrada Gabelservice selbst durchführen
« Antwort #12 am: Juli 29, 2020, 07:00:16 Vormittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung