Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen  (Gelesen 2285 mal)

Offline nieha

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« am: August 16, 2022, 09:39:10 Vormittag »
Hallo in die Runde :)

ich habe auch den Pirelli Scorpion Trail II noch in Serienaustattung mit knapp 9000km drauf. Wer von euch hat das Bluetooth-Modul verbaut und kann mir bitte sagen,
bis zu wie viel Grad Schräglage sich der Reifen problemlos fahren lässt? (Angaben nach Anzeige/App)
Ich bin jetzt so ca. 6mm vom Rand weg und stell mir nun diese Frage.
Bitte keine Schätzungen. mir geht es speziell nur um die Multistrada 950S, bitte keine Angaben zu anderen Fahrzeugen
LG Nieha

Ducati 950 S Multistrada 2021

Offline Edyduc

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 22
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #1 am: September 11, 2022, 09:12:18 Vormittag »
Servus,
Du Kannst fast alle Reifen abwinkeln bis alles streift bei mir
allerdings nur in meinen heimtlichen Kreisverkehr sonst bin ich zu feige.
P ST II roadsmart 4 und am sichersten mit Conti Road Attak.
Dem mutigen gehört die Welt,

Offline maddinos

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 64
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #2 am: September 11, 2022, 02:23:49 Nachmittag »
Das mit der Schräglage ist so eine Sache, da wird am Stammtisch immer sehr viel hinein interpretiert. Auch der persönliche Fahrstil spielt eine entscheidende Rolle (wir reden jetzt aber nicht über Rennstreckeneinsatz!).
Ich behalte am Hinterrad schon immer einen ganz kleinen freien Streifen (deine paar Millimeter kommen da hin). Ich habe noch nie festgestellt, dass ich in der Gruppe auf der Straße abreißen lassen muss, nur weil andere immer voll auf Kante gehen. Der eine bremst sich voll in die Kurve rein, der andere fährt flüssig durch das Geschlängel, bremst wenig und ist immer früh wieder am Scheitelpunkt am Gas. Wieder andere lieben es, vor allem in spitzen Kurven erst am Schluss steil abzuwinkeln und das Bike dann rumzudrücken. Jeder Fahrstil ist anders! Und nie vergessen, wenn einem einmal die "Straße" ausgeht, bedeutet der kleine noch verfügbare Rand am (vor allem) Hinterrad durchaus weitere Sicherheitsreserven! Schnell und flüssig auf der Straße geht eigentlich immer ohne "Hanging Off" und die aller letzte Rille.

Nicht die Randstreifenbreite entscheidet, sondern, ob du dich mit deinem Fahrstil wohl fühlst.

Offline qtreiber

  • Ducatisti Silber
  • ****
  • Beiträge: 2147
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #3 am: September 11, 2022, 02:28:19 Nachmittag »
Und nie vergessen, wenn einem einmal die "Straße" ausgeht, bedeutet der kleine noch verfügbare Rand am (vor allem) Hinterrad durchaus weitere Sicherheitsreserven!

diese Sicherheitsreserve besteht auch wenn der Reifen bereits an der Kante fährt. Der Reifen verformt sich und macht das schon für die Ottonormalfahrer auf der Straße.

Wer dagegen noch nie an der Kante gefahren ist, traut sich dies meistens auch nicht im Notfall zu.
Gruß
Bernd.

R1300GS, EZ 03-2024
Multi V2S [04/2023 - 11/2023] - 10.200 Km
V4 Pikes Peak [08/2022 - 04/2023] - 9.200 Km
R1250GS [03/2021 - 08/2022] - 16.500 Km
Multi 1260S [04/2018 - 02/2021] - 40.000 Km
R1200R [02/2007 - 04/2019] - 135.000 Km
XCountry [08/2016 - 09/2022]

Offline weisserww

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 135
  • immer gesund bleiben
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #4 am: September 11, 2022, 04:54:11 Nachmittag »
Die Fußraste streift - gut

etwas nachdrücken und auf die Füße auf die Sitzen, die Raste kratzt unanständig - dann ist das Limit erreicht.

Der Pneu macht das bist zur Kante und weiter mit, kein Problem.

Wir Spass und Hobbyfahrer sind der modernen Reifentechnik unterlegen, die Reifen sind uns überlegen.
Herkules Prima 5S
XL 500, XT 600 K, XT 600 E
CBR 900 SC 33 erstmals +100PS,
SR 500, XC 500,
CX 500 Winterkrad - Ratte,
XV 750 cafe racer
CBR RR,
Fazer FZS 1000
Goldwing GL 1800 im USA Urlauben 2015+ 2017
Triumph Trophy USA Trip 2018
VFR 1200 DTC
DUC Multistrada 1200 V4 Performance BJ 2021

Offline baba49

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 115
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #5 am: September 11, 2022, 06:35:45 Nachmittag »

Hallo

alle modernen Reifen machen locker 45° und Supersportreifen glaube ich sogar 48°
Das wirdet du mit ner Multi nicht erreichen

Gruß Birger

Offline qtreiber

  • Ducatisti Silber
  • ****
  • Beiträge: 2147
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #6 am: September 11, 2022, 06:38:51 Nachmittag »

Hallo

alle modernen Reifen machen locker 45° und Supersportreifen glaube ich sogar 48°
Das wirdet du mit ner Multi nicht erreichen

Gruß Birger

bei allen drei Punkten wäre ich mir da nicht so sicher.

Es interessiert mich zwar kaum, aber an der GS wurden die gefahrenen Schräglagen über mein Navi festgehalten. 47 Grad waren Standard, ab ca. 49/50 Grad fing es an zu schleifen.

Ob diese Messungen nun 100%ig korrekt sind, weiß ich nicht, aber 45 Grad macht jeder Reifen locker.
Gruß
Bernd.

R1300GS, EZ 03-2024
Multi V2S [04/2023 - 11/2023] - 10.200 Km
V4 Pikes Peak [08/2022 - 04/2023] - 9.200 Km
R1250GS [03/2021 - 08/2022] - 16.500 Km
Multi 1260S [04/2018 - 02/2021] - 40.000 Km
R1200R [02/2007 - 04/2019] - 135.000 Km
XCountry [08/2016 - 09/2022]

Offline Bärle

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 109
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #7 am: September 11, 2022, 06:43:58 Nachmittag »
Servus,
Kommt aufs Moped an. Nicht auf die Reifen.
Ducati fürs Leben
Ducati Multistrada V2S
Ducati M900ie
BMW C600 Sport

Offline qtreiber

  • Ducatisti Silber
  • ****
  • Beiträge: 2147
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #8 am: September 11, 2022, 06:44:44 Nachmittag »
noch mehr auf den Fahrer.
Gruß
Bernd.

R1300GS, EZ 03-2024
Multi V2S [04/2023 - 11/2023] - 10.200 Km
V4 Pikes Peak [08/2022 - 04/2023] - 9.200 Km
R1250GS [03/2021 - 08/2022] - 16.500 Km
Multi 1260S [04/2018 - 02/2021] - 40.000 Km
R1200R [02/2007 - 04/2019] - 135.000 Km
XCountry [08/2016 - 09/2022]

Offline rocroc

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 299
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #9 am: September 11, 2022, 07:15:35 Nachmittag »
Spannende Antworten ...

Der TO fragt: Ich bin jetzt so ca. 6mm vom Rand weg und stell mir nun diese Frage. Bis zu wie viel Grad Schräglage lässt sich der Reifen problemlos fahren?

Die einfache Antwort, völlig unabhängig von Motorrad, Fahrer etc.: Jeder Motorradreifen lässt sich grundsätzlich bis zur Kante fahren. Zum Thema problemlos mehr weiter unten .... Zu berücksichtigen ist dabei, dass sich durch die Verformung des Reifens in Schräglage die effektiv erreichbare Schräglage nicht einfach durch Messungen im Stand berechnen lässt.

Problemlos?
  • Der Grip muss ausreichen (Strassenbelag, Verhältnisse, Fahrweise, Fahrsituation, Wetter, Einstellungen der Traktionskontrolle, Temperatur von Luft, Strasse, Reifen etc.)
  • Es darf nichts "Unflexibles" aufsetzen

Ein Scorpion Trail II kann bis an die Kante gefahren werden. Es gilt zu unterscheiden, ob du mit der grösstmöglichen Schräglage durch eine Kurve rollst (Grip Nebensache) oder am Ende einer Kurve schlagartig bei ausgeschalteter Traktionskontrolle das Gas aufziehst (hier gilt: je mehr Grip desto besser).

Und nun eine direkte Antwort: Finde am besten bei einem Training die maximale Schräglage deines Bikes heraus (bei optimal eingestellter Federvorspannung in Bezug auf dein Gewicht). Dein Reifen wird das mitmachen (sonst hätte ihn Ducati nicht montiert), solange der Strassenbelag einen brauchbaren Reibungskoeffizient (verschlechtert sich z.B. mit Kuhscheisse enorm) aufweist.
Aktuell in der Garage:
Panigale 1299S
Monster 1200S
Multi 1260S
Moto Guzzi California Custom 1400
http://bit.ly/My_italian_Ladies

Offline Hydiver

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 29
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #10 am: September 27, 2022, 08:12:19 Nachmittag »
Der Scorpion Trail lässt sich bis auf die Kannte fahren und bleibt dabei relativ stabil. Die Fußrasten schleifen etwas früher. Beim  fahren an die maximale Grenze des Reifens verliert erst der hintere die Haftung und fängt an zu rutschen während der vordere dabei noch stabil bleibt.
Die 1250 GS kann bis 52 Grad gefahren werden, die Fußrasten schleifen vorher und je nach Straßenzustand, Fahrwerkseinstellung ... kann auch der Zylinder/Sturzbügel schleifen.

Offline qtreiber

  • Ducatisti Silber
  • ****
  • Beiträge: 2147
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #11 am: September 27, 2022, 08:46:11 Nachmittag »
Bei 52 Grad Schräglage sind bei der 1250er GS die Zylinder noch weit (genug) weg vom Boden und falls in dieser Schräglage ein tiefes Loch in der Straße kommen sollte, gibt es andere Probleme. Fahrwerkseinstellungen gibt es bei der 1250er nur zwei.

Ich frage mich allerdings was die Aussagen zur GS hier bringen?
Gruß
Bernd.

R1300GS, EZ 03-2024
Multi V2S [04/2023 - 11/2023] - 10.200 Km
V4 Pikes Peak [08/2022 - 04/2023] - 9.200 Km
R1250GS [03/2021 - 08/2022] - 16.500 Km
Multi 1260S [04/2018 - 02/2021] - 40.000 Km
R1200R [02/2007 - 04/2019] - 135.000 Km
XCountry [08/2016 - 09/2022]

Offline DJB

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 9
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #12 am: Oktober 01, 2022, 03:28:41 Nachmittag »
Mit meiner 950S hat Calimoto Schräglagen bis 40° gemessen. Damit war ich auch auf dem Vorderrad schon auf der Flanke (hinten sowieso  :P). Der PSTII hat das wunderbar mitgemacht.  ;D
Multistrada 950S

Offline 1210W

  • Forenmitglied
  • **
  • Beiträge: 320
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #13 am: Oktober 01, 2022, 03:38:37 Nachmittag »
Funktioniert auch noch mit 47 Grad Schläglage :D

Gruß aus Wien 8)
« Letzte Änderung: Oktober 01, 2022, 03:42:31 Nachmittag von 1210W »
Nennen wir’s Lebenserfahrung….😎

Offline nieha

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 43
Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #14 am: November 14, 2022, 05:06:15 Nachmittag »
Der Scorpion Trail lässt sich bis auf die Kannte fahren und bleibt dabei relativ stabil. Die Fußrasten schleifen etwas früher. Beim  fahren an die maximale Grenze des Reifens verliert erst der hintere die Haftung und fängt an zu rutschen während der vordere dabei noch stabil bleibt.
Die 1250 GS kann bis 52 Grad gefahren werden, die Fußrasten schleifen vorher und je nach Straßenzustand, Fahrwerkseinstellung ... kann auch der Zylinder/Sturzbügel schleifen.
Hallo, dann schaut es vermutlich so oder so ähnlich aus. Jetzt fliegt erst einmal der Hauptständer. Das Fahrwerk habe ich hinten auch straffer gemacht.
LG Nieha

Ducati 950 S Multistrada 2021

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Pirelli Scorpion Trail II - Schräglagen
« Antwort #14 am: November 14, 2022, 05:06:15 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung