Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Multistrada 950  (Gelesen 21789 mal)

Offline Multiingo

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
  • Monster 1100 EVO, MULTI 1200s 2011, Diavel Dark,
Multistrada 950
« am: Januar 31, 2017, 04:03:16 Nachmittag »
Hallo zusammen, ist schon jemand mit der neuen gefahren?
Bin schon auf die ersten echten Brichte gespannt! :D
Das Leben ist eine Kurve!

Offline Multiingo

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 49
  • Monster 1100 EVO, MULTI 1200s 2011, Diavel Dark,
Antw:Multistrada 950
« Antwort #1 am: März 14, 2017, 08:50:32 Nachmittag »
hat noch keiner eine 950er oder traut sich niemand das zu zu geben?
Oder darf die nicht ins Forum????

LG. Ingo
Das Leben ist eine Kurve!

Offline carstenxjr

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 77
  • zu jung für BMW
Antw:Multistrada 950
« Antwort #2 am: März 14, 2017, 09:02:09 Nachmittag »
Mein Händler ist sie gefahren und begeistert, wie sollte es anders sein!

Kauf`Dir die aktuelle Motorrad, da ist ein "Top - Test" vo der 950er drin!
1260S / 2018

Bitchone

  • Gast
Antw:Multistrada 950
« Antwort #3 am: März 15, 2017, 09:02:51 Vormittag »
Und wenn du dir eine geholt hast und lieber coole Speichenräder fahren möchtest, dann sag Bescheid, überlege derzeit, mir einen zweiten Radsatz anzulegen. Für die Straße würden mir dann die Gussräder reichen  ;D

Offline Hans-G.

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 2166
  • Auto: 8 Zyl., Bike: 2 Zyl.. 4 Zyl. braucht keiner!
Antw:Multistrada 950
« Antwort #4 am: März 15, 2017, 07:04:20 Nachmittag »
Ich habe heute Nachmittag eine ausgiebige Probefahrt machen können.

1.) Motor ist sehr gut, zieht ohne irgendwelche Dellen fast linear hoch und hat beim Beschleunigen einen Wahnsinnssound! Für die knapp 950 cm³ eine wirklich gutes Motormanagement. Die Leistung ist für den normalen Fahrbetrieb absolut ausreichend und man muss nicht immer beim beschleunigen mit gelupftem Vorderrad bei den niedrigen Gängen rechnen. Zu empfehlen wäre vielleicht noch ein kleineres Ritzel, dann wird die 950 noch ein wenig aktiver! Einzig der Klang im Standgas könnte etwas kerniger sein
Meiner Meinung nach ist dieser 950er auf jeden Fall besser als der so hochgelobte Africa Twin Motor.

2.) Fahrwerk wurde für mein Gewicht (130 Kg) voll vorgespannt. Dieses Fahrwerk, optimal mit Gabel Zug und Druckstufe  eingestellt ist zwar nicht so gut wie das Sky-Hook, macht aber keineswegs weniger Spass.
Gewundert hat mich das absolut perfekte und leichte Einlenken des Motorrades. Dieses grössere Vorderrad mit dem nicht zu breitem Hinterreifen bietet ein spielerisches handling, was einen fast das tatsächliche Gewicht des bikes vergessen lässt!

3.) Die Ausstattung ist absolut ausreichend und auch das etwas einfachere Dashboard tut seinen Dienst mehr als nur zufriedenstellend. Für mich ist dieses bike in dieser Preisklasse ein gelungenenr Wurf von Ducati! Bildschön mit ausreichend Leistung für das Kurvenräubern. Möchte sogar behaupten, dass ein guter Fahrer mit diesem bike so manchem anderem mit etwas stärkerem Motorrad leicht den Schneid abkauft.

Ob ich nun dieses Motorrad kaufe? Wahrscheinlich nicht, da durch mein Gewicht und mit Sozia/Gepäck dieses Fahrwerk überfordert ist. Hätte ich 50 Kg weniger auf den Hüften, wäre es ausreichend. Und wieder am Fahrwerk mit härterer Feder usw. herumzudoktern, fehlt mir der Antrieb. Hier habe ich mit meiner KTM SDR lange genug suchen dürfen.

Mein Fazit: Ein ehrliches bike zu einem wirklich fairem Preis, was ich so von Ducati nie erwartet hätte.
Kann jedem nur empfehlen, hier mal eine Probefahrt zu machen! Ich jedenfalls hatte einen postiven "AHA-EFFEKT"!
Gruß Henri

Vorher: BMW K 1200 RS,  81345 Km
2012: Multistrada 1200 S, 40635  Km (-14 Totalschaden)
2013: KTM 690 Duke R, 10496 Km (-14 verk.)
2014: KTM 1190 @ T, 21270 Km (-15 verk.)
2014: KTM 1290 SDR, 26427 Km (-16 verk.)
2016: BMW R 1200 R, 9331 Km (-17 verk.)
2015: Multistrada PP, 43000 km

Offline fOV

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 104
  • wieder dabei ...
Antw:Multistrada 950
« Antwort #5 am: März 17, 2017, 08:11:41 Nachmittag »
im Test in der Zdjlakk steht sie gegen die neue 1200er richtig gut da. Man kann es aber auch so sagen, dass die 1200er abstinkt  ;D
Grüßle
Oliver

2013er PP

Bitchone

  • Gast
Antw:Multistrada 950
« Antwort #6 am: März 18, 2017, 01:00:02 Nachmittag »
Nee, wohl eher das die 12er was für Männer ist, da muss man mehr arbeiten und mit der "brachialen" Leistung klarkommen. Zudem fuhren sie die ja mit der Originalübersetzung und wir wissen hier ja, dass ein 14er Ritzel oder ein 42er Kettenrad gut Abhilfe schafft.
Da bin ich ja mal auf die neuen Enduro S gespannt, mit dem Fahrwerkskonzept der 950er und dem neu abgestimmten 12er Motor.  ;)

Offline lighting

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 315
  • Multistrada 950
Antw:Multistrada 950
« Antwort #7 am: März 18, 2017, 01:27:48 Nachmittag »
Ich hatte gestern Nachmittag spontan noch kurz die Gelegenheit die 950er zu fahren.

Im Großen und Ganzen decken sich meine Eindrücke mit Henris.

Der Motor zieht ordentlich durch ohne nennenswerte Löcher, ganz im Gegensatz zu meiner 1200er. Ich würde sogar behaupten, dass sie im Bereich des Drehmomentlochs meiner DVT gleichauf sind. Obenraus fehlt natürlich das Brachiale des 1200er, aber auch der kleine Motor läuft obenraus mit ordentlich Power hoch. Eine etwas kürzere Übersetzung wäre zu überdenken. Ich würde sagen, fürs Gebirge hat er eine absolut ausreichende Leistung und gefühlt weniger Lastwechsel in der Kehre als der DVT. Also von mir ein dickes "Daumen hoch" für den Motor.

Zu den Fahrwerkseinstellungen kann ich nicht viel sagen. Vermutlich waren sie auf "Standard". Es war kurz vor Ladenschluss und ich wollte keine Zeit mehr verlieren, weshalb ich das Thema auch nicht mehr angesprochen habe. Obwohl auch ich deutlich über dem Gewichtsdurchschnitt liege, konnte ich aber keine sonderlich unangenehmen Eigenschaften feststellen. Da müsste ich also nochmal mit dem Händler sprechen vor einer weiteren Probefahrt und ihn ggfs. bitten, die Einstellungen etwas an mein Gewicht anzupassen.

Die Geometrie in Kombination mit den Reifendimensionen lassen das Moped in engeren Kurven sehr agil und wendig erscheinen. Das hat mir, als jemanden der hauptsächlich in den Bergen unterwegs ist, sehr gut gefallen. Da vermittelt mir die 1200 oft einen etwas schwerfälligen, aber in Kehren am Scheitelpunkt dann eher kippeligen Eindruck.

Das bunte Display habe ich nicht sonderlich vermisst. Die wesentlichen Informationen werden auch auf dem monochrom Display dargestellt. Mich interessieren in der Regel eh nur die Restreichweite und die Außentemperatur. Der Rest ist ja weiterhin auf einen Blick ablesbar.

Es klingt vielleicht etwas komisch, aber mir gefällt die Tatsache, dass die 950er ein stinknormales Zündschloss hat. Da weiß ich wengistens immer, wo sich der Schlüssel befindet. Den Keyless-Schlüssel der DVT hab ich immer wieder suchen müssen. Das liegt aber vielleicht auch an meiner generellen Abneigung gegen Keyless-Systeme, auch bei Autos.

Der Tempomat, den ich auf der 1200er sehr schätze, würde mir vermutlich sehr fehlen. Gerade auf Strecken wie der Inntalautobahn nach Innsbruck (IG-L mit 100km/h) oder Überland auf Hauptstraßen habe ich ihn sehr oft und gerne genutzt. Da müsste man sich als Abhilfe mal einen Gasgrifffeststeller genauer ansehen.

Bei der anschließenden Heimfahrt mit der DVT im Dunkeln und bei Regen war ich wieder einmal positiv überrascht von der Leuchtkraft des LED-Lichts. Damit ist man auch bei Dunkelheit sehr souverän unterwegs. Da die Glühlampenversion der Multi-Lampe nicht den besten Ruf hat, ist das ein großer Minuspunkt für die 950er. Da ich aber so gut wie nie im Dunkeln unterwegs bin, würde sich das bei mir aber etwas relativieren.

Da ich keine sonderlich langen Finger habe, hat mich der nicht verstellbare Kupplungshebel arg gestört. Das anschließende kurze Gespräch mit dem Händler hat aber ergeben, dass höchstwahrscheinlich eine verstellbare Variante aus dem Zubehör für eine bestimmte Monster von Pazzo passen müsste.

Die Sitzbank ist offenbar anders ausgeformt als die der 1200er. Mir bzw. meinem Hintern hat die Variante der 950er sogar besser gefallen.

Die Bremse vorne hat ein etwas komisches Gefühl hinterlassen. Erst hat man einen recht langen Hebelweg, auf dem quasi nichts passiert, aber dann plötzlich beisst sie recht ungestüm zu. Inwieweit man dieses Verhalten gewöhnen kann, kann ich schwer abschätzen. Vielleicht lässt sich das aber mit anderen Belägen in den Griff bekommen.

Ich denke, das waren im Großen und Ganzen die Themen, dir mir aufgefallen sind, entsprechend meiner persönlichen Präferenzen.
Aus meiner Sicht ein absolut "rundes" Motorrad, welches sehr gut auf mein persönliches Nutzungsprofil passen würde.

Die angesprochenen Kritikpunkte ließen sich vermutlich fast alle beheben. Mit dem Rest könnte ich dann leben.

Da bei den ersten Eindrücken schon mal keine "NO-GOs" dabei waren, habe ich nun mit dem Händler vereinbart, dass ich demnächst nochmal eine längere Probefahrt machen werde und er in der Zwischenzeit mal meine DVT für den Fall eines Ankaufs bewerten wird.

Achja, da ich ja von KTM ein "gebranntes Kind" bin, finde ich es toll, dass man bei der 950er über Lieferzeiten von 4 Wochen und teils deutlich darunter spricht!

Viele Grüße
Florian

Offline Jhnnsphlpp

  • Mitglied
  • **
  • Beiträge: 73
Antw:Multistrada 950
« Antwort #8 am: März 28, 2017, 08:49:50 Vormittag »
Hallo Florian,
dein erster Eindruck lässt die Neue ja ganz gut da stehen. Die Zulassungszahlen bestätigen das: http://www.motorradonline.de/motorraeder/top-20-neuzulassungen-januar-2017.814516.html#gallery-16
Grüße,
Johannes

Multistrada Pikes Peak 2011

Offline aero

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1243
  • MFG3 1972
Antw:Multistrada 950
« Antwort #9 am: März 28, 2017, 09:18:23 Vormittag »
Hallo Florian,
dein erster Eindruck lässt die Neue ja ganz gut da stehen. Die Zulassungszahlen bestätigen das: http://www.motorradonline.de/motorraeder/top-20-neuzulassungen-januar-2017.814516.html#gallery-16



sind doch nur 12 Stück von nP

Offline lighting

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 315
  • Multistrada 950
Antw:Multistrada 950
« Antwort #10 am: März 28, 2017, 02:05:51 Nachmittag »
Da die ersten Auslieferungen gerade erst begonnen haben, würde ich noch nicht allzuviel auf die Zulassungsstatistik geben.
Aber mein Händler hat auch schon angedeutet, dass die Nachfrage rapide steigt, umso mehr Schönwettertage das Jahr hat.


Nun, ich hatte ja die erste Probefahrt gemacht, ohne vorher einen Test zu lesen.
Die Tests habe ich mir erst später angesehen und interessanterweise decken sich die positiven Erfahrungen der Tester ganz gut mit meinen.

Allerdings darf man vermutlich meine persönlichen Erfahrungen nicht auf die Mehrheit hier im Forum übertragen. Viele stehen einfach auf die brutale Power des 1200er Motors mit allen Vor- und Nachteilen.
Für meinen persönlichen Einsatzzweck aber passt die 950er wie der sprichwörtliche Arsch auf Eimer. Ich wohne im äußersten Süden von Deutschland. Entsprechend bin ich quasi ausschließlich in den Bergen, dort bevorzugt auf engen und abgelegenen Strecken unterwegs. Dabei darf auch gerne mal ein bisschen Schotter dabei sein. Und das kann die "kleine" richtig gut. Die Power dafür ist absolut ausreichend.

Insofern habe ich mittlerweile die Entscheidung für die kommende Saison getroffen und mir eine 950er bestellt.

Meine aktuelle "S" wird der Händler in Zahlung nehmen sofern ich sie bis dahin nicht privat verkauft habe.

Leider schaffe ich es aus zeitlichen Gründen nicht, meine aktuelle "auf Stand" zu bringen, weshalb ich sie zu einem recht interessanten Preis anbiete.
Ideal für jemanden, der mit ein paar anstehenden Wartungsarbeiten leben kann und kein Problem mit ein paar kleinen Schönheitsfehlern hat bzw. ein paar Arbeiten selbst erledigen kann.

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/motorrad-inserat/ducati-multistrada-1200-s-dvt-dorfen/241636034.html?lang=de

Viele Grüße
Florian
« Letzte Änderung: März 28, 2017, 02:16:03 Nachmittag von lighting »

Offline Silver-SVR

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1191
Antw:Multistrada 950
« Antwort #11 am: März 28, 2017, 03:03:19 Nachmittag »
..................
Insofern habe ich mittlerweile die Entscheidung für die kommende Saison getroffen und mir eine 950er bestellt.

................

Viele Grüße
Florian

Oida. Flo. Respekt.  :D  Die "große" gegen die "kleine" getauscht.  :)

Aber Du hast Recht: auf den Straßen wo wir unterwegs sind, muss es nicht unbedingt eine 1200-er sein. Habe, vor vielen Jahren, selber die Erfahrungen gemacht, dass man mit einer kleineren Maschine nicht unbedingt langsamer oder ungemütlicher unterwegs ist. Vor Allem, bei der "kleinen" Multi sind viele Eigenschaften der "großen" vorhanden und hast somit auch einen Super Komfort in Vergleich mit z.B. einer Hyperstrada 939. Zusätzlich: Linearen Durchzug der 950-er in Vergleich mit Deiner jetzigen.

Lieferzeit???  :)

Also: bis bald, zu einer gemeinsamen Tour.

Grüße,

Robert


P.S. ich tausche meine 1200-er nicht  ;) ;) ;)


"...if they don't have a Multistrada in HEAVEN ....I'm not going."

Offline lighting

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 315
  • Multistrada 950
Antw:Multistrada 950
« Antwort #12 am: März 28, 2017, 03:12:29 Nachmittag »
Hey Robert, du hast den Nagel genau auf den Kopf getroffen. Ich hoffe nur, ich werde nicht aus dem 1200er Forum verstoßen... ;D

Lieferzeit ist aktuell mit ca. 4 Wochen angegeben. Die letzten, die mein Händler bestellt hat, sind aber teils nach 2 oder 3 Wochen schon eingetroffen.

Das wird mit der Gardaseetour über Ostern jedenfalls eine enge Kiste. Aus dem Grund habe ich meine im Inserat erst mal als verfügbar ab 18.4. ausgeschrieben. So kann ich notfalls die Tour noch mit der 12er fahren.
Evtl. kann ich mir aber auch mit einer Leihmaschine vom Rikowski behelfen. Mal sehen, wer sich auf das Inserat alles meldet.

Ich freu mich auf auf eine gemeinsame Tour bzw. den München-Stammtisch!

Viele Grüße
Florian

PS: Du hast ja auch noch die alte 12er mit der schönen Leistungsentfaltung  ;)

Offline Kalle

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 2578
Antw:Multistrada 950
« Antwort #13 am: März 28, 2017, 04:04:43 Nachmittag »
Mein Händler hat schon einige verkauft und 3 stehen noch im Laden.
Das Teil macht absolut Sinn, für die Berge top.
Muss am Freitag zum 1000 er KD, da werde ich interessehalber mal eine fahren.

Grüßle

Kalle

Verstoßen wird dich keiner, Multi bleibt Multi, egal ob groß oder klein.
« Letzte Änderung: März 28, 2017, 04:35:18 Nachmittag von Kalle »
Das Leben passiert, während du darüber nachdenkst.

Offline GStrecker

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 416
  • GStrecker
Antw:Multistrada 950
« Antwort #14 am: März 30, 2017, 05:37:49 Nachmittag »
Hi hatte auch eine für insgesamt 100 km Probefahrt zur Verfügung.

Der Motor ist wirklich gut. Kann mich den Vorrednern nur anschließen. Guter Sound, Kraftvoller Antritt. ERstaunlich wie locker der mit den 250 kg umgeht.

Die Maschine hat die Sitzbank der Enduro. Mir ist der Kniewinkel damit zu eng. Bremsen fand ich für Brembos etwas schwach. Ansonsten natürlich wieder total andere Schalter mit einer total anderen Logik. Wahnsinn..........

Was gar nicht geht ist das Fahrwerk in der Grundeinstellung. Typisch Ducati. Vorne Butterweich (erste starke Bremsung und gleich auf Block  :-[ ) und hinten sehr straff. Ist ja einstellbar frage mich aber ob es auch für so Wuchtbrummen wie mich mit 110 kg dann noch reicht.

Und die 6 Liter Verbrauch fand ich auch nicht so tolle.

Ich finde das Preis- Leistungsverhältniss an dieser Maschine sehr gut. 2000 Euro mehr und etwas höherwertiges Fahrwerk und LED Licht dann würde die Maschine auch sehr interessant finden.

Ich glaube das diese Maschine sich sehr gut verkaufen wird.
« Letzte Änderung: März 30, 2017, 05:46:57 Nachmittag von GStrecker »

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Multistrada 950
« Antwort #14 am: März 30, 2017, 05:37:49 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung