Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Das akustisch langsame Drehen des Anlassers  (Gelesen 1269 mal)

Offline roberto

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« am: November 08, 2019, 05:28:01 Nachmittag »
Hallo Leute
Als Italo-Newbie nutze ich meine Narrenfreiheit aus und stelle folgende Frage:

Mir fällt mir auf, dass sich das Anlassergeräusch anhört, als wenn gerade die letzten Stromkäfer aus der Batterie gequetscht werden.
Es scheint völlig normal zu sein, denn bei der MS meiner Frau klingt das genau gleich - auch bei derjenigen eines Freundes.
Ist das eine rein akustische Sache Irreführung oder dreht der Anlasser wirklich langsamer als bei anderen Motorrädern?
Schleichfahrt ist für U-Boote

Offline winnie

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 134
  • Burn,baby burn....
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #1 am: November 08, 2019, 05:53:41 Nachmittag »
Das ist normal
Du hast mal richtig fett Hubraum und eine relativ schwere Kurbelwelle.
Ist wie beim Schiffsdiesel...
Der braucht auch bisschen Schwung,bis er in Fahrt kommt

Offline Hans-G.

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 2049
  • Auto: 8 Zyl., Bike: 2 Zyl.. 4 Zyl. braucht keiner!
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #2 am: November 08, 2019, 05:57:59 Nachmittag »
Wenn die Multistrada mit kaltem Motor startet, dreht der Starter dreimal durch, bevor er dann erst zündet. Das ist  so gewollt, da dann das Öl erst ohne Zündung an den Kolbenwänden verteilt wird.
Bei warmen Motor erfolgt die Zündung meist nach dem ersten Kolbenhub.
Das vermeintlich gequälte Startgeräusch ist normal. Ist halt wohl doch nicht so leicht für den Starter, gegen den Kompressionswiderstand eines großvolumigen V2 anzukämpfen.
Gruß Henri

Vorher: BMW K 1200 RS,  81345 Km
2012: Multistrada 1200 S, 40635  Km (-14 Totalschaden)
2013: KTM 690 Duke R, 10496 Km (-14 verk.)
2014: KTM 1190 @ T, 21270 Km (-15 verk.)
2014: KTM 1290 SDR, 26427 Km (-16 verk.)
2016: BMW R 1200 R, 9331 Km (-17 verk.)
2015: Multistrada PP, 40000 km

Offline biwak

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 451
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #3 am: November 08, 2019, 10:50:34 Nachmittag »
Musste meine 1260er bei -2 Grad starten, dachte schon das wird nie was...
„Wenn du Gott siehst, dann musst du bremsen“ (Kevin Schwantz)

Offline RudiRatlos

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 162
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #4 am: November 09, 2019, 08:38:08 Vormittag »
Das ist volle Absicht, damit du dich jedesmal von neuem freuen kannst, dass sie wider Erwarten trotzdem anspringt!

Offline hoeltz

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 911
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #5 am: November 09, 2019, 02:59:08 Nachmittag »
mach mal eine Harley an mit über 1900 ccm. :o
Gruss Harry
 Sardinien 2015 KTM Superduke, 2014 KTM Superduke, 2013 Multi PP 2, 2012 Multi PP 1, 2011 GSA, 2010 K1300 S; 2009 GS
Ducati Multistrada rot 2015 verkauft
KTM 1290 Superduke 2014 20.500 km verkauft
Ducati Multistrada PP 2013 29.000 km
Ducati Multistrada PP 2012 19.000 km
Jahrzehnte BMW

Offline roberto

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #6 am: November 09, 2019, 03:04:31 Nachmittag »
Du hast mal richtig fett Hubraum und eine relativ schwere Kurbelwelle.
Ist wie beim Schiffsdiesel...
Der braucht auch bisschen Schwung,bis er in Fahrt kommt
Geiler Vergleich mit dem Schiffsdiesel  :laugh:


Wenn die Multistrada mit kaltem Motor startet, dreht der Starter dreimal durch, bevor er dann erst zündet. Das ist  so gewollt, da dann das Öl erst ohne Zündung an den Kolbenwänden verteilt wird.
Bei warmen Motor erfolgt die Zündung meist nach dem ersten Kolbenhub.
Das vermeintlich gequälte Startgeräusch ist normal. Ist halt wohl doch nicht so leicht für den Starter, gegen den Kompressionswiderstand eines großvolumigen V2 anzukämpfen.
Oh - schon wieder etwas gelernt  :^
Muss aber sagen, dass meine vormalige KTM 1290 SA ein völlig normales Startgeräusch von sich gegeben hat.


Musste meine 1260er bei -2 Grad starten, dachte schon das wird nie was...
Kann ich mir gut vorstellen, bei diesen Temperaturen und den kleinen Batterien kann sich der Puls schon kurz erhöhen beim Druck auf den Knopf  ;)


Das ist volle Absicht, damit du dich jedesmal von neuem freuen kannst, dass sie wider Erwarten trotzdem anspringt!
Ahaaaa!!! Its not a bug - its a feature  :P


Meine Frau hat in einem Bericht von Motorradonline diesbezüglich eine lustige Textpassage gefunden.
Zitat von: motorradonline
Zäh wie durch Kleister dreht der Anlasser beim Druck aufs Knöpfchen die Kurbelwelle.
Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt schnauft der V2 kurz vor dem dritten „Grüß Gott“ am oberen Totpunkt mit rund 2.000 Touren im Leerlauf los,
pustet kräftig Benzinduft aus dem Endschalldämpfer ins Freie. Der opulente Geruchs- und Klangteppich breitet sich bis hin zu den Nachbarn aus.

mach mal eine Harley an mit über 1900 ccm. :o
OK, muss ich mal genauer hinhören - habe mein Office gegen den Hinterhof einer Harley-Vertretung.

Wie auch immer - vielen Dank euch für die Antworten  :^


« Letzte Änderung: November 09, 2019, 03:35:00 Nachmittag von roberto »
Schleichfahrt ist für U-Boote

Offline Photon42

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 40
  • Ride the chicken
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #7 am: November 13, 2019, 08:55:33 Vormittag »
Zumindest im Vergleich mit meiner 950S waren meine letzten beiden Harleys wesentlich schlimmer. Eine musste ich bei Kälte auch schon mal an den Defibrillator hängen ...
Bike-Historie: Suzi TS250 '76, GS400, Honda XBR 500, BMW R80GS, 1150 GS, HD Dyna Fat Bob, Softail Breakout, Ducati MS 950S

Offline Torquejunkie

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #8 am: November 13, 2019, 10:38:44 Nachmittag »
Hi,

dachte erst auch, das der Akku etwas schwach ist. Aber das drehen ohne Zündung ist wohl richtig aber auch der Hubraum heftig.

Je Zylinder 600ccm und reichlich Verdichtung 1:13 wenn ich recht erinnere . Da sind schon ca. 2Bar Druck im Topf die den Anlasser etwas unter Stress setzen...

Also alles normal.

Gruß aus Köln

Am Öl kann es nicht liegen... Ist keins drin... 😁

Offline roberto

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #9 am: November 15, 2019, 06:23:44 Vormittag »
Zumindest im Vergleich mit meiner 950S waren meine letzten beiden Harleys wesentlich schlimmer. Eine musste ich bei Kälte auch schon mal an den Defibrillator hängen ...
Defi... der ist gut  :totlach


dachte erst auch, das der Akku etwas schwach ist. Aber das drehen ohne Zündung ist wohl richtig aber auch der Hubraum heftig.
Je Zylinder 600ccm und reichlich Verdichtung 1:13 wenn ich recht erinnere . Da sind schon ca. 2Bar Druck im Topf die den Anlasser etwas unter Stress setzen...
Also alles normal.
OK, ich bin beruhigt... ist so weil ist so  ;D

Danke euch für die Antworten  :^
Schleichfahrt ist für U-Boote

Offline Bert_H

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 190
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #10 am: November 15, 2019, 10:44:10 Vormittag »

... Verdichtung 1:13 wenn ich recht erinnere . Da sind schon ca. 2Bar Druck im Topf ...


Hi,

ich denke von den 2Bar sind wir ein wenig weiter entfernt.
Einfach hier nachzulesen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Verdichtungsverh%C3%A4ltnis

Bikergruß vom Bert
 8)


Offline Torquejunkie

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #11 am: November 18, 2019, 09:22:52 Nachmittag »
Bert,

war eher min. 2bar gemeint. 😁

Is schon klar dass da mehr Druck herscht... aber 2 Bar bestimmt...

Hab deinen Link mal verfolgt.

"bei Serien-Motorrädern werden Verdichtungen bis 13:1 eingesetzt.[1] Der maximale Verdichtungsdruck liegt treibstoffbedingt bei 25 bis 30 Bar."

Wenn die Verdichtung höher geht(20:1) kommt man auf bis zu 50bar...
« Letzte Änderung: November 18, 2019, 09:41:41 Nachmittag von Torquejunkie »
Am Öl kann es nicht liegen... Ist keins drin... 😁

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Das akustisch langsame Drehen des Anlassers
« Antwort #11 am: November 18, 2019, 09:22:52 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung