Benutzername: Passwort:


Autor Thema: Startproblem multistrada 1200 s  (Gelesen 1092 mal)

Offline Guido1965

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 12
Startproblem multistrada 1200 s
« am: Oktober 06, 2019, 05:57:33 Nachmittag »
Hallo Gemeinde

Ich habe ein Problem mit meiner Multistrada 1200 S BJ 2012.

Wenn ich die Zündung einschalte fährt ganz normal das Cockpit hoch und man hört auch das die Benzinpumpe läuft.
Ich kann aber das Motorrad nicht starten ,der Anlasser dreht nicht.
Batterie ist neu und voll geladen.

Fehler werden im Cockpit keine angezeigt.
Sicherungen sind alle ok.

Jemand vielleicht eine Idee was das sein könnte.

Vielen Dank im voraus

Gruß Guido

Offline Günnidue

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #1 am: Oktober 06, 2019, 06:01:36 Nachmittag »
Könnte Korrosion hinterm Starterknopf sein.
Mal aufmachen und alles reinigen.
Ciao Günnidue

Offline winnie

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 31
  • Burn,baby burn....
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #2 am: Oktober 06, 2019, 06:59:42 Nachmittag »
Schau mal,ob der Leerlauf wirklich sauber eingelegt ist.
Hatte mal den Fall,dass er ganz leicht daneben lag und in der Neutralanzeige zwei Balken zu sehen waren...
Ergo lief das blöde Teil nicht an...

Offline Bert_H

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 179
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #3 am: Oktober 06, 2019, 07:13:40 Nachmittag »
Hi,

beim Startknopf drücken, gleichzeitig die Kupplung ziehen.
Wenn die dann angeht, ist das ein Hinweis auf den Seitenständerschalter,
oder das was "winnie" geschrieben hat.

Bikergruß vom Bert
aus dem sehr herbstlichen Baden bei Wien
 8)

Offline MultiLS

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 224
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #4 am: Oktober 06, 2019, 08:32:25 Nachmittag »
Anlasser defekt?

Offline Bullbar

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 8
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #5 am: Oktober 07, 2019, 09:59:59 Vormittag »
Wenn Deine Ganganzeige richtig funktioniert und Neutral anzeigt, dann würde ich auf den Seitenständerschalter tippen oder den Anlasserschalter.

Achte beim drücken des Anlasserschalters mal auf die kleine runde Anzeige am Dashboard, wenn beim drücken ganz kurz ein Ausrufezeichen mit Dreieck erscheint, dann ist es der Notausschalter.
« Letzte Änderung: Oktober 07, 2019, 10:20:33 Vormittag von Bullbar »
DLzG.
Marco (Der einarmige unter den Banditen !!!)

Offline Izzugotom

  • Neues Mitglied
  • *
  • Beiträge: 14
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #6 am: Oktober 07, 2019, 08:18:02 Nachmittag »
Seitenständerschalter?

Offline Guzziwerker

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 540
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #7 am: Oktober 08, 2019, 12:22:09 Vormittag »
Wieso immer wieder der Seitenständerschalter? Die Multi lässt sich ja auf dem Seitenständer starten wenn kein Gang eingelegt ist.

Dann müsste auch die Ganganzeige eine Fehlfunktion haben. Mit dem ausgeklappten Seitenständer und einem eingelegten Gang lässt sich die Diva nicht zum starten bewegen.
Gruss Thomas

------------------------------------------------------------
Multistrada 1260 PP

Offline Bert_H

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 179
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #8 am: Oktober 08, 2019, 10:14:50 Vormittag »
... ausgeklappten Seitenständer und einem eingelegten Gang lässt sich die Diva nicht zum starten bewegen.

Doch,
mit gezogener Kupplung.
sonst lässt sich die Multi auch nicht mit eingelegtem Gang (ohne ausgeklappten Seitenständer) starten.

Bert  8)

Offline Moopy55

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1943
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #9 am: Oktober 08, 2019, 11:43:35 Vormittag »
Dieser blöde Seitenständerschalter ist seit 2010 ein Thema an der Multi und sorgte gerade beim Start der Multi 2010 für großen Ärger!
Leider bis heute immer wieder "Seitenständerschalter"! Das sich so ein Hennenfurz nicht einfach abstellen lässt!
Gruß
Leo

Offline Walle

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1290
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #10 am: Oktober 08, 2019, 11:54:40 Vormittag »
 :laugh:...Hennenfurz ist gut Leo, wenigstens geht der Schalter zum Brücken, bei KTM stehst da ohne Dongle ganz hilflos da 
...Herr schmeiß Hirn ra......wir werden es nach besten Wissen und Gewisse unter den Bedürftigen aufteilen :-)

Offline Guzziwerker

  • Ducatisti
  • ****
  • Beiträge: 540
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #11 am: Oktober 08, 2019, 02:47:33 Nachmittag »
... ausgeklappten Seitenständer und einem eingelegten Gang lässt sich die Diva nicht zum starten bewegen.

Doch,
mit gezogener Kupplung.

sonst lässt sich die Multi auch nicht mit eingelegtem Gang (ohne ausgeklappten Seitenständer) starten.

Bert  8)

Wieso geht dann der Motor aus, wenn du bei ausgeklapptem Seitenständer einen Gang einlegst?
Gruss Thomas

------------------------------------------------------------
Multistrada 1260 PP

Offline Moopy55

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1943
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #12 am: Oktober 08, 2019, 04:14:48 Nachmittag »
:laugh:...Hennenfurz ist gut Leo, wenigstens geht der Schalter zum Brücken, bei KTM stehst da ohne Dongle ganz hilflos da
Ist doch wahr :evil: Bei KTM verreckt das Teil dafür nicht ständig! Auf über 400.000km mit Guzzi, Yamaha, BMW oder KTM hatte ich nie Probleme mit einem Seitenständerschalter sowas kenn ich nur von Ducati, die bringen so einen Hennenfurz :D in 9 Jahren nicht abgestellt!
Und leider nicht nur den!
Gruß
Leo

Offline pausenclown

  • Italofreak
  • ***
  • Beiträge: 188
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #13 am: Oktober 08, 2019, 04:26:20 Nachmittag »
Ist es dann der Seitenständer?

Grusssugus

Offline Walle

  • Ducatisti
  • *****
  • Beiträge: 1290
Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #14 am: Oktober 08, 2019, 06:23:22 Nachmittag »
:laugh:...Hennenfurz ist gut Leo, wenigstens geht der Schalter zum Brücken, bei KTM stehst da ohne Dongle ganz hilflos da
Ist doch wahr :evil: Bei KTM verreckt das Teil dafür nicht ständig! Auf über 400.000km mit Guzzi, Yamaha, BMW oder KTM hatte ich nie Probleme mit einem Seitenständerschalter sowas kenn ich nur von Ducati, die bringen so einen Hennenfurz :D in 9 Jahren nicht abgestellt!
Und leider nicht nur den!

.....ach Leo :laugh: :laugh: bei mir war der sowohl an der SD 1290 R, als auch an der Multi bei unter 10.000 km defekt, seit dem bei der Multi nie wieder (aktuell knapp 70.000 auf der Uhr)...wenn ich es zusammen zähle, hatte ich in den 22.000 km mit der KTM in Summe mehr Blutdruck wie mit der Multi  :jaja,

 :schreck :schreck mit der Aprilia Tuono Factory übrigens auf den mittlerweile 18.000 km nix nada null..., außer Benzin, Reifen und Bremsbelägen wurde keine Reparatur oder außerplanmäßiger Werkstatt Aufenthalt nötig.

Bei der Multi war das einer....bei der KTM   :-X ::) :'( gar viele.

Gruß Walle
...Herr schmeiß Hirn ra......wir werden es nach besten Wissen und Gewisse unter den Bedürftigen aufteilen :-)

Multistrada.eu - DAS Ducati Multistrada-Forum

Antw:Startproblem multistrada 1200 s
« Antwort #14 am: Oktober 08, 2019, 06:23:22 Nachmittag »
Werbung nur für Gäste sichtbar

 

Werbung